HeXXen 1733: Eine alternative Geschichtsschreibung

Bevor HeXXen 1733 in die geschlossene Beta-Testphase geht, wollten wir euch noch ein bisschen von der Spielwelt berichten – und einige Besonderheiten vorstellen.
 
Was genau ist HeXXen 1733?
 
HeXXen 1733 spielt im Zeitalter des Barock, bzw. der frühen Neuzeit. Aber wieviel reale Geschichte steckt in der HeXXen-Welt? Und wieviel Geschichtswissen wird von den Spielern verlangt?
Höllenportal und Naturkatastrophen, Stürme und untote Armeen, räuberische Werwölfe und manipulierende Hexen – Die HeXXen-Welt im Jahre 1733 n.Chr. ist sicher nicht mit unserer realen Welt vergleichbar. Und dennoch …
 
\"\"
 
Die Historie
 
Bis ins Jahr 1640 verläuft die Historie der HeXXen-Spielwelt im Grunde genauso wie in der realen Welt. Zwar gab es in der HeXXen-Welt auch schon vorher Vampire (im Untergrund), Dämonen (die man beschwören konnte) und Alben (die sich vor Urzeiten in die finstersten Tiefen und Wälder zurückgezogen haben). Doch in der Vorstellungswelt der Menschen anno 1640 zweifelte niemand an der Existenz dieser Fabelgestalten. Auch ist ihr Einfluss auf die jüngere Geschichte der Menschheit vernachlässigbar klein, so dass wir mit Fug und Recht behaupten können, dass die Historie der HeXXen-Welt bis 1640 unserer realen Geschichte gleicht.
 
 
Ein Ausflug in die Höllenmark
 
In jenem Schicksalsjahr tobte in Europa der große Glaubenskrieg. Die Wogen des Krieges schwappten hin und her; aus der Auseinandersetzung zwischen katholischen und protestantischen Kräften war längst ein Streit um Territorien und Macht geworden. Oft kämpften vorher verfeindete Mächte Seite an Seite. In der realen Welt sollte der Krieg acht Jahre später im Westfälischen Frieden enden. In der HeXXen-Welt öffnete sich 1640 das Höllenportal im Schwarzwald – und die bekannte Geschichtsschreibung änderte sich fundamental.
 
Das beginnt schon kurz nach der Öffnung des Höllenportals mit dem Angriff der dämonischen Heere auf Rom, damals der Mittelpunkt der barocken Kultur. Der Dämonenfürst Shaitan zerschmettert persönlich den gefangenen Papst Urban VIII. Und damit endet die Liste der uns bekannten Päpste.
 
Erst 1672 gelingt die Rückgewinnung Roms unter Führung eines strahlenden Anführers namens Pietro Alfonso Vatelli. Der junge Priester wird später zu Papst Lucius IV. gewählt, Eine seiner ersten Amtshandlungen ist es, den neunten Kreuzzug auszurufen, um den Schwarzwald (jetzt Höllenmark) zurückzuerobern. Der Kreuzzug kommt aber nie richtig in die Gänge; zu zerstritten sind die europäischen Herrscher. Und viele haben dringendere Sorgen.
 
 
Ein Kontinent wird neu geformt
 
Europa ist nämlich inzwischen (wieder) in etliche kleine Staaten und Herrschaftsgebiete zerfallen. Große Teil des östlichen Frankreich (Lothringen, Burgund etc.) kapseln sich beispielsweise von der Großen Nation ab und gehen eigene Wege. Das gleiche geschieht in den deutschen Landen. Große Herrscher wie Ludwig XIV. oder Preußens Könige Friedrich I. und II. existieren zwar auch in der HeXXen-Welt. Doch nehmen ihre Geschicke sowie die Schicksale ihrer Reiche einen anderen Weg als in der realen Welt. Hinzu kommt, dass im Jahr 1695 mit der großen Flut eine Katastrophe über Mitteleuropa hereinbricht, die auch geographische Veränderungen mit sich führt. Seehexen beschwören in Amsterdam den Dämonen Leviathan. Dessen Erscheinen wühlt die Nordsee auf. Riesige Wellenberge brechen donnernd ins Inland, ergießen sich entlang von Elbe, Rhein, Maaß und Seine.
 
Als sie zurückgehen, hinterlassen sie zerschmetterte und zerschundene Landstriche. Holland ist in großen Teilen vom Erdboden gefegt. Paris und Köln werden gewissermaßen zu Küstenstädten. Denn entlang der Seine und dem Rhein ist nun Hochseeschiffahrt möglich. Die Elbe und die norddeutsche Tiefebene erwischt es am härtesten. Hier zieht sich das Wasser kaum zurück und bildet ein neues innerdeutsches Binnenmeer, das bis Magdeburg reicht.
 
Eine weitere Folge der Flut ist, dass die Britischen Inseln fortan nicht mehr über Schiffsverkehr erreichbar sind. Leviathans unentwegtes Wüten zerschmettert jedes Schiff, dass sich dem Inselreich nähert. Tod und Vertreibung drohen aber auch im hohen Norden. Seit der Öffnung des Höllenportals werden die Winter im Skandinavischen Raum strenger. Das Eis taut im Sommer nicht mehr  – und mit jedem Jahr rückt die Eisgrenze weiter nach Süden vor. Schon sind viele Norweger und Schweden auf der Flucht gen Süden. Ob sie im geschundenen norddeutschen Raum willkommen sind, ist eher fraglich…

Mehr zum Leben in dieser Welt sowie ihrem optischen Design erfahrt ihr im nächsten Artikel zu HeXXEn 1733!

Zuletzt aktualisiert: 6. Juli 2016 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.