Operation Götterdämmerung: Ein voller Erfolg!

Am Samstag veranstaltete Ulisses Spiele und das hauseigene BattleTech-Demoteam unter Leitung von Alex mit der Operation Götterdämmerung das größte BattleTech-Ereignis, dass es jemals in Deutschland gab.

An elf Standorten in Deutschland, der Schweiz und Österreich versammelten sich rund 130 (!) Spieler, um den Planeten Buckminster entweder für den Koordinator zu halten oder für den Archon zu erobern. Jeder Standort hatte ein anderes Szenario und alle waren miteinander verknüpft. Das Ergebnis eines Szenarios hatten Auswirkungen auf alle weiteren Schlachtfelder. Um das Ganze zu koordinieren gab es an jedem Schauplatz einen Spielleiter, der mit Laptop und Skype Kontakt zur Kommandozentrale hielt. Das Oberkommando wurde von Ulisses aus Waldems heraus gestellt und kommentierte die hereingereichten Ereignisse und Ergebnisse auch gerne „in Character“.

Zwar hatte man sich im Vorfeld Gedanken dazu gemacht, welche Auswirkungen der Sieg oder die Niederlage einer Fraktion in einem Szenario haben würde, kam es so, wie es kommen musste: kein Plan überlebt den Feindkontakt, oder hier eher die Spieler. So waren in Hamburg alle Beteiligten inklusive dem Spielleiter sehr überrascht, als die Steiner-MechKrieger begannen die eigentlich zu erbeutenden Scoutfahrzeuge aufzugeben und gezielt zu zerstören. Da war Improvisation gefragt! Der Verlust der Fahrzeuge führte zu Problemen bei den Kurita-Streitkräften, so dass sie in allen Szenarien -1 auf die Imitative erhielten. Das konnte durch die Bemühungen Zürichs relativiert werden, wo die Kurita-Truppen durch die Steinerlinien brachen und dort im Munitionslager feststellen mussten, dass die Lyraner wohl mal wieder beim billigsten Anbieter eingekauft hatten. Fortan versagten alle munitionsbasierten Waffen der Steinertruppen bei einer Doppel-1 den Dienst. Wie bereits ein Kommandeur über Skype anmerkte „Dafür werden Köpfe rollen!“ Es war faszinierend zu beobachten, wie viele Doppel-1 man so würfeln kann. Aber auch spontan vergebene Kopfprämien für bestimmte Mechs, Wiederholungswürfe für glückliche Einsteiger oder Strafartillerieschläge für freche Kommentare belebten das Ganze.

Sowieso bemühten sich die Oberkommandierenden für besonders amüsante, waghalsige oder bemerkenswerte Aktionen der Spieler Boni zu vergeben oder zusätzliche Artillerieschläge zur Verfügung zu stellen. Ein Wetterumschwung am Hauptquartier wurde dann auch kurzfristig ins Spiel eingebunden, so dass Artillerie und Flieger für ein paar Stunden nur unter erschwerten Bedingungen eingesetzt werden konnten.

Als gegen 16 Uhr die meisten Spielrunden fertig waren und ein Fazit ziehen konnten, zeigte man sich durch die Bank weg begeistert von dem Erlebnis, zur gleichen Zeit mit mehr als 100 Gleichgesinnten in ganz Deutschland, der Schweiz und Österreich an einer gewaltigen, vernetzten Kampagne teilzunehmen. Nürnberg stellte mit etwa 35 Leuten den Rekord auf, nur knapp unterboten von Hamburg mit 32.

Aber genug um den heißen Brei herumgeredet! Nach Auswertung der Ergebnisse hat Steiner einen Teilsieg erlangt. Zwar gelangen es Österreich und der Schweiz einen Sieg, bzw. Teilsieg für Kurita zu erlangen, doch war der glorreiche Sieg der Steiner-Fliegerstaffeln in Mannheim zusammen mit Teilsiegen der Lyraner und ihrer allgemeinen sehr viel positiveren Abschussbilanz an Mechs siegreich, wenn auch mit Einschränkungen.

Das bietet eine großartige Grundlage für die nächste Operation Götterdämmerung, denn die Truppen Steiners haben gerade mal ihre Landung gesichert. Buckminster befindet sich noch in den Klauen des Drachen und die Verteidiger werden beim nächsten Mal zeigen müssen, ob sie die Lyraner von ihrer Welt vertreiben können oder ob die Samurai des Kombinats obsiegen!

Wir aus dem Oberkommando können jedenfalls sagen, dass wir sehr viel Spaß hier im HQ hatten und auch die Teilnahmezahlen und Rückmeldungen überzeugten uns davon, dass es ein solches und auch ähnliche Events wieder geben wird. Wir halten euch hier auf dem Laufenden!

Es bleibt uns noch, uns gerade bei Alex als Organisator und Mastermind hinter der Operation Götterdämmerung zu bedanken, aber auch bei den zahlreichen Spielleitern und Spielern vor Ort. Leute ihr seid klasse. Mit euch bereitet BattleTech richtig Freude! Macht weiter so!

Im letzten Artikel mit dem „Liveticker“ gab es ja bereits einige Fotos zur Operation Götterdämmerung, weitere Bilder und auch Szenarioberichte gibt es in der Facebook-Gruppe zur OGD2013. Einige der Teilnehmer haben es sich nicht nehmen lassen, über das Ereignis zu bloggen:

Storytellers Mechwerkstatt (Nürnberg)

BattleTech Hamburg

Eddies Blog (Bericht aus Wien)

Wenn ihr auch noch Fotos und Berichte habt, packt sie doch in unser Forum oder bloggt darüber, dann verlinken wir den Bericht auch hier!

Zuletzt aktualisiert: 9. April 2013 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.