Neues von Privateer Press für 2014

Am Freitag hielt Privateer Press seine KeyNote-Präsentation auf der TempleCon, um der geschätzten PP-Gemeinde einen Ausblick auf das zu geben, was 2014 so auf uns zurollt (und da wird im wahrsten Sinne des Wortes was auf uns zurollen!) Schauen wir uns mal an, was da so ansteht.

Zu allererst gab es mal eine doch recht vielversprechende Vorausschau auf Warmachine: Tactics, die das eine oder andere sehr nette Artwork und einige gerenderte Modelle gezeigt hat (u.A. von Sorscha und Strakhov nebst einigen ziemlich coolen Levelentwürfen wie einer verlassenen Minenanlage).

Auch das Iron-Kingdoms-Rollenspiel kam nicht zu kurz: Angekündigt wurde Iron Kingdoms: Unleashed, das wilde Gegenstück zu den Grundregeln, welches als eigenes Grundbuch erscheinen und u.a. Nyss, Alligatormenschen, Farrow, Moorvolk, Trollsipplinge, Pygs und auch Druiden als spielbare Charakteroptionen und einen Haufen neuer Monster enthalten wird (weshalb wir davon ausgehen können, dass unter anderem auch Warlocks mit der arkanen Tradition „Harnesser“ spielbar sein werden). Die Grundmechaniken des Systems sind nach wie vor dieselben.

Weiter ging es mit einer Vorschau auf Hordes: Exigence, dem Hordes-Gegenstück zu Warmachine: Rache. Unter anderem wird Kavallerie-Xerxis für die Skorne dabei sein, nebst einem hübschen wohlbeleibten, weiblichen Farrow-Warlock, einer neuen Absylonia und einem so genannten „Schweren Nephilim“-Warlock für die Legion. Auch schweres Gerät wird enthalten sein: die Alligatormenschen bekommen ihre eigene Kriegsmaschine in Form eines Opferschreins, der Seelen sammelt, und die Farrow bekommen den „Meat Crusher“, einen fahrenden Farrow-Fleischwolfwagen mit großer Walze, der von kleinen Wildschweinen wie in einem Hamsterrad angetrieben wird. Als Gegenstück zu den Warcaster-Novizen aus Rache bekommen die Hordes-Fraktionen einen frischen Schwung „Lesser Warlocks“. Auch Charakterwarbeasts werden enthalten sein und – als größte Neuerung – so genannte „Warbeast packs“, Wut speichernde Einheiten, deren Fähigkeiten von der Menge der gespeicherten Wut abhängen. Ein nettes Novum, das zur Abwechslung mal keine Entsprechung bei Warmachine hat.

Dann wurde das nächste Kapitel in der Level-7-Spielreihe angekündigt: „Invasion“, das im Herbst kommen und anhand des gezeigten Videos sich wohl mit einem global angelegten Angriff der Außerirdischen befassen soll, die bisher nur in der Forschungstation Subterra Bravo ihr Unwesen getrieben haben. Auf diese Weise wird Matt Wilson seiner Ankündigung gerecht, dieses Universum um Verschwörungen und infiltrierende Aliens mit jedem weiteren Spiel in der Reihe zu vergrößern. Über das Spiel selbst wurde allerdings noch nichts bekannt.

Und dann kam das, worauf die Mehrheit aller Zuschauer gewartet hatte: die Cephalyx wurden nun „offiziell“ als neue Fraktion für Warmachine enthüllt. Wobei „Subfraktion“ diesem Release eher gerecht wird, da sie vielmehr als Söldner-Kontrakt herauskommen werden (der Vergleich mit den Piraten der Splitterküste wurde gezogen, um zu beschreiben, wie sie sich in das Fraktionspantheon einfügen werden). Wie zu erwarten wird es unter den Cephalyx viel Sacrificial Pawn/Bauernopfer über die Armee verteilt geben, der insgesamt ein starkes Psi-Thema zugrunde liegt, was sich in häufiger Telekinese und Influence/Beeinflussen äußert. Auch können fremde Alliierten-Einheiten als Puppen manipuliert werden. Die Einheit soll dadurch deutlich effektiver werden, wenn aber der sie beeinflussende Versklaver stirbt, hat das zum Ausgleich verheerende Auswirkungen. Darüber hinaus wird es Gedankensklaven mit Okularen geben, die als Relais für die Zauber der Gedankenversklaver dienen können. Zu guter Letzt wurde enthüllt, dass die Cephalyx einen ihnen eigenen Einheitentyp bekommen werden: die Monstrositäten, die zwar wie Warjacks über ein Schadensraster verfügen (zwei der Stat Cards wurden gezeigt, der „Wrecker“ und der „Warden“, beide mit den vollen 36 Schadenskästchen, in Kombination mit ABW 10, PNZ 17 und einem Punktwert von 7), allerdings zählen sie als lebende Modelle, die zwar nicht über ein Cortex-, dafür über ein „Brain“-System verfügen.

Insgesamt stehen uns 2014 also viele interessante Sachen ins Haus, die zwar das Rad nicht dermaßen neu erfinden wie die Konvergenz von Cyriss im letzten Jahr, dafür aber das Spiel trotzdem schön frisch halten werden. Ich bin schon sehr gespannt, was die neuen Hordes-Einheiten (und vor allem die Cephalyx) so mit dem Meta anstellen werden.

Zuletzt aktualisiert: 10. Februar 2014 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.