Dämonenmeister Borbarad – eine neue Das Schwarze Auge-Miniatur

Dämonenmeister Borbarad – eine neue Das Schwarze Auge-Miniatur

Auf dem Kaiser Raul Konvent 2022 gab es als Überraschung eine Resinfigur Borbarads zu kaufen. Was hat es mit dem Modell auf sich und was planen wir darüber hinaus? Michael hat ein paar Informationen zum Thema Miniaturenproduktion für euch zusammengestellt.

 

Tach. Michael schreibt einen Blogartikel für Das Schwarze Auge? Was ist da los?!

 

Nein, wir planen aktuell kein Miniaturenspiel zum Schwarzen Auge, zu dem Borbarad ein erster Ausblick sein soll. Wir hatten nur zwischenzeitlich personell mit einer 3D-Künstlerin aufgestockt, die uns bei den Miniaturen für unsere Myth-Brettspiele und ein paar weiteren Projekten helfen soll. Und da fragte ich Niko unschuldig im Auto, ob er nicht eine Promo-Miniatur für den Kaiser Raul Konvent haben wolle. Da es thematisch diesmal gut passte, schlug Niko mal ganz niederschwellig den größten Schurken Aventuriens vor: Borbarad, den Dämonenmeister. Klar, nur kein Druck zum Einstieg …

Aber Nadi, Maik und Nadine haben in Kooperation und basierend auf den aktuellen Illustrationen einen wirklich herrlich überlegen dreinblickenden Erzmagier des Bösen geschaffen. Da ich wenig zu aventurischen Nasen an sich sagen kann, werfe ich mal ein paar allgemeine Informationen zur Miniatur in den virtuellen Blograum.

 

Die Borbarad-Miniatur ist in vielen Belangen ein Prototyp, da es die erste Figur von uns ist, die digital designt und dann auch gedruckt wurde, statt klassisch aus Zinn oder Resin hergestellt worden zu sein. Die Modelle wurden auf meinem Elegoo Saturn mit Siraya Tech Navy Grey und der kleinsten Schichthöhe gedruckt. So sah das dann in meinem schlecht beleuchteten Badezimmer aus:

 

 

Die Modelle sind direkt aus dem Drucker noch nicht nutzbar, sondern müssen in Isopropanol gereinigt, abgewaschen, getrocknet und dann unter UV-Licht ausgehärtet werden. Immerhin hat man dann irgendwann eine kleine Klonarmee von Borbis. Hinweis auf kommende Metaplotereignisse?! Ich glaube nicht.

 

 

Einige der Modelle können kleinere weiße Flecken aufweisen. Dabei handelt es sich um getrocknete, unbedenkliche Rückstände des Reinigungsalkohol aus dem Fertigungsprozess. Allerdings können auch Reste von Supportstrukturen zu finden sein, die sich mit einer Feile entfernen lassen. Bei der Arbeit mit Resin und auch abgefeiltem Resin ist allerdings Vorsicht geboten! Diese Arbeiten sollten in einem gut belüfteten Bereich oder direkt draußen erledigt werden. Eine Schutzmaske bietet sich an, um das Einatmen von Resinresten zu vermeiden. Glücklicherweise sollten solche in vielen Haushalten noch verfügbar sein… Achtet auch darauf, dass Resin nur mit Sekundenkleber zusammengeklebt werden kann. Plastikkleber eignet sich nicht. Auch ist Resin spröder als Brettspielplastik. Resinmodelle werden es euch also nicht verzeihen, wenn ihr sie in Kisten legt und rappelt.

 

Steff hatte sich kurz vor dem Kaiser Raul Konvent eine Miniatur geschnappt und etwas Farbe drauf gepinselt, damit wir sie auf der Veranstaltung nicht nur nackt zeigen konnten. Auf seinem Instagram-Kanal findet ihr weitere bemalte Miniaturen und andere tolle Dinge.

