Zum Inhalt springen

HeXXen 1733 Im Bann der Dämonen

19. Oktober 2022

Das neue Crowdfunding für HeXXen 1733 ist gestartet, unter dem Titel Im Bann der Dämonen erwartet euch diesmal allerhand Höllisches und Infernalisches. Natürlich gibt es wieder viel neues Spielmaterial für Spielleiter und Spieler. Während sich die Spieler auf viele neue Professionen freuen können, darunter Dämonenjägerorden wie die Freien Mägde Gottes, die Sphärenprotektoren oder die Höllenköche, erhält der HeXXenmeister ein Paket neuer schrecklicher Monster für jede Gelegenheit, von der schleimigen Dämonenbrut des Beelzebub bis zum teuflischen Drachen des Luzifers.

Mit den Büchern Teufelsbann und Teufelspakt sowie der Spielbox Condemnatio haben wir diesmal drei Hauptprodukte in petto, die sich ohne Ausnahme um das Thema Teufel und Dämonen drehen. Hinzu kommt ein neuer atmosphärischer Soundtrack von Ralf Kurtsiefer sowie erstmals ein Jägerbrevier in Form einer etwas längeren Kurzgeschichte. Zu den einzelnen Büchern muss ich hier nicht viel sagen; sie werden auf der CF-Seite im Detail beschrieben.

Der erfahrene HeXXenmeister mag sich noch erinnern, dass das Crowdfunding im zurückliegenden Jahr aus sieben Büchern plus Soundtrack und Zustandskartenset bestand. Diesmal haben wir nur drei Hauptprodukte. Warum diese Veränderung?

Der Grund ist einfach: Mit der Ausweitung des Ulisses Collector’s Club auf HeXXen 1733 wurden auch die Publikationsrichtlinien neu definiert. Ab sofort wird es in regelmäßigen Abständen (geplant ist einmal pro Quartal) ein neues Buch für HeXXen geben. Anstatt alle Bücher in ein Crowdfunding zu packen, in dem sie thematisch wenig Sinn ergeben, werden sie nun übers Jahr verteilt erscheinen. An der Menge an Büchern wird sich damit kaum etwas verändern. Weil ein Jahr logischerweise vier Quartale hat, wird es somit vier Bücher im Collector’s Club geben. Zusammen mit den Produkten aus dem Crowdfunding haben wir somit unterm Strich sogar einen leicht höheren Output als im vergangenen Jahr.

Vorteil für euch: Statt einmal pro Jahr ein dickes Paket zu bekommen, habt ihr nun die Möglichkeit, das ganze Jahr über Bücher und PDFs aus dem HeXXen-Universum zu erhalten. Natürlich werden alle Bücher, selbst wenn sie zuerst im Collector’s Club angeboten werden, später im regulären Handel erhältlich sein. Über die weiteren Vorteile und das Prozedere des Collector’s Club werden wir euch gesondert informieren. Aktuell haben wir noch einige technische und vertriebliche Hürden zu überwinden; aber wir sind optimistisch, dass es im November losgehen kann. Tipp: Meldet euch schon jetzt an zum Collector’s Club, dann verpasst ihr auf keinen Fall den Start! Denn für den Beginn haben wir gleich ein Schmankerl im Angebot: Das „Handbuch der Parazoologie“, ergänzt um das kleine aber feine Ausbauset „Werkzeuge des Parazoologen“ markieren den Start des Collector’s Club.

Die Neustrukturierung erfordert auch, dass auch das Archiv des Wächterbunds neu definiert wird. Bisher haben wir das Buch mithilfe des Crowdfundings gefüllt. Neben einer fest definierten Grundlage an Texten wurde das Buch mit den erreichten Stretchgoals dicker und dicker. Das entfällt nun. Stattdessen wird im Rahmen des Collector’s Club regelmäßig (geplant ist einmal pro Monat) ein neues PDF mit allerhand Ausbaumaterial, historischen Beiträgen, neuen Monstern, kurzen Abenteuern und vielem mehr erscheinen. Alle diese Beiträge werden gesammelt und jeweils am Ende eines Quartals ins Archiv des Wächterbundes gepackt, ergänzt um einige exklusive neue Beiträge.

Dieses Vorgehen hat den kleinen Haken, dass es einige Monate Vorlaufzeit benötigt. Für dieses Jahr können wir euch leider kein Archiv anbieten, denn das PDF-Material muss erst noch gesammelt werden. Ende des kommenden Jahres soll es dann aber wie gewohnt mit dem Archiv des Wächterbundes 6 weitergehen!


