dsa_schattendermacht_logo

Schatten der Macht

Das spannende Gesellschaftsspiel in der Welt des Schwarzen Auges rund um Intrigen, Organisationen und Ränkespielen!

 

Aventurien ist ein Kontinent, der sich von den Dschungeln und Sümpfen des Südens, in dem Echsenmenschen ihr Unwesen treiben, bis in die eisigen Länder der Fjarninger-Barbaren in den nördlichen Weiten erstreckt. Dazwischen gibt es noch die Bergkönigreiche der Zwerge, die Steppen der Orks und die Wälder der Elfen, und natürlich die vielen Länder und Städte der Menschen. Aventurien bietet Abenteuer, Herausforderungen und Gefahren für jeden Helden, vom reisenden Ritter bis hin zur mächtigen Erzmagierin.

 

Aventurien – Kontinent der Kaiser, Kalifen und Königinnen. Fernab der offiziellen Diplomatie ringen  Geheimbünde und verschworene Kulte um Macht und Einfluss bei den Potentaten dieser Welt. In schummrigen Tavernen werden Abenteurer angeworben, um sich im Intrigenspiel einen Vorteil zu sichern. Es gilt, die Richtigen  zu bestechen und um die Gunst der großen Köpfe Aventuriens zu buhlen. Wem wird es gelingen, mit seinem Netz aus Abenteurern den Sieg zu erringen?

 

In Schatten der Macht ringen die Spieler für ihre Fraktionen um Einfluss und Macht auf dem aventurischen Kontinent. Im Untergrund heuern sie Abenteurer an und erwerben Schiffe für schnelle Überfahrten, um ihren Einfluss in den einzelnen Regionen zu sichern. Wer eine Region unterwandert hat, kann deren Ressourcen nutzen. Wer seinen Einfluss auf Kirchen, magische Zirkel und große Adelshäuser geschickt ausbaut, sichert sich eine gute Ausgangslage, um seinen Abenteurern im Kampf gegen Konkurrenten und Ungeheuer beizustehen und bei den strahlendsten Helden des Zeitalters Eindruck zu schinden. Und nicht zuletzt verfolgt jeder Geheimbund seine ganz eigene Agenda aus Intrigen im Schatten der Macht.

 

Tauche ein in eine Welt der Intrigen, verführe die großen Köpfe Aventuriens und bringe deine Fraktion zum Sieg.

Banner_SchattenDerMacht_DieWelt_V2

Allgemeiner Überblick

Was ist ein Schwarzes Auge?

Bei einem Schwarzen Auge handelt es sich um einen magischen Gegenstand von großer Macht. Ein solches Auge kommt ausgesprochen selten vor, und nur wenige Zauberer früherer Zeitalter konnten das Metall, aus dem das Artefakt besteht, so verzaubern, dass der Betrachter an ferne Orte oder in die Vergangenheit blicken kann. Um ein Auge herzustellen, benötigt ein Erschaffer neben seiner Magie auch noch Meteoreisen, das vom Himmel gefallen ist. Beim Verzaubern nimmt der Eisenklumpen eine kugel- oder augenartige Form an.

 

 

Was ist Aventurien?

Aventurien ist ein Kontinent, der sich von den Dschungeln und Sümpfen des Südens, in dem Echsenmenschen ihr Unwesen treiben, bis in die eisigen Länder der Fjarninger-Barbaren in den nördlichen Weiten erstreckt. Dazwischen gibt es die Bergkönigreiche der Zwerge, die Steppen der Orks und die Wälder der Elfen, und natürlich die vielen Länder und Städte der Menschen. Aventurien bietet Abenteuer, Herausforderungen und Gefahren für jeden Helden, vom reisenden Ritter bis hin zur mächtigen Erzmagierin.

 

 

 

Eine Welt voller Magie

Aventurien ist eine von Magie durchdrungene Welt. Dreiköpfige Drachen, geifernde Ghule, smaragdfarbene Spinnen und andere Abscheulichkeiten bevölkern den Kontinent und stellen eine Gefahr für Leib und Leben der Bewohner dar. Doch nicht nur Ungeheuer unterscheiden Aventurien von unserer Welt. Einige wenige Menschen sind mit „Madas Gabe“ geboren, der Magie, und werden in Akademien oder bei privaten Lehrmeistern in der Kunst der Zauberei unterwiesen.