 

Borbarad ist im 32 mm Maßstab gehalten, also etwa 1:57. Dabei wird von der Fußsohle bis zu den Augen gemessen. Was das konkret im Vergleich mit anderen Reihen bedeutet, kann ich euch gerne mit diesen Bildern zeigen:

 

 

Links seht ihr eine alte Schicksalspfade-Miniatur, die noch sehr an alten 25mm-Modellen orientiert war und im „True Scale“ designt wurde, also mit realistischen Proportionen. Rechts sehr ihr den großartigen Francisco Castillo (meinen DSA5-Beta-Helden) von unserem Partner Westfalia, der auch noch erhältlich ist. Westfalia hat für ihre Reihe auf den „Heroic Scale“ gesetzt, bei dem ausdrucksstarke Elemente wie Köpfe und Hände überzeichnet werden, so wie es auf dem Miniaturenmarkt beinahe Standard ist. Unser Borbarad ist irgendwo dazwischen anzusiedeln.

 

 

Die Kollegen von Titan Forge aus dem 3D-Druck Bereich nutzen einen noch stärker „heldenhaften“ Stil bei ihren Modellen, bieten inzwischen alle ihre Modelle ebenso in 28 und 32 mm an. Links sieht ihr den Highlander-Zwerg in 28 mm, rechts in 32 mm. Borbarad ist zwar bei beiden merklich größer als der Zwerg (klar), aber der Zwerg wirkt durch die überzeichneten Proportionen sehr viel massiger als der Erzmagier.

 

 

Neben den Modellen von One Page Rules wirkt Borbi schon eher zu Hause. Der brutale Tiermensch bewegt sich im Vergleich noch im Rahmen des Realistischen, der gepanzerte Stadtgardist rechts fügt sich fast nahtlos in die Ästhetik des Paktierers ein.

 

 

Zuletzt das unvermeidliche Space-Marine-Vergleichsbild mit Modellen von Warhammer 40.000. Links sieht man einen alten Scout und rechts einen aktuellen Primaris-Techmarine. Der Vergleich zeigt nicht nur, dass die gepanzerten Elitekrieger des Imperiums ziemlich groß gegenüber normalen Menschen sind, sondern auch den „Scale Creep“ der letzten Jahrzehnte. Während menschliche Modelle der 90er Jahre in der Regel in 25 oder 28 mm bis zu ihren Augen maßen, sind es bei aktuellen Figuren von Menschen in der Regel 32 bis 35 mm. Daher haben wir uns bei Borbarad auch für den 32 mm „Maßstab“ entschieden.

 

Wird es weitere Modelle von uns geben?

 

Bestimmt. Auch wieder für Das Schwarze Auge? Mal sehen. Wir haben nun erst einmal die Option erhalten, solche Con-Miniaturen zu Veranstaltungen oder besonderen Ereignissen zu erstellen, aber noch keine konkreten Planungen für die nächsten aventurischen Minis (oder die personellen Ressourcen …).

 

Wer nicht auf dem Kaiser Raul Konvent war und Borbi auch zu Hause aufnehmen möchte, muss sich nicht grämen. Das Modell wird im Juni zur Vorbestellung im Collector’s Club verfügbar werden und Ende Juli ausgeliefert. Da wir das Modell von Grund auf digital erstellt haben, wird es Borbarad ebenso irgendwann als STL-Datei zum Kauf geben, damit ihr ihn auch zu Hause oder über einen Dienstleister ausdrucken könnt. Dann auch in einer Größe eurer Wahl, bzw. was der Drucker hergibt!

 

Was haltet ihr von dem Modell, dem Maßstab oder der Option, solche Miniaturen digital von uns erwerben zu können? Lasst es uns auf Discord, via Social Media oder über miniatures@ulisses-spiele.de wissen!

 

 

Der Borbarad hier in der Galerie hat Michael Mohr bemalt. Auf seinem Instagram-Kanal findet ihr noch mehr tolle Werke.

 

Wir hoffen, ihr habt viel Spaß mit unserem Borbarad, euer Michael Mingers.

 

 

Zuletzt aktualisiert: 5. Juni 2022 by Ulisses Spiele GmbH



Kontakt

Für Fragen, Anregungen oder Feedback zu unseren Produkten und Angeboten nutze doch bitte das Kontaktfomular.

    Bitte denke daran, uns deine Adresse mitzuteilen

    Ulisses Onlineshops

    F-Shop

    F-Shop

    Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

    E-Book-Store

    Ulisses E-Books

    Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

    GetShirts

    Get-Shirts

    Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

    Collectors Club

    Collector’s Club

    Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.