Zum Inhalt springen

Das nächste Crowdfunding für Die Schwarze Katze

23. Oktober 2022

In knapp drei Monaten, d.h. Januar, startet das nächste Crowdfunding für Die Schwarze Katze. Es wird „Schleichender Verfall“ heißen und es geht nach Donnerbach und in die Salamandersteine.

Warum Donnerbach und die Salamandersteine?

Die Idee, Die Schwarze Katze in die Wildnis zu verfrachten, kursierte immer wieder, allerdings bestand die Furcht einen wichtigen Aspekt der erwachten Welt zu ignorieren. Bornwald, Blautann, Dämmerwald, Hohenforst oder Reichforst, jedes dieser Waldgebiete hat selbstverständlich seine Besonderheiten, aber ein Teil von Die Schwarze Katze ist die Auseinandersetzung mit der Welt der Langbeiner und das Agieren der erwachten Tiere innerhalb dieser Welt. Zusätzlich sollen die Orte immer etwas Besonderes, etwas Einmaliges bieten.

So mag die Wahl Salamandersteine und Donnerbach nicht überraschen, denn einerseits besteht hier eine enge Verbindung zwischen der Welt der Menschlinge und Kreischer (der zweistimmige Gesang der Elfen ist für die meisten Erwachten unerträgliches Gekreische) mit Donnerbach und der wildesten Wildnis mit den Salamandersteinen. Andererseits gibt es hier einen ganzen Strauß an Besonderheiten: Donnerbach ist ein religiöses Zentrum, hat eine Magierakademie, ist einer der wenigen Orte, wo Elfen und Menschen in „Frieden“ zusammenleben, und einen mystischen See voller bösartiger Kreaturen; die Salamandersteine hingegen beherbergen unzählige Elfensippen, Feen und andere Zauberwesen und bieten mit Madayas Träumen und der Lichtwelt viele Möglichkeiten für ungewöhnliche Schauplätze. Dazu noch das Nebelmoor mit seinen Gefahren und Bewohnern.

Was enthält das Crowdfunding?

Geplant sind das Hauptbuch, ein Bestiarium, eine Abenteuer-Anthologie, ein Heldenbrevier und der Band „Jenseits des Wasserfalls“. Im Hauptbuch sind logischerweise die beiden Schauplätze Donnerbach und die Salamandersteine enthalten. Es wird neue Tierarten geben wie den Otter, den Dachs und einige weitere. Die Professionen erstrecken sich über den Beutetaucher, der sich wagemutig in die Fluten des Donnerbachs und des Neunaugensees begibt, den Waldschleicher, der die Wildnis erkundet, die Sammler, die den Warenverkehr zwischen Donnerbach und den Salamandersteinen aufrechterhalten, Papierschnüffler, die sich mit der Magie der Langbeiner beschäftigen, und viele mehr. Neben den Ahnen gibt es die sogenannten Mondwächter, deren Geschwister wie die Ahnenkinder mit besonderen Fähigkeiten gesegnet sind. Und dann gibt es Mamosh, dessen Kinder etwas weltfremd und stets auf der Suche sind. Mamosh ist einfach Mamosh. Wie bisher auch wird es neue Ausrüstung, neue Waffen, neue Sonderfertigkeiten, neue Vor- und Nachteile, neue Kreaturen geben und noch viel mehr.

 

Wieso „Schleichender Verfall“?

Ich will hier nicht zu viel verraten, aber in der schönen Welt Donnerbachs und der Salamandersteine gibt es innere und äußere Gefahren, die das Zusammenleben massiv gefährden. Hier spielt es keine Rolle, ob du Katze, Hund, Otter oder Dachs bist, sondern auf wessen Seite du innerhalb der Erwachten stehst und was für dich die größte Bedrohung zu sein scheint, denn Bedrohungen lauern überall: Verschlinger, Goblins, Schlünde…

 

Wer arbeitet mit?

Die tolle Beschreibung Donnerbachs ist aus der Feder von Carolina Möbis während Dominic Hladek die Salamandersteine zum Leben erweckt hat. Beide Manuskripte sind liebevoll und detailreich geschrieben. Beide werden auch Abenteuer zur Anthologie beisteuern und Carolina Möbis schreibt das Heldenbrevier. Für den Band „Jenseits des Wasserfalls“ haben Ralf und Steffen Lechner, soweit ich weiß, unser einziges Vater und Sohn Autorengespann, ihre kreative Kraft entfaltet. Der Band wird verrückt, er wird wild und überraschend: rauchende Hasen, sprechende Bäume und eine untergegangene Magierakademie.

Also seid gespannt auf Schleichender Verfall!

Mit flauschigen Grüßen, euer Philipp Baas

P.S.: Ich habe mit Paul und Philipp von Nerd Life Balance über die Einsteigerbox Die Drachen von Wolldorf gesprochen. Es war witzig und wir hatten viel Spaß. Hört einmal rein:

Philipp Baas
ÜBER DEN/DIE AUTORIN

Ringt mit Katzen, Drachen, Hexen und all den anderen wunderlichen Kreaturen, um sie in Büchern zu bannen. Erfindet Geschichten und hilft anderen, welche zu erfinden. Ab und an rollt ein Rollenspiel-Foliant in fremden Zungen über seinen Tisch und fordert ihn zum Zweikampf.

UNSERE BLOG-AUTORINNEN

Ulisses Spiele
Avatar von Ulisses Spiele

Zoe Adamietz
Avatar von Zoe Adamietz

Philipp Baas
Avatar von Philipp Baas

Mirko Bader
Avatar von Mirko Bader

Cora Elsässer
Avatar von Ulisses Spiele

Vanessa Heilmaier
Avatar von Vanessa Heilmaier

Nikolai Hoch
Avatar von Nikolai Hoch

David Hofmann
Avatar von David Hofmann

Philipp Jerulank
Avatar von Philipp Jerulank

Johannes Kaub
Avatar von Johannes Kaub

Christian Lonsing
Avatar von Christian Lonsing

Michael Mingers
Avatar von Michael Mingers

Felix Pietsch
Avatar von Felix Pietsch

Ulrich Schmidt
Avatar von Ulrich Alexander Schmidt

Alex Spohr
Avatar von Alex Spohr

Katharina Wagner
Avatar von Katharina Wagner
Das nächste Crowdfunding für Die Schwarze Katze - [SHARE_URL]