Das Nandus-Vademecum: Ein Werkstattbericht

Das Schwarze Auge 5: Das Nandus-Vademecum — Ein Werkstattbericht

Lehrer, Forscher, Philosophen, aber auch Strategen und Revolutionäre das Bild der Nandusgeweihten ist äußerst vielfältig. Was treibt sie an? Welche Tugenden erfordert der verantwortungsvolle Umgang mit erworbenem Wissen? Wie tragen sie das Licht der Erkenntnis weiter bis in die dunkelsten Winkel der Welt?

Das Nandus-Vademecum gibt Einblicke in die vielfältigen Aspekte der Nanduskirche und bietet so reichhaltige Ideen zur Ausgestaltung von Geweihten und anderen Nandusjüngern. Es enthält Informationen zur Struktur der Kirche, zu ihren Hintergründen und Heiligen und zu den Werkzeugen der Geweihtenschaft. Der Band beleuchtet darüber hinaus aus nandusgefälligen Perspektiven solche Fragen, welche die Methoden des Wissensgewinns, die Regeln seiner Vermittlung und die moralischen Prinzipien im Umgang mit erworbenem Wissen betreffen. Philosophische Ideen zum Wesen des Göttlichen und den Grenzen aller Erkenntnis kommen dabei ebenfalls zur Sprache. Ganz im Sinne Nandus enthält das Werk nicht zuletzt auch Geheimnisse, die zum Rätseln und tieferem Studium der Texte einladen. Die Autoren Thorsten Most und Josch K. Zahradnik geben euch mit diesem Artikel einen kleinen Einblick in ihre Arbeit mit dem Buch.

 

Die Arbeit am Nandus-Vademecum

Die Arbeit am Nandus-Vademecum war für uns in mehreren Hinsichten eine Herzensangelegenheit. Nicht nur teilen wir beide eine Faszination für die Gottheit Nandus und ihre für aventurische Verhältnisse sehr moderne Kirche. Auch durch unsere Tätigkeit an Universität und Schule steht uns Nandus nahe, sodass wir uns mit Enthusiasmus ans Werk machten. Schnell hatten wir die Konzeption des Vademecums vor Augen und zwei Kernpunkte festgelegt: Das Vademecum sollte – neben Hintergrundinfos und nützlichem Wissen zur Kirche – in Nandus’ Sinne auch Herausforderungen zum Mitdenken beinhalten. Dazu wollten wir das Aufeinandertreffen verschiedener Sichtweisen einbinden, das für die offene und methodische Suche nach Wissen und Wahrheit charakteristisch ist. Dafür haben wir vier Personen als aventurische Verfasser des Bandes verwendet, um die Bandbreite von Sichtweisen zu präsentieren, durch die sich die Nanduskirche auszeichnet.

Im Band finden sich Beiträge zu einer Reihe von fachlichen Disziplinen, deren verbindendes Thema die beiden Hauptaspekte des Nandusglaubens sind: Lernen und Lehren. Das Vademecum enthält etwa Reflexionen und Lektionen zu Logik und zur Kunst des Argumentierens. Auch Erkenntnistheorie und Formen des Wissenserwerbs werden behandelt, ist die methodische Suche nach Wissen doch eine der Säulen des praktizierten Nandusglaubens. Im Bereich des Lehrens gibt es Ausflüge in die Didaktik, vor allem in spielpraktischer Hinsicht – man denke an die Probleme aufgeklärter Volkslehrer in einer Welt, in der Herrscher die Bildung ihrer Untertanen oft eher fürchten als fördern. Die Autoren widmen sich außerdem der ethischen Reflexion, bspw. bei der Frage nach dem verantwortungsvollen Umgang mit Wissen, zudem der Kryptographie und auch eher mythischen Aspekten des Glaubens, wenn sie philosophische Betrachtungen zum Wesen des Göttlichen anstellen.

Wir hatten beim Schreiben viel Spaß dabei, die unterschiedlichen Stimmen der Autoren zu nutzen, um Spielern wie Meisterin verschiedene Standpunkte für die Darstellung von Nandusjüngern zu bieten. Das gilt insbesondere, da der Nandusglaube mit seiner undogmatischen Haltung uns die Möglichkeit gab, die Grenzen des im Zwölfgötterglauben Vertretbaren bis ans Äußerste (oder sogar darüber hinaus?) auszuloten.

Im abschließenden, irdischen Kapitel gehen wir auf verschiedene Fragen ein, die sich beim Spielen eines Nandusgeweihten ergeben mögen, wie etwa die Frage danach, wie radikal Nandusjünger gegenüber konservativen Autoritäten auftreten. Nicht zuletzt kommt hier auch zur Sprache, wie sich Geweihte einer Gottheit spielen lassen, deren wahre Form und Geschichte von der aventurisch verbreiteten Sichtweise stark abweicht. Soviel sei dazu bereits verraten: Wir sehen hierin kein Hindernis, sondern, ganz im Gegenteil, einen besonders reizvollen Aspekt von Nandusgeweihten, der zu nandusgefälligen Reflexionen anregt.

 

Was macht das Nandus-Vademecum aus?

Rätsel sind ein weiterer und wichtiger Aspekt des Bandes, und über die verschiedenen Kapitel haben wir einige im Band verteilt, die nicht nur an die aventurischen Leser, sondern auch an euch gerichtet sind und zum Mitdenken einladen. Diese Rätsel sind manchmal leichter und manchmal schwerer zu finden, und auch von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Wir hoffen, eine ausgewogene Mischung gefunden zu haben, die allen Interessierten etwas Lösbares bietet, dabei aber auch ein paar härtere Nüsse bereithält, die hoffentlich etwas länger brauchen. Die meisten im Band enthaltenen Rätsel sind allein auf Grundlage der im Vademecum enthaltenen Informationen lösbar. Manche Rätsel sind auch miteinander verbunden. Wir würden noch mehr zu diesem Thema sagen, aber wie heißt es so schön: „Wer eine Nacht auf dem Heiligen Strohsack verbringen möchte, muss wissen, sich selbst zur Ruhe zu betten.“ Die Konzipierung und Umsetzung der Rätsel erwies sich mitunter als knifflig, daher sind wir froh, dass Nikolai Hoch sich immer wieder Zeit genommen hat, um sich in unsere zunehmend vertrackteren Gedankengänge hineinzudenken und uns wertvolles Feedback zu geben. Großer Dank gebührt auch der unvergleichlichen Katharina Niko, die nicht nur einmal mehr kunstvolle und schöne Bilder aus unseren Beschreibungen gezaubert hat, sondern nandusgefällig auch die Aufgabe meisterte, unsere unbeholfenen Labyrinth-Entwürfe in stilistisch passende Grafiken zu verwandeln.

Wir hoffen, dass es uns gelungen ist, dem Nandusglauben mit seinen vielen Facetten gerecht zu werden. Am Ende geht es schließlich darum, allen, die Nandusjünger darstellen wollen, eine Fülle an Ideen zur Ausgestaltung zu bieten. Wir sind zuversichtlich, dass uns dies auch ohne Hilfe des Heiligen Strohsacks geglückt ist.

Möget ihr mindestens so viel Spaß beim Lesen und Enträtseln des Vademecums haben, wie wir beim Schreiben hatten, und möge das Büchlein euren Geweihten helfen, das Licht der Erkenntnis auch an die dunkelsten Ecken Deres zu tragen.

 

Zuletzt aktualisiert: 7. Februar 2022 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.