Infinity – Ein paar Worte zum Hintergrund 1

Neben den Miniaturen und Regeln gibt es in jedem Tabletop eine dritte Säule auf der das Spiel fußt: Die Hintergrundgeschichte, oder von Veteranen auch gerne "Fluff" genannt. Die Schlachten im Miniaturmaßstab machen erst dann richtig Spaß, wenn sie Geschichten erzählen und man in das fremde Universum eintauchen kann. Infinity hat einen, meiner Meinung nach, sehr tiefen und guten Hintergrund. Mit jedem Buch wird der Fluff dichter und der Spieler erfährt mehr über seine favorisierte Figur oder Fraktion.

Das Infinity-Universum liegt 175 Jahre in der Zukunft unserer Welt, was sich in Politik, Wissenschaft und Militärtechnik wiederspiegelt. Die Menschheit ist zu den Sternen aufgebrochen, dennoch sind hauptsächlich Menschen die Akteure und das merkt man deutlich.

Irgendwann, ein paar Jahrzehnte von unserer Gegenwart entfernt, entdeckt die Menschen ein stabiles Wurmloch. Wie es sich für echte, von der Neugier getriebene Menschen gehört entbrennt ein Wettstreit darum, wer als Erstes das Wurmloch erreicht und erforscht. Der Sieger des Weltraumrennens heißt PanOceania, die nun berechtigterweise die führende Macht im Infinity-Universum darstellt.

Wie sich herausstellte, befand sich hinter dem ersten Wurmloch eine bewohnbare Welt, die heute Dawn genannt wird und die Nation Ariadna beherbert. Durch den temporären Verschluss des Wurmloches für fast zwei Jahrhunderte war die Bevölkerung von Dawn lange Zeit von der Menschlichen Sphäre abgeschnitten.

Die zweite bewohnbare Welt mit dem Namen NeoTerra wurde von PanOceania entdeckt und beherbergt deren Regierungssitz.Nach und nach entdeckten auch die beiden anderen Fraktionen Yu Jing und Haqqislam Wurmlöcher, sowie bewohnbare Welten am Ende dieser und begannen sich auf diesen auszubreiten, sodass die Menschliche Sphäre heute einige Sonnensysteme umspannt.

Eine Ausnahme bildet die Nation der Nomaden, die auf drei riesigen Raumschiffen wohnen und keinen festen Aufenthaltsort kennen, so wie es sich für echte Nomaden eben gehört.
Die Gesamtheit aller Menschen wird in Infinity die „Menschliche Sphäre" bzw. auf Englisch  „Human Sphere" genannt.

Eine etwas andere Fraktion ist Aleph, welche mit dem ersten Erweiterungsbuch „Human Sphere" hinzugestoßen ist. Aleph ist die Künstliche Intelligenz, welche das Informationssystem der gesamten Menschlichen Sphäre kontrolliert und für das Wohl der Menschheit handelt. Zumindest behauptet dies Aleph, die Nomaden sehen das anders …
Aleph hat eigene Interessen und führt mit primitiven Kopien seines Charakters Roboter und menschliche Wirte in die Schlacht.

Als Alienfraktion hat sich die Vereinigte Armee selbst auf das Schlachtfeld katapultiert, indem sie auf dem Planeten Paradiso eingefallen ist und ihn nun Stück für Stück aus den Händen der Menschheit reißt. Wie sich im neuesten Buch „Paradiso-Kampagne" herausstellt, befindet sich auf Paradiso eine kleine Gruppe einer zweiten Aliennation, die Tohaa. Die Tohaa sind die neueste Fraktion bei Infinity und scheinen der Menschlichen Sphäre im Kampf gegen die Vereinigte Armee zu unterstützen. Aber auch die Tohaa haben ihre eigenen Beweggründe, sodass die Zukunft der Menschlichen Sphäre noch nicht feststeht.

Zuletzt aktualisiert: 9. August 2013 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.