Zum Inhalt springen

Das Schwarze Auge 5: Rohals Erben — Der Magierturm

22. Februar 2022

Magiertürme waren immer schon ein fester Bestandteil in Das Schwarze Auge. Was es dabei zu beachten gibt, damit der Bau relativ realistisch wirkt, erklärt Marcel Blex dir in einem Werkstattbericht zu den drei Magiertürmen für Rohals Erben.

Rohals Erben – Aventurische Gildenmagie wird eine Spielhilfe für einen Magierturm beinhalten. Einer? Nein, eigentlich sind es drei! Vielleicht kennt ihr die „frei zu verortenden Schauplätze“ schon aus unseren Regionalspielhilfen – Rohals Erben soll da keine Ausnahme bilden: Beschrieben wird ein Magierturm mit einer Reihe auswechselbarer Meisterpersonen, für jede Gilde nutzbar. Als Autor für die Spielhilfe konnten wir Marcel Blex gewinnen, den ihr vielleicht schon als einen der Autoren des Aventurischen Pandämoniums II oder des Aventurischen Transmutariums kennt. In seinem Werkstattbericht zum Magierturm aus Rohals Erben gewährt er euch einen Einblick in seine Schreibwerkstatt … äh … wobei … als Bauingenieur spricht man vermutlich eher von Baustelle (wobei hier ausdrücklich nicht die negative Konnotation gemeint ist 😉), oder?

Ingenieur

Substantiv [In-sche-niör]

Jemand, der präzise Ratearbeit macht, basierend auf ungenauen Daten,

die von Leuten mit fragwürdigem Wissen zur Verfügung gestellt wurden.

Siehe auch: Zauberer, Hexenmeister

Illustration: Nikolai Ostertag

 

Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie passt der Spruch, sowohl zu meinem Beruf als auch zu Rohals Erben, denn darin geht es nun mal um Zauberer. Ja, ich weiß, das klingt komisch, ist aber so. Ich bin Ingenieur, Bauingenieur, um genau zu sein. Als solcher war es vielleicht naheliegend, sich für das Projekt „Beschreibung eines Magierturms“ zu melden – andererseits ist der Hochbau eigentlich gerade nicht mein Ding. Dennoch schadet mein Wissen bei der Ausarbeitung der Idee sicher nicht, und zudem dürfte es keine klassischere Behausung für einen Gildenzauberer geben als einen Magierturm.

Das Thema ist jetzt natürlich nicht neu, und in der langen Geschichte des Schwarzen Auges hat es diesen Typ Gebäude schon häufig in Publikationen gegeben. Der Unsichtbare Turm des verstorbenen Erzmagiers Rohezal vom Amboss oder der Turm der Verhüllten Meisterin Nahema ai Tamerlein in der Unterstadt von Havena sind nur zwei Beispiele, die mir direkt in den Sinn kommen. Auch unzählige Spieler dürften ihren Helden nach einem langen Abenteurerleben in so einem Magierturm zur Ruhe gesetzt haben.

Rohals Erben widmet sich der Thematik in einem Kapitel, das einen Magierturm samt Bewohner beinhaltet, ganz ähnlich dem Dorf Hollerdonk in den Streitenden Königreichen oder der Feenglobule Dunstquell in der Siebenwindküste.

Gemäß den Vorgaben sollte der Turm jeweils für einen Magier der Weißen, Grauen und Schwarzen Gilde verwendbar sein, was im Hinblick auf die begrenzte Zeichenzahl eine gewisse Schwierigkeit darstellte. Aber dem Ingenieur ist bekanntlich nichts zu schwör, und für genau solche Fälle wurde schließlich die Modulbauweise erfunden – oder so ähnlich. Jedenfalls entschied ich mich bereits in der Entwurfsphase, den Turmaufbau weitgehend identisch für jede Gildenausprägung zu gestalten, aber drei Räume modular aufzubauen, sprich: jeweils dreimal zu beschreiben, um so die Unterschiede zu schaffen. Die Wahl fiel dabei auf einen Kellerraum, eine Kammer im ersten Stock sowie das Dachgeschoss. Darüber hinaus gibt es einen allgemeinen Abschnitt pro Turmvariante, im dem auf den Baustil, das verwendete Baumaterial, die Beleuchtungssituation und den Einrichtungsstil eingegangen wird. Abgerundet wird das ganze durch einen Grundriss, zu dem ich eine recht ausführliche Skizze gezeichnet habe und die dann durch die Art Direktion in eine offizielle DSA-Karte verwandelt wurde.

