Schreiben für Das Schwarze Auge (4/4)

Schreiben für Das Schwarze Auge (4/4)

Was gibt es schöneres, als sein Hobby zum Beruf zu machen? Das Fragen sich viele von euch und immer wieder erreichen uns daher Anfragen, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um Autor oder Autorin für Das Schwarze Auge zu sein. In unserer 4-teiligen Serie möchten wir euch einen Guide näher bringen, der euch helfen soll Grundlegendes über den Ablauf der Zusammenarbeit mit der Redaktion zu erfahren.

 

In Teil 1 des Guides für DSA-Autoren haben wir über einen ersten Pitch an die DSA-Redaktion gesprochen. Nun gefällt der Redaktion deine Idee sehr gut und es geht an ein Exposé. Wie erstellst du ein Exposé? Was ist dabei zu beachten und wie überarbeitest du es effektiv und zielführend? All dies erfährst du in Teil 2 unseres Guides.

Mit Teil 2 unseres Guides für DSA-Autoren wollten wir euch die Grundlagen eines Exposès näher bringen. Nun geht es ans eingemachte. Die Outline stellt das Herz deines Textes dar und muss sitzen.

Bei Teil 3 des Guides für DSA-Autoren erklärten wir ihr ein solides Grundgerüst für eure Geschichte erarbeitet. Denn die sogenannte Outline stellt das Herz eurer Arbeit dar. Im letzten Teil des Guides wollen wir euch zeigen, wie ihr die Outline zu einem Manuskript übersetzt.

 

Die vier Schritte zum Erfolg:

Teil 1: Einen Pitch einreichen

– Heldenwerk-Abenteuer
– Der Pitch
– Formelle und inhaltliche Anforderungen an einen Pitch

Teil 2: Den Pitch zu einem Exposé weiterentwickeln

– Das Exposé
– Vorlage für ein Exposé
– Ein Exposé überarbeiten

Teil 3: Die Outline – Grundgerüst und Quintessenz

– Die Outline
– Aufbau und notwendige Bestandteile einer Outline

Teil 4: Von der Outline zum Manuskript: Die Übersetzung

– Die Übersetzung
– Häufig gestellte Fragen

 

4. Von der Outline zum Manuskript: Die Übersetzung

Mit der Outline wurden alle planerischen Fragen abgewogen, beantwortet und sind in einer Anleitung aufgegangen, die nur noch in schönen Worten umgesetzt werden muss. Der harte Teil der Arbeit ist hier schon getan. Spätestens jetzt macht sich die gewissenhafte Jungautorin mit den Details der Leitfäden vertraut, die ihr seit geraumer Zeit vorliegen, und sorgt dafür, dass ihr Manuskript tadellos aufgeräumt und den Formatvorgaben entsprechend formatiert ist, damit es später vom Layoutteam korrekt für den Druck vorbereitet werden kann.

Wie man schönes, unterhaltsames und gleichzeitig effektives Schreiben erlernt hat schon viele Bücher gefüllt und kann hier nicht hinreichend wiedergegeben werden. In der Regel stellt sich bei der planerischen Arbeit in der Exposé-Phase schon heraus, wer seine Ideen verständlich kommunizieren kann und wer nicht. Darüber hinaus erarbeiten sich Jungautoren (und alte Hasen, die sich erstmals an DSA versuchen) in der Regel schnell das Vertrauen der Redaktion, wenn es auf der Jagd nach der perfekten Outline direkt in die Festung der handwerklichen Tücken geht.

Heldenwerke sind kurz, so kurz, dass träumerische Ausflüge in blütengespickte Marschen, sich wiegende, goldgelbe Ährenfelder und allerhand lautmalerische Ausführungen zu Handlungsorten, Personen und dramatischen Szenen gewöhnlich nicht in aller Ausführlichkeit geschildert werden können. Doch auch dies ist dem Lernerfolg bei diesem ersten Projekt für Das Schwarze Auge in der Regel zuträglich. Wer es schafft seine Idee von Anfang an gut zu bemessen und effektiv an das Format anzupassen, wird letztlich mit mehr Platz für die Ausgestaltung von Details belohnt, die zwar nicht handlungstragend, für das Erlebnis des Spielleiters und seine Darstellung jedoch sehr lohnend sein können.

Wer all diese Hinweise beherzigt, Leidenschaft, Ausdauer und Lernfähigkeit mitbringt, kann so vielleicht einmal zum Lieblingsautor eines DSA-Fans (oder Redakteurs) werden.

 

Häufig gestellte Fragen

Welche Möglichkeiten gibt es für mich, an offiziellem Material für Das Schwarze Auge mitzuwirken?

