DSA1-Remastered — Nostalgie pur!

DSA1-Remastered — Nostalgie pur!

Im Wirtshaus zum Schwarzen KeilerDer Wald ohne WiederkehrDas Schiff der verlorenen Seelen und Die Sieben magischen Kelche … bei diesen Titeln läuft vielen DSA-Spielern der ersten Stunde(n)* ein wohliger, nostalgisch verklärter Schauer über den Rücken … oder aber auch nicht!

 

Ich selbst zähle mich nicht als Spieler der allerersten Stunde, eher der zweiten, aber ich empfinde diesen nostalgisch verklärten Schauer durchaus, daher einfach mal so …

 

Die alten DSA-Abenteuer … taugen sie etwas? Braucht man sie?

An solchen Fragen scheiden sich wohl viele Geister. Die einen lieben sie, die anderen können mit den Abenteuern von Anno D(S)Azumal wenig oder gar nichts anfangen.

Man kann den Abenteuern von einst mit ihren pulpigen Untertiteln aus der heutigen Perspektive sicherlich einiges vorwerfen: Sie sind zu geradlinig, sie passen nicht zum modernen Aventurienbild, sie gängeln die Spieler und nehmen ihnen erstmal alle ihre coolen Waffen weg … aber man muss ihnen auch zugutehalten, dass sie einst den Grundstein für die Welt Aventurien gelegt haben.

Damals gab es noch kein großflächig und detailliert beschriebenes Aventurien. Damals wuchs Aventurien mit jeder neuen Publikation, und jedes neue Abenteuer ließ die Spielerschaft eine weitere Facette dieses phantastischen Kontinents entdecken.

Als ich Aventurien Schritt für Schritt in meinen ersten Abenteuern erkundete, eröffnete sich für mich eine völlig neue Welt – und da ich keinen Vergleich hatte, haben mir die Abenteuer vollkommen ausgereicht – so, wie sie waren. Natürlich haben mir einige besser und andere weniger gut gefallen, aber hier und dort kann ich immer noch einige der ersten Anlagen erkennen, die sich bis heute ins aktuelle Aventurien fortsetzen.

Grotho, Garax, Grotho Greifax, Graf von Gratenfels … wie viele Abenteuer mögen wohl schon mit dem Versuch begonnen haben, die korrekte Grußformel im Schwarzen Keiler zu wiederholen? Die Nordmärker sind auf jeden Fall auch heute noch sehr korrekt und legen großen Wert auf Recht und Ordnung!

 

Aus dem Wald ohne Wiederkehr – dem Alex und ich sogar nochmal ein kleines Retro-Heldenwerk begleitend zum Boten 188 spendiert haben – wurde die nahezu undurchdringliche Waldwildnis zwischen den Streitenden Königreichen Nostria und Andergast. Die Namen der alten Fürsten von einst finden sich noch heute in den Königsfamilien wieder … und Ärger gibt es dort immer wieder einmal.

 

Hätte es die Ideen zur Blutigen See und der grandiosen Abenteuer dazu – wie Blutige See oder später Bahamuts Ruf in der Splitterdämmerung – jemals gegeben, wenn Hajo Alpers nicht ein gewisses Interesse an maritimen Themen gehabt und es versäumt hätte, uns mit dem Schiff der verlorenen Seelen einen schwimmenden Dungeon und den Zauberkönig Mordor von Yal’Zoggot zu präsentieren?

 

Oder noch schlimmer … wie hätten die Sieben Gezeichneten jemals den Dämonenmeister Borbarad ohne die Götterklinge Siebenstreich – wiedererstanden aus den Sieben Magischen Kelchen – besiegen können? Und gäbe es überhaupt Erzmagier, wenn es den großen Basilius nicht gegeben hätte, der die Weisheit besaß, das Schwert einzuschmelzen? Schließlich muss ein Gildenmagier erst die Basiliusprüfung bestehen, bevor er den begehrten Titel erlangt (oder alle akademischen Titel verliert, wie unlängst … ah, lassen wir das; wenn es euch interessiert, könnt ihr die Geschichte von Sirdon Kosmaars Basiliusprüfung in den letzten Ausgaben des Aventurischen Boten nachlesen).

 

Ein Meilenstein der aventurischen Geschichte

In vielen der alten Abenteuer finden sich Begebenheiten, die später immer wieder von Autorinnen und Autoren aufgegriffen und weiterentwickelt wurden – nicht zuletzt Borbarad selbst! Ich erinnere mich aber auch an eines der letzten Heldenwerke, das von Unter dem Nordlicht zumindest inspiriert wurde.

Allen Aventurienbegeisterten kann ich nur empfehlen, mal einen Blick in die alten Abenteuer zu werfen. Ich bin Markus auf jeden Fall dankbar, dass er die alten Produkte – Stilblüten hin oder her – mit dem Crowdfunding zur Kaiser Retro-Box wieder zum Leben erweckt hat.

 

Nicht zuletzt haben uns die Neuauflagen ja sogar dazu bewogen, viele der alten Produkte in unserer Streamingreihe Anno D(S)Azumal noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen (ihr findet sie auf unseren Kanälen bei Twitch und YouTube – und dort erfahrt ihr auch, was aus Baldur Greifax wurde, falls ihr das nicht sowieso schon wisst).

Euer Interesse an den remasterten Neuauflagen scheint auf jeden Fall ungebrochen, denn sowohl im Crowdfunding zu Thorwal wie auch zur Sonnenküste waren die Neuauflagen beliebt (und ehrlich gesagt auch bei Rohals Erben, da gab es ja zwei alte Magier-Soloabenteuer in einer Neuauflage als Zusatzprodukt – aber dazu an anderer Stelle demnächst mehr)!

Sogar so beliebt waren sie, dass unser Lager in Waldems quasi schon wieder leer ist und wir nachdrucken müssen! Solcher Begeisterung wollen wir natürlich entgegenkommen, weshalb wir gleich einen großen Rundumschlag der remasterten Neuauflagen gemacht und alle bisher erschienenen Retro-Abenteuer nachgedruckt haben!

Ende Februar sind deshalb alle der folgenden Abenteuer erneut erschienen:

  • Das Wirtshaus zum Schwarzen Keiler
  • Der Wald ohne Wiederkehr
  • Das Schiff der verlorenen Seelen
  • Die sieben magischen Kelche
  • Unter dem Nordlicht
  • Durch das Tor der Welten
  • Borbarads Fluch
  • Liebliche Prinzessin Yasmina
  • Das Geheimnis der Zyklopen
  • Findet das Schwert der Göttin

Euer Niko

 

 

 

Zuletzt aktualisiert: 4. März 2022 by Ulisses Spiele GmbH



Kontakt

Für Fragen, Anregungen oder Feedback zu unseren Produkten und Angeboten nutze doch bitte das Kontaktfomular.

    Bitte denke daran, uns deine Adresse mitzuteilen

    Ulisses Onlineshops

    F-Shop

    F-Shop

    Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

    E-Book-Store

    Ulisses E-Books

    Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

    GetShirts

    Get-Shirts

    Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

    Collectors Club

    Collector’s Club

    Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.