Illustration: Ramona von Brasch

 

Aber der beste Schauplatz kann noch so gut ausgearbeitet sein, erst die Meisterpersonen, mit denen die Helden interagieren können, hauchen ihm Leben ein. Wir brauchten also Bewohner, Vertreter der gildenmagischen Zunft, um genau zu sein. Auch hier schlug das Budget für die zur Verfügung stehenden Zeichen und Illustrationen gnadenlos zu, und so war die Entscheidung, pro Gilde nicht mehr als zwei Bewohner zu beschreiben, auf gewisse Art und Weise unvermeidbar. Nun sollte das Ganze nicht auf drei Magier samt Schüler hinauslaufen, sondern durchaus ein wenig Abwechslung bieten, und ich hoffe, ihr seid mit dem Endergebnis genauso zufrieden, wie ich es bin.

Der Turm des Weißmagiers Severinus Septimus Rebenstock wird von dem alternden Magus und ehemaligen Abenteurer sowie seiner Schülerin Madalin bewohnt, einer ehrgeizigen jungen Frau, die sich zum Ziel gesetzt hat, erste kaiserliche Hofmagierin zu werden, sollte der gute Melwyn Stoerrebrandt dereinst in den Ruhestand gehen.

In einem alten hochelfischen Turm hat sich der junge Graumagier Dunarth Grünfelden niedergelassen, um dort als Heilmagier tätig zu werden und dabei die Geheimnisse der Elfen und Feenwesen zu erforschen. Unterstützung erfährt er dabei vor allem von der Blütenfee Goldregen, deren Schicksal auf magische Weise an das des jungen Magiers geknüpft ist.

Zwei Gilden haben wir, fehlt also noch ein Mitglied der auch „Bruderschaft der Wissenden“ genannten Schwarzen Gilde, um das Projekt Magierturm erfolgreich abzuschließen. Magistra extraordinaria Bastrabeth bint el’Burj entstammt einer alten Dynastie tulamidischer Palastbaumeister und bedient sich für diese Aufgabe vor allem der Fähigkeiten diverser Bewohner der Niederhöllen, landläufig auch Dämonen genannt. Ihr zur Seite steht ihr loyaler Assistent Y’ardim, ein untoter Grolm, eine Wesenheit, über die man an der Stelle künftig ebenfalls mehr in Erfahrung wird bringen können.

Ich hoffe, dass mit all dem soeben Vorgestelltem der Grundstein gelegt wurde, einen faszinierenden, archetypischen Schauplatz aus der Welt der Gildenmagie in eure Abenteuer einzubauen, und dass ihr in Rohals Erben noch viele weitere Facetten der für mich persönlich wohl schönsten Professionen des Schwarzen Auges entdecken werdet.

Viele Grüße, euer Marcel

(dessen Arbeitsplatz im obersten Stockwerk eines gläsernen Büroturms liegt …)

 

Ulisses Spiele
ÜBER DEN/DIE AUTORIN

Was geschieht aktuell bei Ulisses Spiele? In unserem Blog erfährst du alles über den aktuellen Stand der Produkte, F-Shop-Neuheiten, anstehende Events und vieles mehr. Schau doch einfach mal rein und bleibe immer up to date.

UNSERE BLOG-AUTORINNEN

Ulisses Spiele
Avatar von Ulisses Spiele

Zoe Adamietz
Avatar von Zoe Adamietz

Philipp Baas
Avatar von Philipp Baas

Mirko Bader
Avatar von Mirko Bader

Cora Elsässer
Avatar von Ulisses Spiele

Vanessa Heilmaier
Avatar von Vanessa Heilmaier

Nikolai Hoch
Avatar von Nikolai Hoch

David Hofmann
Avatar von David Hofmann

Philipp Jerulank
Avatar von Philipp Jerulank

Johannes Kaub
Avatar von Johannes Kaub

Christian Lonsing
Avatar von Christian Lonsing

Michael Mingers
Avatar von Michael Mingers

Felix Pietsch
Avatar von Felix Pietsch

Elisabeth Raasch
Avatar von Elisabeth Raasch

Ulrich Schmidt
Avatar von Ulrich Alexander Schmidt

Alex Spohr
Avatar von Alex Spohr

Katharina Wagner
Avatar von Katharina Wagner
Das Schwarze Auge 5: Rohals Erben — Der Magierturm - [SHARE_URL]