Savage Worlds: Werkstattbericht

Savage Worlds: Werkstattbericht

Was gibt es neues bei Savage Worlds? Lange war es still, doch jetzt kann Thomas mit einigen Neuigkeiten aufwarten.

 

 

Hallo zusammen!

Fangen wir direkt mal bei der gebotenen Entschuldigung an: Ja, 2020 war ein maues Jahr für Savage-Worlds-Fans in Deutschland. Das wiegt auch schwer auf uns und das hat euch klar enttäuscht, das ist mir bewusst. Bei einem Spiel, das sich „Fast, Furious & Fun“ auf die Fahne geschrieben hat, muss man einfach anerkennen, dass nichts, was passiert ist, „fast“ genannt werden kann und wenn ihr darum „furious“ seid, ist das fair. („Fun“ ist das Spiel aber immer noch.)

Nun war 2020 auch alles, aber kein normales Jahr – doch anstatt jetzt zu lange damit zu verbringen, betreten zu Boden zu schauen, blicken wir doch stattdessen voraus und schauen, dass wir es 2021 besser machen, oder? Insofern vorweg, ganz klar: Savage Worlds bei uns ist nicht tot, es ist nicht eingestellt und auch nicht auf Eis gelegt – im Gegenteil möchten wir im kommenden Jahr daran arbeiten, aufzuholen, was dieses Jahr liegen geblieben ist.

Das erste, was euch da in den Sinn kommen mag, wenn ihr an die letzten Werkstattberichte denkt, ist womöglich Beasts & Barbarians, also fange ich doch heute mal einfach dort an. Dies ist ein Setting, das eine heute erstaunlich unterrepräsentierte Spielart des Genres bietet: Pulp Fantasy im Stil der Sword&Sorcery-Geschichten der 1930er Jahre. Beasts & Barbarians kombiniert nun dieses Setting mit den Regeln von Savage Worlds. Im Falle der deutschen Ausgabe auch umgearbeitet auf die aktuelle Abenteueredition.

Das Buch ist lektoriert, diese besagte Regelanpassung ist auch abgeschlossen und somit stehen wir hier kurz vor dem Layout. Ein Layout, bei dem wir uns an der französischen Ausgabe des Spiels orientieren werden, die dann auch optisch in die Vollen geht, um den Flair des Spiels wiederzugeben.

Was jedoch noch vor Beginn des Layouts ansteht, ist etwas, das wir in dieser Form so vor einem Jahr, als wir Beasts & Barbarians schonmal angeteasert hatten, noch gar nicht auf dem Schirm hatten: Sensitivity Reading. Das ist natürlich ein eher komplexes Thema bei einem Spiel wie diesem hier – einerseits kann es nicht sein, dass wir 2021 noch problematische Teile einer Weltanschauung präsentieren, deren Ursprung hundert Jahre in der Vergangenheit liegt, ohne sie zumindest zu hinterfragen. Andererseits ist das natürlich zu einem gewissen Grad fest in einem Setting verankert, das sich aus den tropes jener 1930er Sword&Sorcery speist.

Das ist also ein aus jeder Richtung betrachtet auf irgendeine Weise sensibles Thema, aber zugleich nichts, was man nicht mit etwas Fingerspitzengefühl lösen könnte. Daran jedenfalls wird gerade gearbeitet, und sowie wir dort zufrieden sind, geht es ab ins Layout. Damit ist erster Nachschub für 2021 also tatsächlich absehbar.

Um jedoch den Blick auch noch etwas schweifen zu lassen: Ihr fragt regelmäßig bei uns zu bestimmten Produkten an, ob wir vorhaben, die auch auf Deutsch zu bringen. Und zumindest im Bezug auf alles, was offiziell bei Pinnacle erscheint, kann ich Stand heute schon mal guten Gewissens sagen: Ja, haben wir vor.

Details sind zu klären, Prioritäten sind zu setzen, Produktformen zu diskutieren, aber da ist inzwischen allerhand spannendes Material raus – Deadlands und Lost Colony allem voran – und ich bin guter Dinge, dass das nach und nach auch alles seinen Weg zu uns finden wird. Dazu dann aber beim nächsten Mal mehr.

 

Viele Grüße, euer Thomas

 



Kontakt

Für Fragen, Anregungen oder Feedback zu unseren Produkten und Angeboten nutze doch bitte das Kontaktfomular.

Bitte denke daran, uns deine Adresse mitzuteilen

Ulisses Onlineshops

Shop_ohneSchatten

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel
und vieles mehr gibt es hier!

E-Book_ohneSchatten

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in
unserem E-Bookshop

GetShirts_OhneShatten

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen
- zeig wofür dein Herz schlägt