Tales from the Loop – ein Crowdfunding

Tales from the Loop – ein Crowdfunding

Am Mittwoch, den 22.04.2020 um 16 Uhr startet das neue Ulisses Crowdfunding. Wenn ihr am Crowdfunding teilnehmen möchtet, dann könnt ihr das über die Projektseite. Weitere Informationen zum Crowdfunding „Tales from the Loop“ findet ihr ebenfalls dort.

Tales from the Loop

Tales from the Loop spielt in den 80 Jahren auf der schwedischen Mälaren Insel, oder in Boulder City, Nevada. Nach der Erfindung von Teilchenbeschleunigern, den sogenannten Loops, werden in Forschungszentren Dinge erfunden, die die bekannte Physik vollkommen auf den Kopf stellen. Geräte, mit denen man die Zeit anhalten kann, sein Geist in Maschinen übertragen, oder auch durch die Zeit katapultiert wird? All das ist möglich geworden.

Vor diesem Hintergrund spielt man bei Tales from the Loop Kinder, die nicht nur mit den ganz alltäglichen Problemen ihrer Kindheit zurechtkommen müssen, sondern auch mit einer wirklich schrägen Welt, in der Roboter auf offener Straße nichts Besonderes mehr sind.

Was ist drin?

In diesem Crowdfunding bekommt ihr alles, was ihr für Tales from the Loop (Kinder in den 80ern) bzw. Things from the Flood (Teenager in den 90ern) braucht. Es gibt jeweils ein vollfarbiges Hardcover Regelwerk mit den wunderschönen Zeichnungen von Simon Stålenhag, Abenteuer, Spielleiterschirme im Querformat und die passenden Würfel für das W6 Pool-System, das dem Spielen zugrunde liegt.

Damit ihr euch in eurem eigenen Setting noch wohler fühlt, gibt es außerdem ein komplett neues Deutschland in den 80ern Setting. Begebt euch gemeinsam mit uns auf den Retro-Trip und reist in die Welt von: Tales from the Loop!

Das Crowdfunding startet am Mitwoch, dem 22.04.2020 um 16 Uhr. Wenn ihr am Crowdfunding teilnehmen möchtet, dann könnt ihr das über die Projektseite. Weitere Informationen zum Crowdfunding findet ihr ebenfalls dort.