Zum Inhalt springen

HeXXeN 1733 — Crowdfunding geht in den Endspurt

3. November 2022

Es ist unglaublich! Über 55.000 € haben wir bereits geschafft und haben immer noch eine Woche. Es geht also in den Endspurt. Am 09.11. schließt das Crowdfunding für HeXXen – Im Bann der Dämonen. Also schließt den Pakt, und sichert euch die Dankeschöns!

Zum Crowdfunding»

Ihr wollt mehr wissen? Kennt ihr eigentlich schon …

… Gilles de Rais

In den Geschichtsbüchern wird der Name Gilles de Rais auf zwei Arten beschrieben: als erfolgreicher Heerführer an der Seite der ikonischen Jeanne d’Arc und als einer der größten Serienmörder seiner Zeit.

Gilles wurde 1405 auf Schloss Champtocé bei Angers geboren. Nach dem Tod seiner Eltern wurde er bei seinem als brutal geltenden Großvater großgezogen.

Der Tod seines Idols Jeanne d’Arc auf dem Scheiterhaufen 1431 war ein schwer traumatisierendes Ereignis für den jungen Mann und ließ seinen moralischen Kompass den Kurs verlieren. Seine Diener entführten Kinder, zumeist Jungen, die er auf seinen Schlössern folterte und ermordete, auch in der Hoffnung, so Beistand aus der Hölle zu gewinnen. Seine Umtriebe wurden immer zügelloser. Erst als er aufgrund einer Gewalttat mit der Kirche in Konflikt geriet, endete seine scheinbare Unantastbarkeit. Er wurde 1440 verhaftet und vor Gericht gestellt. Adlige wurden im 15. Jahrhundert normalerweise nicht gehängt – Gilles de Rais schon.

In seiner Heimat, dem Herzogtum Anjou in der Bretagne, geschehen im Jahr 1733 wieder unsägliche Taten. Es verschwinden Kinder, deren Leichen selten gefunden werden. Grund für diese Taten ist ein teuflischer Geheimorden, die „Ritter der Unschuld“. Angeführt wird dieser Zirkel von einigen Dienern von Gilles de Rais, die von ihm persönlich als Wiedergänger aus ihren Gräbern geholt wurden, um ihm erneut zu dienen. Sie alle waren in seine damaligen Untaten involviert, taten aber nichts, um den Serienmörder zu stoppen, weswegen ihre Seelen ihm auf ewig dienen müssen.

De Rais in seiner menschlichen Gestalt ist der fleischgewordene Traum aller Schwiegermütter – jung, vital, charmant und sehr gepflegt. Ist er enttarnt und kommt es zum Kampf, nimmt Gilles automatisch seine infernale Gestalt an. Der Dämon Gilles de Rais erscheint dort, wo Kinder in großer Zahl leiden und sterben. Er ist die personifizierte Perversion.

Du stehst auf Horror, Geister und Dämonen? Du gruselst dich gerne in barocken Höllenwelten? Du magst Intrigen und willst uralte Geheimnisse dunkler Kulte aufdecken? All das bietet euch HeXXen – Im Bann der Dämonen. Bis zum 09.11. habt ihr noch Zeit, euch am Crowdfunding zu beteiligen

Zum Crowdfunding»

Mehr Erfahren»

Mit dämonischen Grüßen, eure Elisabeth Raasch

Elisabeth Raasch
ÜBER DEN/DIE AUTORIN

Kommaschubse und Rechtschreibprüfung auf zwei Beinen, die ansonsten alle, die nicht bei drei auf den Bäumen sind, mit Essen (meist Kuchen) vollstopft und für jede Gelegenheit das passende Gericht parat hat. Sonst singt sie auch noch.

UNSERE BLOG-AUTORINNEN

Ulisses Spiele
Avatar von Ulisses Spiele

Zoe Adamietz
Avatar von Zoe Adamietz

Philipp Baas
Avatar von Philipp Baas

Mirko Bader
Avatar von Mirko Bader

Cora Elsässer
Avatar von Ulisses Spiele

Vanessa Heilmaier
Avatar von Vanessa Heilmaier

Nikolai Hoch
Avatar von Nikolai Hoch

David Hofmann
Avatar von David Hofmann

Philipp Jerulank
Avatar von Philipp Jerulank

Johannes Kaub
Avatar von Johannes Kaub

Christian Lonsing
Avatar von Christian Lonsing

Michael Mingers
Avatar von Michael Mingers

Felix Pietsch
Avatar von Felix Pietsch

Elisabeth Raasch
Avatar von Elisabeth Raasch

Ulrich Schmidt
Avatar von Ulrich Alexander Schmidt

Alex Spohr
Avatar von Alex Spohr

Katharina Wagner
Avatar von Katharina Wagner
HeXXeN 1733 — Crowdfunding geht in den Endspurt - [SHARE_URL]