Zusatzmaterial zu \“Das Spiel der Türme\“ (Taladur 3)

Marco Findeisen hat zum dritten Teil der Türme von Taladur noch ein paar feine Seiten für euch zusammengestellt – warum, erklärt er hier.

Mit dem Erscheinen von Eevies "Tanz der Türme", dem vierten Teil der Reihe "Die Türme von Taladur", habe ich noch mal in den Weiten meines Rechners gestöbert, um zu gucken, ob ich vielleicht zu diesem Anlass noch etwas Bonus-Material beisteuern kann.

Als ich mit dem Manuskript meines Romans "Das Spiel der Türme" fertig war, stand ich vor der kniffligen Frage, wie ich wohl all den Inhalt, den ich produziert hatte, zwischen zwei Buchdeckel bringen sollte. Einerseits verlangte zwar der Kaleidoskop-Blick auf die Stadt, den wir zur Prämisse der ganzen Reihe erhoben hatten, dass ich die Handlung an vielen Ecken und Enden weiterdachte. Andererseits war es schwierig, auszuwählen, welche dieser Handlungen die "Kamera" einfangen sollte, und welche im Off geschehen konnten oder mussten. In jedem Fall war es mir wichtig, eine straff geführte Handlung zu haben, ohne allzu großes Ausufern zu – für meinen Roman – unbedeutenden Nebenschauplätzen. Andernfalls hätte der Leser wohl den Überblick und das Buch an Spannung verloren.

Das ging manches Mal sehr leicht vonstatten, denn ich wusste ja, worauf ich den Fokus legen wollte. Aber um einige Szenen tat es mir schon sehr leid, weil ich der Meinung war, dass diese Begebenheiten eigentlich erzählt werden sollten, nur erfüllten sie leider das Kriterium der Relevanz nicht.

Das beste Beispiel hierfür ist Boromeo. Das Konzept sah vor, in Band 3 die Suche Jazeminas nach ihrem Geliebten zu thematisieren, während Boromeo selbst, wie ihr als Leser wisst, in dieser Zeit ja nur über einen eher begrenzten Handlungsspielraum verfügt. Dennoch dachte ich, es könne ja unmöglich angehen, dass eine Hauptfigur der Reihe für einen ganzen Roman von der Bildfläche verschwindet. Also habe ich drei Szenen entworfen, die zwischendurch einmal beleuchten sollten, wie es denn Boromeo in der Zwischenzeit so ergeht. Doch ich wusste von Anfang an, dass dies die Szenen seien würden, an die ich zuerst den Rotstift anlegen müsste. Denn das Konzept sah vor, dass nun einmal andere Schauplätze im Vordergrund zu stehen hatten – und mein eigener Beitrag um den Zauberschüler Laurenzio forderte auch seinen Platz.

Am Ende schaffte es also nur eine dieser Szenen und auch nur in leicht gekürzter Fassung ins Buch, was ich bis heute ein bisschen bedauere. Deshalb freue ich mich nun umso mehr, euch diese Szenen hier nachreichen zu können.

Zuletzt aktualisiert: 5. Oktober 2012 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.