 

 

 

Eine Welt der Götter

Neben der Magie kann ein Aventurier Übernatürliches ebenso bei den Priestern der Götter beobachten, den sogenannten „Geweihten“. Am weitesten verbreitet ist in Aventurien der Glaube an die Zwölfgötter, ein Pantheon aus zwölf Geschwistern, dem Praios, der Gott der Herrschaft und Ordnung, als Götterfürst vorsteht.

 

Kaum eine Bäuerin begegnet zwar jemals einem Magier oder einem Ungeheuer, aber sie erlebt häufig die wundersamen Kräfte ihres Dorfpriesters und sieht, wie es auf Bitten des Geweihten anfängt zu regnen oder sich die Wunden eines Verletzten schließen. Doch selbst die Götter haben Feinde, deren Wirken sich nur allzu deutlich zeigt: Im Osten Aventuriens erstrecken sich die Schattenlande, ein dunkler Ort, an dem die Menschen die Erzdämonen anbeten und sie darin unterstützen, ihren ewigen Kampf gegen die Götter auszutragen. Finstere Schwarzmagier erschaffen hier Untote und beschwören Dämonen, die Angst und Schrecken unter den Götterdienern säen.

 

Die Fraktionen

Bund der Schatten

Ein Geheimbund von Schwarzmagiern stellt sich aktiv gegen Dämonenbeschwörer und besonders Paktierer. Im Kampf gegen die Feinde der Weltordnung geben sie nicht viel auf Ehre und Gesetz.

 

 


 

 

Borbaradianer

Die Anhänger Borbarads verehren ihn als Propheten. Ihr Motto ist „Jeder Mensch ein Magier“, und in ihren Ritualen können sie Mitkultisten blutmagische Kräfte verleihen. Ihr Ziel ist es, frei vom Einfluss der Götter zu leben und über das eigene Schicksal zu bestimmen – auch auf Kosten anderer.

 

 


 

 

KGIA

Unter Dexter Nemrod wussten die Agenten des Spitzeldiensts des Mittelreichs über fast alles Bescheid, was im Reich vor sich ging. In jüngster Zeit wurde das Netzwerk geschwächt, doch noch immer streitet die KGIA im Geheimen für die Interessen des Reichs.

 

 


 

 

Kult des Namenlosen

Die Anhänger des verbannten Widersachers der guten Götter wollen ihren Herren befreien und die anderen Götter stürzen. Dazu sind sie bereit, große Opfer zu bringen.

 

 


 

ALLE VORGESTELLTEN FRAKTIONEN SIND TEIL DER GRUNDBOX!

Die Spielkarten

Ressourcenkarten

 

Mit den Ressourcenkarten werden während des Spiels Aktionen durchgeführt und bezahlt. Die 35 Regionskarten gehören zum Besitzer ihrer Region auf dem Spielplan. Von den insgesamt 12 Graue-Eminenz- Karten verfügt jeder Spieler über 3, die sich bei Spielbeginn in seinem Zugstapel befinden. Die 12 verbesserten Graue-Eminenz-Karten können während einer laufenden Partie erworben werden.

 


 

 

Organisationskarten

 

 

Auf jeder dieser Karten ist eine aventurische Organisation abgebildet. Organisationen können während des Spiels von Spielern erworben werden und stellen dann zusätzliche Ressourcen und Sonderregeln zur Verfügung.

 


 

 

Heldenquesten

 

Diese großformatigen Tarotkarten enthalten berühmte Helden aus Aventurien, die während des Spiels in Erscheinung treten und von den Spielern umworben werden können, um besondere Vorteile einzuheimsen.

 


 

Geheimpläne

 

Zu Beginn des Spiels erhält jeder Spieler einen Geheimplan, auf dem besondere Siegpunkte-Bedingungen
aufgeführt sind, die nur für diesen Spieler gelten, und die er vor den anderen Spielern geheimhält.

