Zum Inhalt springen

Das Wunder des technologischen Fortschritts hat zwei Seiten – betrachte sie durch die Augen eines Kindes!

Tales from the Loop || Über den Deutschlandband

Schweden in den 80ern

Bahnbrechende Forschung am größten Teilchenbeschleuniger der Welt befördert nie dagewesenen technologischen Fortschritt. Roboter, fliegende Schiffe, künstliche Intelligenz – eine aufregende Zukunft scheint unserem Planeten bevorzustehen. Während die Erwachsenen mit sich selbst und ihrem Alltag beschäftigt sind, erkundest du als Kind die eigentümlichen Vorkommnisse rund um eure beschauliche Heimatstadt – und kommt dabei so manchem schaurigen Geheimnis auf die Schliche! 

Tales from the Loop

Die Dinge sind nicht ganz so, wie du sie in Erinnerung hast. Die 80er in diesem Spiel stecken voller seltsamer Technologie und streng geheimer Regierungsprojekte. Die beiden großen Teilchenbeschleuniger in Schweden und den USA sind immer noch aktiv. „Selbstausbalancierende Autonome Systeme“ (allgemein als Roboter bezeichnet) sind allgegenwärtig. 10.000 Tonnen schwere Gauß-Frachter pendeln entlang der Tundra-Route nach Sibirien. Dies ist die Ära der Geschichten des Loops. Die Welt von Tales from the Loop ist unsere Welt, aber sie ist auch sehr anders.

Was ist Tales from the Loop?

Tales from the Loop entführt dich nach Schweden in die 80er Jahre, die es niemals gab. In einer Welt, in der die Erwachsenen mit dem rasanten technologischen Fortschritt kaum noch Schritt halten können, begibst du dich in die Rolle eines Kindes. Gemeinsam mit deinen Freunden gehst du mysteriösen Geschehnissen rund um den größten Teilchenbeschleuniger der Welt, den Loop, auf den idyllischen Mälarinseln auf den Grund und kommst dabei haarsträubenden Geheimnissen und dubiosen Machenschaften auf die Schliche. 

Wie funktioniert das Spiel?

Die fantastische Welt von Tales from the Loop ist von den Werken des schwedischen Science-Fiction-Künstlers Simon Stålenhag inspiriert. Der Alltag erscheint öde und gnadenlos, doch seltsame und fantastische Entdeckungen warten überall auf jene, die ihnen offen und bereitwillig begegnen. Leider trifft das nicht auf die Erwachsenen zu, und ihr seid als eine Gruppe von Kindern ganz auf euch gestellt, wenn eure Neugierde euch zu tief in die gefährlichen Mysterien des Loops verwickelt. 

Dabei geht es jedoch nicht darum, jede Alltagshandlung mit Würfelwürfen abzubilden. Das Spiel verläuft in Szenen, und die Spielleiterin führt die Kinder der Spieler so Schritt für Schritt durch das Mysterium. Ärger und Konflikte werden stets mit wenigen Würfen und viel narrativer Ausgestaltung abgehandelt, langwierige Würfelorgien suchst du hier vergebens! 

Was erwartet dich?

Bei Tales from the Loop kennt nur die Spielleiterin die Geschichte, die die anderen Spieler in der Rolle ihrer Kinder durchleben. Die Welt um euch herum erschafft ihr jedoch gemeinschaftlich. Welches Schulfach steht heute als letztes an? Wo ist euer Geheimversteck, in dem ihr euch danach trefft? Weiß deine Schwester, dass ihr euch heimlich auf dem Schrottplatz vor der Stadt herumtreibt, oder hat sie euch gar schonmal erwischt? Die Spielleiterin gibt den Rahmen eurer eigenen Geschichte vor und lenkt euch behutsam in Richtung der abenteuerlichen Mysterien, die auf den schwedischen Mälarinseln verborgen liegen. 

