Was bedeutet „auf Eis“ bei unseren Spielreihen?

Was bedeutet „auf Eis“ bei unseren Spielreihen?

Der Sommer ist vorbei und Ulisses hat einige Spielreihen auf Eis gelegt. Da es einige Rückfragen und Verwirrungen dazu gab, möchten wir in diesem Blogbeitrag noch einmal darauf eingehen, was das genau bedeutet.

Geschäftsführer Markus Plötz hatte in der Verlagsvorschau von der Ratcon 2022 ab Minute 6 über pausierte Linien im Sortiment von Ulisses Spiele gesprochen. Wie Markus bereits sagte, sind diese Reihen nicht eingestellt, sondern es wird nur aktuell und in näherer Zukunft nicht mehr aktiv daran gearbeitet, sodass für sie vor Mitte 2023 keine Neuheiten erscheinen werden. Das betrifft neben ein paar bisher nur angekündigten Reihen auch etablierte Linien wie Earthdawn, Starfinder und BattleTech (wobei es da nur die Spielreihe betrifft, nicht die Romane).

Bei Earthdawn waren bis dato die beiden Bücher zu Iopos in Übersetzung, die sich nun auf unbestimmte Zeit nach hinten verschieben. Ich hatte im Juli noch einen Ausblick zu den Bänden im Blog gegeben und hoffe sehr, dass wir diese starken Bücher wieder aufnehmen können. Mit der Veröffentlichung der Schlangenfluss-Kampagne Tanz mit der Schlange, der Haven-Kampagne und Mystische Pfade haben wir dieses Jahr drei Bücher für Earthdawn veröffentlichen können, die wir lange mit uns herumgetragen hatten. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir Iopos und die kommenden FASA-Publikationen zur Reihe fortführen können. Für Starfinder waren konkret keine Produkte mehr angekündigt, daher kann ich hier nicht darauf eingehen, was uns als nächstes erwartet hätte. Der größte Posten in der ganzen Sache ist aber BattleTech.

Wie im Video erwähnt, betrifft dies nur die Spielreihe. Nachdem wir leider in den letzten Jahren keine Einigung mit dem Lizenzgeber finden konnten, um die Einsteigerbox auf Deutsch veröffentlichen zu können und nun eine neue angekündigt wurde, gibt es die 2019er Fassung nun ausnahmsweise nur in digitaler Form. Die Einsteigerboxen waren immer die mit sehr großem Abstand bestverkauften BattleTech-Artikel auf Deutsch und eine Fortführung der Reihe ohne dieses Einsteigerprodukt erschien uns nicht sinnvoll. Wir hoffen aber, dass wir für die neue Einsteigerbox, dem Manual sowie die frischen Ilclan-Produkte eine Lösung mit Catalyst finden und diese für den deutschen Markt veröffentlichen können. Davon unbesehen läuft die Zusammenarbeit bei den Romanen aber ausgezeichnet und wir konnten nun ein Jahr lang jeden Monat eine neue Geschichte als E-book veröffentlichen, die es vorher noch nie auf Deutsch gab. Angefangen mit dem Proliferationszyklus, über Vergessene Welten, bis hin zu den Geschichten um Colby’s Commandos sind eine breite Masse an E-books erschienen, um das faszinierende Universum von BattleTech auszuschmücken. Aber das wird nicht das Ende sein, denn im Dezember 2022 wird der erste von vier Teilen rund um die Kell Hounds digital erscheinen und dann 2023 mit den Geschichten der Leichten Eridani-Reiterei fortgesetzt werden. Genau genommen haben wir bereits Übersetzungs- und Lektoratsaufträge für BattleTech-Geschichten vergeben, um bis Anfang 2024 mindestens eine Veröffentlichung pro Monat bieten zu können. Und unsere Zusammenarbeit mit Yellow King Productions für die Hörbücher läuft bislang auch für alle Seiten sehr zufriedenstellend und ich bin sehr froh, dass wir Mario und sein Team haben.

Und es wird sicher einige Fragen geben, wieso wir bei den derzeit auf Eis gelegten Reihen nicht „einfach“ zum Beispiel nicht den Weg von Print on Demand oder Crowdfundings gehen. Ich hatte die Probleme rund um PoD ja schon mal in einem Blogartikel zusammengefasst, möchte aber dabei noch erwähnen, dass es auch wirtschaftlich bisher einfach nicht für uns sinnig ist, Reihen nur als PoD zu veröffentlichen. Die Reihen, über die wir hier reden, sind MIT dem Verkauf an Händler und den Großhandel bereits kritisch, würden mit der geringeren Verbreitung und der geringeren Marge durch PoD aber auf jeden Fall unrentabel, da wir viel weniger Käufer erreichen. Die Kosten für Übersetzung, Lektorat, Layout, etc. bleiben aber bestehen und können dann bei den geringeren Verkaufszahlen nicht refinanziert werden, auch wenn Kosten für Druck, Lagerhaltung und Versand für uns wegfallen.

Ähnliche Punkte verhindern auch, dass wir die Reihen als Crowdfundings aufziehen. Wir haben eine ziemlich gute Einsicht darin, wie viele Exemplare wir für die Reihen verkaufen können und ob es mit einem Crowdfunding im Endkundengeschäft für uns verlustfrei umsetzbar sein könnte. Bitte vergesst nicht, dass Planung, Erstellung und Betreuung eines Crowdfundings merklich Personalressourcen bindet, die zu den eigentlichen Produktionskosten addiert werden müssen. Wenn eine Reihe bereits nur mit den Produktionskosten nicht so performt, wie wir uns das wünschen, dann ist es riskant (aber nicht unmöglich), es mit mehr Arbeit über ein Crowdfunding zu versuchen. Zudem sind die Slots für Crowdfunding-Projekte auch eine ganze Weile im Voraus verplant.

Und darüber hinaus muss ich noch einmal auf Markus‘ Video verweisen und darauf, dass Ulisses Spiele in den letzten Monaten personell merklich geschrumpft ist. Wir haben daher in einigen Bereich schlicht nicht mehr das Personal, wie es allein Anfang des Jahres noch der Fall war.

Das macht uns alle nicht glücklich, aber die aktuellen Umstände zwingen uns leider dazu, diese Reihen erstmal so zurückfahren zu müssen.

 

Mit phantastischen Grüßen, euer Michael Mingers.

 

Tags:


    Bitte denke daran, uns deine Adresse mitzuteilen

    Ulisses Onlineshops

    F-Shop

    F-Shop

    Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

    E-Book-Store

    Ulisses E-Books

    Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

    GetShirts

    Get-Shirts

    Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

    Collectors Club

    Collector’s Club

    Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.