Neuer Bote, neue Berichterstattung

Mit der 173. Ausgabe des Aventurischen Boten hat das Magazin seine Form gewechselt. Ein guter Zeitpunkt, euch auf eine nützliche Änderung für alle Meister und Spieler hinzuweisen.

Mit dem neuen Aventurischen Boten haben wir eben nicht nur sein Erscheinungsformat geändert, sondern auch den Zeitraum der Berichterstattung.

In den früheren Ausgaben wurden zwei Monate abgedeckt, also beispielweise Praios und Rondra, Efferd und Travia, etc. Einige Artikel lagen aber schon länger in der Vergangenheit, sodass dieses Konzept nicht konsequent durchzuhalten war.

Wir stießen beim Boten aber noch auf andere Probleme. Beispielweise konnten wir aktuelle Abenteuer nicht immer zeitnah mit Botenartikeln unterstützen. Es gab Abenteuer, die zwar schon im Handel erschienen waren, die aber in der aventurischen Zukunft spielten und somit aus der Zwei-Monats-Schiene der Berichterstattung herausfielen. So mussten die Spieler monatelang auf ergänzendes Material warten, denn der Bote berichtete nie über zukünftige Ereignisse.

Diese Wartezeit barg zusätzlich immer das Problem, dass dadurch der Spannungsbogen litt, gerade dann, wenn wir nicht von einer zweimonatigen Unterbrechung, sondern von einem halben Jahr oder länger sprechen.

Unter anderem aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, den Zeitraum, in dem der Aventurische Bote berichtet nicht mehr so strikt auf die Zwei-Monats-Schiene auszurichten, sondern ihn als einen Pressespiegel anzulegen. Keine Sorge, er wird immer noch chronologisch berichten, aber es kann sein, dass die Zeiträume zwischen den einzelnen Geschichten der Artikel stärker auseinanderdriften als bisher und Ereignisse in den Fokus geraten, die nach offizieller aventurischer Zeitrechnung noch Zukunftsmusik sind. Dabei wollen wir nicht unendlich weit in die Zukunft blicken, aber etwa bis zu zwei Jahre sind durchaus im Bereich des Möglichen.

Das ermöglicht uns und unseren Autoren, Abenteuer und damit Spieler und Meister wieder besser zu unterstützen. So kann es zum Beispiel sein, dass parallel zu einem größeren Abenteuer im aktuellen Boten eine ganze Serie von Artikeln enthalten ist, damit der Spielleiter genau diese Ausgabe nutzen kann, um mit dem Zusatzmaterial sein Abenteuer vorzubereiten.

 

Am besten erkläre ich das mit einem kleinen Beispiel:

Autor X schreibt ein Abenteuer und verfasst dazu eine parallel laufende Botenberichterstattung mit 5 Artikeln. Früher wäre in jedem Boten 1 bis 2 Artikel erschienen. Der Spielleiter hätte also bis zu 5 Ausgaben, also 10 Monate, warten müssen, bis er alle Artikel hätte.

Jetzt erscheinen alle 5 Artikel in einer Ausgabe, auch wenn der Zeitraum der Artikel sich auf bis zu 2 Jahren ausdehnt. Der Meister hat ganz aktuell alle wesentlichen Informationen in einer Ausgabe, die noch dazu so nahe am Erscheinungstermin des Abenteuers liegt, wie es nur geht.

Zuletzt aktualisiert: 5. Oktober 2015 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.