Zum Inhalt springen

Bald beginnt die Jagd, die Vergeltung ist nah

19. Januar 2023

Nach Vampire: die Maskerade ist nun Jäger: die Vergeltung das zweite Regelwerk, das den Sprung in die ganz neue Edition der Welt der Dunkelheit vollzieht. Doch wo Vampire vor allem eine Weiterentwicklung ist, erfindet sich Jäger mit dem neuen Grundbruch geradezu neu – und einen ersten Einblick will ich dir heute geben.

Hallo lieber Fan der Welt der Dunkelheit,

heute wechseln wir die Seiten. Wo du in Vampire: die Maskerade als Blutsverwandter die Nacht unsicher machst und dich am Blut der Sterblichen labst, schlagen diese jetzt zurück. In Jäger: die Vergeltung spielst du solche Sterbliche, die den Kampf zu den übernatürlichen Mächten zurücktragen, egal ob diese nun Vampire, Werwölfe, Magi oder noch ganz andere Kreaturen sind.

Natürlich gab es auch bisher schon solchen Widerstand. Mit Die Zweite Inquisition haben wir sogar einen kompletten, spannenden Quellenband zu dem Thema im Repertoire, doch diese Jäger hier sind anders. Denn wo bisher solche Gegenwehr vor allem durch Organisationen wie FIRSTLIGHT oder die Leopold-Gesellschaft erfolgte, sind es in Jäger nun ganz normale, alltägliche Menschen, die sich in kleinen Zellen zusammenfinden und sich ihre Welt zurückfordern. Losgelöst von behäbigen, bürokratischen Prozessen und vermutlich früher oder später sehr weit im dunkelgrauen Bereich moralischer Entscheidungen sind sie es, die mit der Hand auf den Tisch schlagen und sagen: Es reicht.

Was den Blutsverwandten ihre Clans sind, sind den Jägern dabei ihre Überzeugungen. Anders als die buchstäblich durchs Blut geschaffenen Bündnisse der Vampire ist es hier keine formale Struktur, der sie sich unterordnen, sondern ein Glaube daran, wie die Jagd erfolgen soll. Manche von ihnen sind Gläubige Jäger, die von einer religiösen Weltanschauung geleitet werden, andere sind etwa Wissbegierige Jäger, die das Okkulte begreifen wollen oder Kriegerische Jäger, die nicht ruhen werden, bis alle Bedrohungen in Grund und Boden gestampft wurden.

Vorkenntnisse sind übrigens nicht erforderlich – Jäger: die Vergeltung ist ein individuelles Regelwerk, das ganz für sich alleine gespielt werden kann. Es ist Teil der gleichen Welt der Dunkelheit und natürlich gibt es viele spannende Verknüpfungen, aber auch wenn die Vampire dich bisher nicht umarmen konnten, kannst du mit Jäger sofort losstarten.

Die Nacht zurückzuerobern, ist dabei keine einfache Aufgabe. Nicht nur, dass man Polizisten schwer erklären kann, dass man gerade einen uralten Vampir gestoppt, und nicht etwa bloß einen Geschäftsmann ermordet hat. Nicht nur, dass man irgendwann neben den Übernatürlichen auch der Zweiten Inquisition im Weg stehen könnte, deren Ränkespiele man stört. Die Jagd an sich fordert ebenso ihren Tribut, was sich in einem System von Antrieb und Verzweiflung niederschlägt, das Wagnisse belohnen kann, aber Niederlagen nur umso bitterer macht.

Wer die alte 1999er-Ausgabe des Spiels kennt, hat vermutlich bereits aufgemerkt. Die apokalyptischen Klänge nahe der Jahrtausendwende, aber auch die offensiv-übernatürlichen Untertöne der mysteriösen Messenger, die das Spiel damals bestimmten, sind verschwunden. Mehr als Vampire ist Jäger eine komplette Neuinterpretation des über 20 Jahre alten Spiels für eine Gegenwart, die sich von damals inzwischen weit entfernt anfühlt.

Seinen Kern aber hat es dennoch bewahrt: Jäger ist ein Spiel um einzelne Menschen ohne großartige Rückendeckung, die sich entscheiden, das Richtige zu tun, selbst wenn die Mehrheit der Bevölkerung das nie verstehen wird. Sie begreifen sich als vielleicht letzte, echte Verteidigungslinie; als jene, die endlich was tun, anstatt tatenlos zuzuschauen, wie die Welt von finsteren Mächten kontrolliert wird.

Du merkst, es gibt viel zu erzählen zum neuen Jäger und bevor das Buch erscheint, werde ich hier auch noch mal mehr in die Tiefe gehen. Ich für meinen Teil bin jedenfalls sehr angefixt. Ich habe alle bisherigen Inkarnationen gespielt, aber das neue Jäger: die Vergeltung ist auf gutem Kurs, sehr schnell mein neuer Favorit zu werden.

Also auf geht’s – holen wir uns die Nacht zurück!

Mit kampfbereiten Grüßen, euer Thomas Michalski

Thomas Michalski
ÜBER DEN/DIE AUTORIN

Leitet seit einigen Jahren den Verlagsbereich von Ulisses. Er ist außerdem viel beschäftigt als Layouter für alle möglichen Bücher, und betreut als Redakteur sowohl Tales from the Loops 80er, die es nie gab als auch die Gothic-Punk-Schrecken der Welt der Dunkelheit.

UNSERE BLOG-AUTORINNEN

Ulisses Spiele
Avatar von Ulisses Spiele

Zoe Adamietz
Avatar von Zoe Adamietz

Philipp Baas
Avatar von Philipp Baas

Mirko Bader
Avatar von Mirko Bader

Cora Elsässer
Avatar von Ulisses Spiele

Vanessa Heilmaier
Avatar von Vanessa Heilmaier

Nikolai Hoch
Avatar von Nikolai Hoch

David Hofmann
Avatar von David Hofmann

Philipp Jerulank
Avatar von Philipp Jerulank

Johannes Kaub
Avatar von Johannes Kaub

Christian Lonsing
Avatar von Christian Lonsing

Michael Mingers
Avatar von Michael Mingers

Markus Plötz
Avatar von Markus Plötz

Felix Pietsch
Avatar von Felix Pietsch

Elisabeth Raasch
Avatar von Elisabeth Raasch

Ulrich Schmidt
Avatar von Ulrich Alexander Schmidt

Alex Spohr
Avatar von Alex Spohr

Katharina Wagner
Avatar von Katharina Wagner
Bald beginnt die Jagd, die Vergeltung ist nah - [SHARE_URL]