Zum Inhalt springen

Rahjas Gunst – was dich erwartet

28. November 2022

Im Quellenband Rahjas Gunst für Das Schwarze Auge wirst du ausführliche Informationen rund um die Rahjakirche erhalten – und das ganz ohne Regeln. Redakteur Alex präsentiert dir einen Blick ins Buch, das jetzt im Crowdfunding Die Gunst der Göttin zu haben ist!

Ein reiner Hintergrundband

Wir haben uns dazu entschieden, den Rahjas Gunst komplett als regellosen Quellenband anzulegen und mit Hintergrundinformationen zu füllen. Regel-technische Details, beispielsweise die Professionen von Rahjageweihten oder Ordensangehörigen, etwa den Säbeltänzern oder den Rahjakavalieren, findest du in Aventurisches Götterwirken I und II.

Zugegeben, es kann durchaus sein, dass es an der einen oder anderen Stelle eine Zufallstabelle zum Auswürfeln von Ergebnissen gibt, aber wirklich crunchige Regeln enthält Rahjas Gunst nicht.

Illustration: Fifa Finnsdottir

Der Quellenband weist die Besonderheit auf, dass er mit der Kampagne Die verborgene Gabe verbunden ist. Beide Bücher kannst du aber völlig unabhängig voneinander benutzen. Du kannst die Kampagne auch ohne den Quellenband spielen, allerdings haben wir darauf geachtet, dass Rahjas Gunst viele der angeschnittenen Themen der Kampagne noch stärker beleuchtet.

Als Beispiel sei hier die Weinkelterei erwähnt. In Die verborgene Gabe wird es eine Szene geben, in der Kenntnisse der Alkoholherstellung durchaus nützlich sind. Rahjas Gunst wird sich diesem Aspekt des Rahjakultes ausführlicher widmen, die Rolle des heiligen Tharfs, aber auch generell mit Winzerei und Weinen beschäftigen.

Diese Verbindung zwischen dem Quellenband und der Kampagne wirst du an vielen Stellen entdecken. Es war hier unsere Absicht, die beiden Bücher aufeinander abzustimmen.

Der Kapitelaufbau

Damit du einen besseren Eindruck bekommst, was dich erwartet, erkläre ich dir kurz, wie die Aufteilung der einzelnen Kapitel ist.

Im 1. Kapitel geht es vor allem um die Rahjakirche. Hier wird die Struktur und Hierarchie der Kirche beschrieben, du bekommst einen Eindruck vom Alltag der Geweihtenschaft, welche Rolle Rahja im Leben der Gläubigen spielt, welche Opfergaben man der Göttin entrichtet und wie ein Rahjatempel aufgebaut ist (mitsamt einiger Varianten).

Darüber hinaus enthält das Kapitel alles Wissenswerte über prominente Geweihte, die Geschichte des Rahjakultes, Heilige und Alveraniare, die Wahl zur Geliebten der Göttin und die bekanntesten Talismane der Kirche.

Während das vorherige Kapitel vor allem die Struktur der Rahjakirche vorstellt, ist Kapitel 2 für diverse Themen rund um die Kirche zuständig. Eine Fülle von Informationen über Pferde- und Blumenzucht, Tanz und Musik, rahjagefälliges Naschwerk und ebensolche Kleidung, Parfümerie, Rauschmittel und die Liebe sind Thema dieses Kapitels.

Illustration: Sebastian Watzlawek

In Kapitel 3 stellen wir dir den Rahjaglauben in verschiedenen kulturellen Ausprägungen vor. Es macht einen deutlichen Unterschied, ob man als Gläubiger auf den Zyklopeninseln lebt oder in Aranien. Um diese Unterschiede hervorzuheben, haben wie verschiedene aventurische Kulturen und ihre Bräuche im Bezug zu Rahja vorgestellt. Hier erfährst du auch mehr über lokale Heilige oder Wesenheiten, die statt Rahja verehrt werden.

Illustration: Nele Klumpe

Kapitel 4 enthält Beschreibungen zu den wichtigsten Orden der Rahjakirche und einiger weiterer Gruppierungen, die im Zusammenhang mit der Göttin, Levthan oder anderen Liebesgottheiten stehen. Dabei wird es selbstverständlich eine Vorstellung der Säbeltänzer, der Rahjakavaliere und des Ordens der Rose geben, aber auch von weiteren bekannten oder geheimnisumwobenen Gemeinschaften. Du erfährst mehr über die mysteriösen Dornrosen, die Drôler Rosengemeinschaft und die Loge des Tempels der Morgenröte. Auch obskurere Zirkel, etwa eine Gruppe, die die göttliche Konkurrentin Rahjas anbetet (die sich über Südaventurien ausbreitende uthurische Gottheit Owalla) oder ein Levthan-verehrender Hexenzirkel in der Wildnis des Bornlandes, werden vorgestellt.

Ein Herzstück des Quellenbandes ist Kapitel 5, welches sich ausschließlich Ingame-Quellen und Mysterien widmet. Dieses „Göttergeschichten“ genannte Kapitel enthält Mythen aus verschiedenen aventurischen Quellen, die sich Rahja, aber auch Levthan, Khabla und der Erzdämonin Belkelel widmen. So wird von der Reise Rahjas in die Niederhöllen berichtet, in der es ihr gelang, Levthan aus Belkelels Klauen zu befreien. Einige der Geschichten sind schon länger bekannt, aber werden teilweise aus einem anderen kulturellen Blickwinkel erzählt. Andere Erzählungen sind hingegen neu und werfen ein ganz neues Licht auf die Schöne Göttin.

Rahja mit euch, euer Alex Spohr

Alex Spohr
ÜBER DEN/DIE AUTORIN

Wirft Ideen für Das Schwarze Auge ein, überlegt sich Regeln, schreibt ab und zu ein paar Botenartikel, Abenteuer und andere Texte, hat ein Auge auf Konsistenz und logische Plots und, das Wichtigste, bewahrt stets Ruhe.

UNSERE BLOG-AUTORINNEN

Ulisses Spiele
Avatar von Ulisses Spiele

Zoe Adamietz
Avatar von Zoe Adamietz

Philipp Baas
Avatar von Philipp Baas

Mirko Bader
Avatar von Mirko Bader

Cora Elsässer
Avatar von Ulisses Spiele

Vanessa Heilmaier
Avatar von Vanessa Heilmaier

Nikolai Hoch
Avatar von Nikolai Hoch

David Hofmann
Avatar von David Hofmann

Philipp Jerulank
Avatar von Philipp Jerulank

Johannes Kaub
Avatar von Johannes Kaub

Christian Lonsing
Avatar von Christian Lonsing

Michael Mingers
Avatar von Michael Mingers

Markus Plötz
Avatar von Markus Plötz

Felix Pietsch
Avatar von Felix Pietsch

Elisabeth Raasch
Avatar von Elisabeth Raasch

Ulrich Schmidt
Avatar von Ulrich Alexander Schmidt

Alex Spohr
Avatar von Alex Spohr

Katharina Wagner
Avatar von Katharina Wagner
Rahjas Gunst – was dich erwartet - [SHARE_URL]