 


 

Marken

 

Zu jeder Organisation gehört eine eigene Marke, die auf dem Spielplan in der Region platziert wird, in dem sich die Organisation befindet. Außerdem befinden sich in der Grundbox die Startspieler-Marke. Der Spieler mit dieser Marke ist in der Aktionsphase als erster an der Reihe. Trophäenmarken (Schwarze Augen, Magische Artefakte) und Besondere Einheiten (Drachen, Dämonenarchen) ergänzen die Grundbox.

 


 

Dies sind die Karten der Grundbox! Weitere Karten sind in den Erweiterungen enthalten.

Errata

Mission: Invasion der Verdammten

 

Bei den Sonderregeln (Graue Eminenzen Regelheft, Seite 3) muss folgender Eintrag hinzugefügt werden:

„Wenn in einer Entscheidungsphase keine Heldenqueste in den Besitz eines Spielers übergeht, wird die am weitesten links in der Reihe liegende Heldenqueste aus dem Spiel entfernt.“

SchattenderMacht_Grundspiel_Mock-Up_Systemseite

DAS ABENTEUER BEGINNT HIER!

Das Grundspiel

 

Schatten der Macht ist ein rasantes Brettspiel für 1 – 4 Spieler. Mit 95 Spielmarken, 140 Spielkarten, einem Stoffbeutel mit über 100 Spielfiguren, 4 Fraktionstableaus, einem Regelheft und einem 56 x 84 cm großem Spielbrett könnt ihr in See stechen, Abenteurer anheuern, euren Einfluss vergrößern und andere Organisationen unterwandern, um zur herrschenden Fraktion in Aventurien aufzusteigen.

 

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig!
SchattenderMacht_Erweiterungen_Mock-Up_Systemseite

DAS ABENTEUER GEHT WEITER!

Die Erweiterungen

 

Graue Eminenzen ist eine Erweiterungsbox für Schatten der Macht. Mit den in der Box enthaltenen Spielfiguren und Regeln können nun bis zu 6 Fraktionen gleichzeitig gegeneinander antreten und um Einfluss und Macht auf dem aventurischen Kontinent zu ringen.

 

Mit Verborgene Mächte präsentieren wir euch 4 neue Fraktionen (Krieger des Brazoragh, Korsmalbund, Clan von Nai Ashyrr, Mehrer der Macht) und deren Graue Eminenzen. Hinzu kommen 32 neue Organisationen (darunter 12 furchterregende Dämonenkulte) sowie Karten und Sonderregeln für Söldnerkontrakte.

 

Zum Spielen ist das Grundspiel notwendig!
Stoffkarte_V2

DER RICHTIGE FLAIR!

Zubehör

 

Beim Brettspiel „Schatten der Macht“ ringen fernab der offiziellen Diplomatie Geheimbünde und verschworene Kulte um Macht und Einfluss bei den Potentaten dieser Welt. In schummrigen Tavernen heuern sie Abenteurer an, um sich im Intrigenspiel einen Vorteil zu sichern und den Sieg zu erringen.

 

Diese wunderschöne Stoffkarte wurde von Steffen Brand extra für das Crowdfunding gestaltet. Es handelt sich um eine Ingame-Version des Schatten der Macht Spielplans in einem historischen Stil. Mit dieser Stoffkarte könnt ihr die Atmosphäre und das Flair des Schwarzen Auges an eurem Spieltisch nachempfinden und euer Spielerlebnis noch einmal aufwerten.

 

Banner_SchattenDerMacht_DasTeam

Markus Plötz

Chefredaktion

 

Markus ist unser Mann für alles. Vor allem die Brettspiele im DSA Universum liegen in seinen Händen und damit auch Schatten der Macht.

 

Er steht im ständigen Kontakt mit den Autoren Andreas Meinlschmidt und Anton Katzer um listige Ränkespiele, weitere Organisationen und neue Aufgaben für Schatten der Macht zu konzipieren und hat sichtlich Spaß daran.

Christian Lonsing

Redaktion und Designer

 

Christian Lonsing ist ein erfahrener Redakteur, der schon viele Produkte und Systeme realisiert hat. Er hat Elemente für Aventuria entwickelt und dabei viele Stunden Herzblut in das Spiel fließen lassen. Als Redakteur und Designer von Aventuria lag es daher nahe, dass er auch das neue Gesellschaftsspiel Schatten der Macht betreut.