Komplett neu im Programm sind die Jägerbreviere. Mit diesen kleinen Büchlein nach Vorlage der Heldenbreviere für Das Schwarze Auge wollen wir dem Bedürfnis vieler Fans nach Geschichten aus dem HeXXen-Universum Rechnung tragen. Für das erste Brevier dieser Art haben wir eine erfahrene Autorin gewinnen können: Carolina Moebis. Sie hat schon vorher für HeXXen gearbeitet. Aus ihrer Feder stammt beispielsweise der Beitrag zur Eifel in den Bändern zu den Deutschen Landen sowie eine stimmungsvolle Kurzgeschichte aus Lateinamerika im Rahmen des letztjährigen Crowdfundings zur Karibik. Wir freuen uns bereits wie Bolle!


Ein Wort zu den Stretchgoals: Wir haben lange überlegt, wie wir die Bonusziele neu gestalten können, denn mit der Neustrukturierung des Archiv des Wächterbunds fielen alle Ziele, die das Buch weiter befüllen, weg. Auch ein Werkzeuge-Upgrade erschien nicht sinnvoll, weil es im Vergleich zu den Upgrades der Vorjahre recht mickrig ausgefallen wäre – wir haben ja nur drei Hauptprodukte. Schließlich fassten wir den Entschluss, mit „Condemnatio“ wieder eine Spielbox herauszubringen und diese mit Inhalten zu befüllen. Ich will nicht zu viel verraten, aber hier erwarten euch einige Leckerbissen, darunter ein ganzes Heft mit Bonusmaterial. Der Umfang hängt natürlich vom Erfolg des CFs ab.

Doch bei allem Hype um HeXXen gibt es leider auch unschöne Dinge zu berichten – und das tun wir hier ganz offen. Die Produktionskosten für die aufwendigen HeXXen-Bücher (Hochglanzpapier, Vierfarbdruck, Kunstledereinband) sind nach Ausbruch des Kriegs in der Ukraine auf eine Weise gestiegen, dass wir keine andere Wahl hatten, als die Endkosten für die Bücher anzupassen. Das betrifft nicht nur uns oder die Rollenspielbranche – alle Branchen sind davon betroffen! Zur aktuellen schmerzhaften Situation hat Markus Plötz auf der Keynote der Ratcon Limburg schon einige Worte verloren, daher will ich es hier dabei belassen.

Wir können nur hoffen, dass ihr uns weiterhin treu bleibt, trotz höherer Kosten.

Denn Rollenspiele wie HeXXen 1733 sind eine tolle Möglichkeit, dem grauen Alltag zu entfliehen, zusammen mit Freunde aufregende Abenteuer zu erleben und seine Fantasie spielen zu lassen. Bleiben wir lieber bei den fiktiven Schrecken unserer Spielwelten. Die kann man bekämpfen und bezwingen. Ein gutes Gefühl.

Euer HeXXenmeister Mirko

Mirko Bader
ÜBER DEN/DIE AUTORIN

Fühlt sich in der barocken Welt von HeXXen 1733 sehr wohl, die er als Redakteur betreut. Darüber hinaus ist er aber auch für eine wechselnde Zahl verschiedener anderer Rollenspielsysteme zuständig und muss sich in letzter Zeit vermehrt mit den Tücken digitaler Spielwelten auseinandersetzen.

UNSERE BLOG-AUTORINNEN

Ulisses Spiele
Avatar von Ulisses Spiele

Zoe Adamietz
Avatar von Zoe Adamietz

Philipp Baas
Avatar von Philipp Baas

Mirko Bader
Avatar von Mirko Bader

Cora Elsässer
Avatar von Ulisses Spiele

Vanessa Heilmaier
Avatar von Vanessa Heilmaier

Nikolai Hoch
Avatar von Nikolai Hoch

David Hofmann
Avatar von David Hofmann

Philipp Jerulank
Avatar von Philipp Jerulank

Johannes Kaub
Avatar von Johannes Kaub

Christian Lonsing
Avatar von Christian Lonsing

Michael Mingers
Avatar von Michael Mingers

Felix Pietsch
Avatar von Felix Pietsch

Ulrich Schmidt
Avatar von Ulrich Alexander Schmidt

Alex Spohr
Avatar von Alex Spohr

Katharina Wagner
Avatar von Katharina Wagner
HeXXen 1733 Im Bann der Dämonen - [SHARE_URL]