 

Um Autorin für Das Schwarze Auge zu werden, bewirbst du dich am besten mit einem Pitch für ein Heldenwerk-Abenteuer. Beachte dazu diese Anleitung.

Alternativ kannst du uns einen Pitch für einen Aventurischer Bote-Artikel an avbote@ulisses-spiele.de senden. Allerdings werden wir dich dennoch bitten, uns einen Heldenwerk-Pitch zu senden, wenn du langfristig an Spielhilfen oder Abenteuern mitwirken möchtest.

Darüber hinaus kannst du als Korrektorin, Lektor, Illustratorin, Lagerist und vieles mehr deinen Beitrag leisten, um an Das Schwarze Auge mitzuwirken. Alle Informationen zu offenen Stellen findest du unter Jobs auf dieser Website. Oder sende eine Initiativbewerbung an jobs@ulisses-spiele.de

 

Muss ich Referenzen als Autor nachweisen können, um als Autor für DSA in Betracht gezogen zu werden?

 

Nein, es ist nicht nötig, dass du bisherige Erfahrungen als publizierende Autorin gesammelt hast. Wir beurteilen ausschließlich deinen Pitch und deine Leistung bei einer eventuellen Zusammenarbeit im Entwicklungsprozess von Heldenwerk-Abenteuer oder Aventurischer Bote-Artikel.

 

Ist es nötig, dass ich mich mit allen Regionen Aventuriens umfänglich auskenne?

 

Die Welt von Das Schwarze Auge wurde im Laufe von über 35 Jahren in um die 1.000 Büchern und Heften stetig weiterentwickelt. Wir erwarten nicht, dass du alle Werke dieses Kosmos gelesen hast und dich in jedem Winkel Aventuriens auskennst. Es ist in Ordnung und gelegentlich von Vorteil, seine Spezialgebiete zu haben.

 

Genügt es, wenn ich mich im Rahmen von DSA5 mit der Region auskenne, in der ich mein Heldenwerk verorten möchte?

 

Je nach Abenteuer-Pitch wirst du dich intensiver in die regionalen Besonderheiten deines Settings einlesen müssen. Die Kenntnis von Regelwerk und Aventurischem Almanach gilt als Spielvoraussetzung für alle Abenteuer, so selbstverständlich auch für die Autorinnen.

 

Kann ich Autor werden, wenn ich die Regeln von DSA5 nicht beherrsche?

 

Die Kenntnis von Regelwerk und Aventurischem Almanach gilt als Spielvoraussetzung für alle Abenteuer, so selbstverständlich auch für die Autoren. Du musst jedoch nicht jede Fokusregel im Schlaf beherrschen, die Redaktion begleitet die Umsetzung von Regelelementen bei jeder Publikation.

 

Würde Ulisses Spiele mein fertiges Manuskript für ein DSA-Buch veröffentlichen?

 

Wir bearbeiten grundsätzlich keine fertigen Manuskripte, die uns ohne Aufforderung zugeschickt werden. Es hat sich als wesentlich aufwändiger und der Qualität des Endproduktes abträglich erwiesen, an fertigen Entwürfen nötige Eingriffe vorzunehmen. Da wir weder die jeweiligen Autoren noch uns mit diesem schmerzhaften und wenig lohnenswerten Prozess belasten möchten, führt der Weg in den offiziellen DSA-Kanon immer über einen Pitch, der in Zusammenarbeit von Grund auf weiterentwickelt wird.

Fertige Manuskripte mit DSA-Inhalten können, unter Berücksichtigung der betreffenden Richtlinien, ein Zuhause im Scriptorium Aventuris finden.

 

Gibt es ein Szenario, in dem ich offizielle DSA-Autorin werde, obwohl ich kein Interesse daran habe, ein Heldenwerk zu schreiben?

 

Um an Spielhilfen oder Abenteuern mitzuwirken, muss vorher der Prozess der Heldenwerk-Erstellung erfolgreich durchlaufen werden. Für die erfolgreiche Zusammenarbeit ist unabdinglich, dass die Formate und Prozesse, mit denen wir arbeiten, erlernt werden. Eine Karriere als Autorin für den Aventurischen Boten ist davon ausgenommen.

 

Wie kann ich Autorin für den Aventurischen Boten werden?

 

Schicke uns einen Pitch für einen Artikel an avbote@ulisses-spiele.de.

 

Kann ich festangestellter DSA-Autor bei Ulisses Spiele werden?

 

Wir stellen derzeit keine Autoren fest an. Bei deinem ersten gemeinsamen Projekt erhältst du einen Vertrag für freie Mitarbeiter von uns und kannst uns dann ausführlich dazu befragen.