Als zusätzliches Setting ist ein Forschungskomplex in der Wüste des US-Bundesstaats Nevada ausgearbeitet, und je nach Lust und Laune sind beide Schauplätze mit sämtlichen Inhalten der Tales from the Loop-Publikationen bespielbar, und alle in den Mysterien vorkommenden Orte, Personen und Ereignisse sind mit alternativen Namen sowohl in Schweden als auch in den USA einsetzbar. Und mit einem eigenständigen Settingband kannst du den Teilchenbeschleuniger auch stattdessen in den mitteldeutschen Taunus verlegen! 

Zehn Jahre später …

Tales from the Loop ist durchaus ein Rollenspiel mit horrorähnlichen Zügen, aber am Ende geht immer alles irgendwie gut aus. Kinder können nicht sterben, und jede noch so gefährliche Situation, jede Verletzung und jedes Trauma lässt sich mit der Hilfe deines sogenannten „Ankers“, deiner wichtigsten Bezugsperson im Spiel, überwinden. Tales from the Loop lässt sich daher auch hervorragend mit Kindern als Mitspieler erleben. 

Ein etwas anderes, reiferes Spielerlebnis bildet hingegen Things from the Flood, ein Rollenspiel, das im gleichen Universum angesiedelt ist, jedoch einige Jahre später, in den Neunzigern. Die Kinder sind hier zu Teenagern herangewachsen, die mit sich selbst und ihrer Rolle in der Welt hadern, der hoffnungsvolle technologische Fortschritt ist zum Erliegen gekommen, und der einst so verheißungsvolle Traum einer utopischen Zukunft liegt in Trümmern. Alles ist etwas düsterer und gefährlicher, unglücklich verlaufende Mysterien lassen Narben bei den Charakteren zurück. 

Screenshot Galerie

Künstler: Simon Stålenhag
Künstler: Simon Stålenhag
Künstler: Simon Stålenhag

Tales from the Loop auf Twitch & YouTube

Auf unserem YouTube-Kanal findest du einige Videos, die dir zeigen, worum es in Tales from the Loop eigentlich geht. Darunter findet sich auch ein aufregendes Let’s Play! 

Downloads

Downloads

Für Tales from the Loop / Things from the Flood sind einige Dateien zusammen gekommen. Diese findest du in unserem Download-Bereich.

Downloads

Sei Teil der Community

Natürlich sind wir nicht nur auf verschiedenen Social-Media-Kanälen aktiv, sondern haben auch einen eigenen Discord-Server. Tausche dich mit uns und der Community aus und verpasse keine News!

Das Team

Mit unserem Team haben wir Tales from the Loop und Things from the Flood nicht nur ins Deutsche übersetzt, sondern auch einen ganz eigenen Band herausbringen dürfen: Deutschland in den 80ern.

Thomas Michalski

Verlagsleitung, Grafiker und Layouter

Thomas zaubert primär aus einzelnen Texten und Bildern schöne Bücher und übernimmt auch redaktionelle Aufgaben. Thomas hat Anfang 2016, nach einem Studium der Literaturwissenschaft und Philosophie in Aachen sowie nach mehreren Jahren als Freelancer, seinen Weg zu Ulisses Spiele gefunden. Er lebt heute in der Eifel und wandert dort, wenn er sich nicht privat oder beruflich mit Rollenspielen befasst, bei Wind und Wetter durch die Wälder.

Das könnte dich auch interessieren

Wir haben natürlich noch eine Vielzahl anderer Welten. Vielleicht ist ja etwas dabei, das dich auch interessieren könnte. Ein Blick lohnt sich!

Spring in deine Stiefel, streife deine Weste über, gürte deine Nadelklinge und setze deinen Schlapphut auf. Dein Abenteuer beginnt jetzt. Die Schwarze Katze ist ein ganz besonderes Fantasy-Rollenspiel, in dem du und deine Freunde die Hauptrollen übernehmt.

More

Savage Pathfinder ist eine eigenständige Reihe für Savage Worlds für das Golarion Setting von Pathfinder. Perfekt also für die, die schon lange einmal in die Welt Golarions abtauchen und gleichzeitig auf eines der leichtesten Regelsysteme zurückgreifen möchten.

More

Im ältesten Rollenspiel der Welt schlüpfst du in die Rolle eines Charakters und erkundest mit diesem die unterschiedlichsten Welten.

More