Dune: Das Rollenspiel — Was ist so besonders an Dune?

Dune: Das Rollenspiel — Was ist so besonders an Dune?

Dune ist eines der größten Werke der Science-Fiction, das in Bezug auf seine Bedeutung für das Genre leicht mit Der Herr der Ringe verglichen werden kann. Aber was ist das Besondere an Dune, das es so wichtig macht, und was hat es so lange überdauern lassen? Hier ist ein Versuch von Andrew Peregrine, das zu erklären, obwohl die folgende Liste nicht unbedingt vollständig ist. Dune ist groß und komplex genug, dass jeder seine eigene Ecke finden kann, die ich vielleicht übersehen habe.

 

 

Die weit, weit entfernte Zukunft

Dune: Adventures in the Imperium spielt nicht nur ein paar hundert Jahre, sondern Tausende von Jahren in der Zukunft. Das bekannte Universum ist im Jahr 10.191 angesiedelt, wobei ein Kalender verwendet wird, der das Jahr 0 weitere elftausend Jahre in unsere Zukunft datiert. Die alten Ägypter wurden ein vereinigtes Königreich, das nur fünftausend Jahre in unserer Vergangenheit liegt, und unsere Welt ist ein ganz anderer Ort, als sie es damals war. Wie anders könnte dann das Leben viermal so weit in der Zukunft sein?

 

Technologie ist fortschrittlich, aber unsichtbar

So weit in der Zukunft würdest du eine ziemlich fortschrittliche Technologie erwarten, und du hättest recht. Aber in Dune: Adventures in the Imperium geht es nicht um schnittige Raumschiffe, Computer und Laserkanonen. Die Technologie ist so fortschrittlich, dass sie kaum wahrnehmbar ist. Persönliche Schilde, die nur durch einen Gürtel generiert werden, tödliche Waffen, die in der Hand versteckt werden können, nicht nachweisbare Gifte, und die Liste setzt sich fort. Dune: Adventures in the Imperium wirkt wie eine Low-Tech-Welt, weil die Maschinen, die darin vorkommen, so klein und fortschrittlich sind, dass sie leicht versteckt werden können.

 

Keine Computer

Die meisten Science-Fiction-Visionen sind übersät mit Robotern und Computersystemen mit künstlicher Intelligenz. Sie sind so weit verbreitet, dass man sich kaum noch etwas als Science-Fiction vorstellen kann, in dem nicht irgendwo ein Computer steht.  Aber in Dune: Adventures in the Imperium gibt es sie nicht. Das liegt daran, dass die Menschheit vor zehntausend Jahren von den von ihnen geschaffenen KI-Systemen versklavt wurde. Die Wiedererlangung ihrer Freiheit kostete Millionen von Menschenleben, mehrere Planeten und viele Jahre des Krieges. Um sicherzustellen, dass derlei nie wieder passiert, beschloss die Menschheit, die Idee zu verankern, dass niemand jemals „eine Maschine nach dem Vorbild eines menschlichen Geistes“ erschaffen würde. Das hat die Technologie ein paar Schritte zurückgeworfen, aber die Menschheit hat gelernt, dies zu kompensieren, indem sie ihre eigenen geistigen und körperlichen Fähigkeiten weiterentwickelt hat.

 

Die Menschheit wurde nicht einfach nur fortschrittlicher, ihre Evolution hat sich weiterentwickelt

Der Vorstoß in die Zukunft hat nicht nur die Technologie beeinflusst, sondern auch die Menschheit selbst. Wir haben nicht nur eine fortschrittlichere Technologie bekommen, sondern haben auch mehr von unserem eigenen geistigen und körperlichen Potenzial freigesetzt. Ausbildungsschulen können den Schülern beibringen, wie sie jeden einzelnen Muskel in ihrem Körper kontrollieren, die subtilsten Veränderungen in der Stimmung oder Körpersprache von jemandem wahrnehmen und Daten sogar besser als ein Computer speichern und verarbeiten können. Der Mensch ist mehr, als er war, und das Potenzial eines jeden Menschen kann in einem übernatürlichen Ausmaß erschlossen werden.

Das heißt aber nicht, dass die Menschheit anders aussieht. Sie sind nicht mit Maschinen verschmolzen oder haben ihre Körper für ein digitales Dasein abgestreift. Die Butlerianischen Vorschriften werden das niemals zulassen. Dune: Adventures in the Imperium ist also keine transhumane Zukunftsvision, und die Charaktere wären tief beunruhigt von der Vorstellung, die Natur der Menschheit zu verändern. Stattdessen ist es eine Welt, in der die Menschheit alles entwickelt, wozu sie fähig sein könnte.

 

Leben in der Vergangenheit

Als Kontrapunkt zu dieser Entwicklung ist die Menschheit zu einem feudalen System von einst zurückgekehrt. Adlige leben im Luxus und Bauern arbeiten mit archaischen Werkzeugen auf den Feldern, um diesen Reichtum zu erwirtschaften. Wenn deinen Herren und Herrscherinnen der gesamte Planet gehört, auf dem du lebst, ist es doppelt schwer, einen besseren zu finden. Doch die Adligen haben es ebenfalls nicht gerade leicht. Die Politik des Imperiums ist ein tödliches Spiel aus Meuchelmord, Korruption und Rachefeldzügen. Das verleiht Dune: Adventures in the Imperium in mancher Hinsicht ein fast mittelalterliches Flair, selbst mit seinen riesigen Raumschiffen und fortschrittlichen Technologie.

 

Religion ist nach wie vor wichtig

Sich von den Maschinen zu befreien war für die Menschheit ein verzweifelter Kampf. Die Chancen standen so schlecht, dass der Gewinn der Freiheit als eine Art Wunder angesehen wird und der Kampf selbst als ein heiliger Krieg betrachtet wird. Dies begründete die neue „Post-Maschinen“-Gesellschaft in den religiösen Werten der Orange-Katholischen Bibel, die auch tausende von Jahren später noch Geltung haben. Wenngleich sich nicht jeder der Religion verschrieben hat, ist niemand bereit, die Verbote gegen die Erschaffung von Denkmaschinen zu brechen. Die OK-Bibel ist mehr als ein Gesetz; sie ist ein Bund mit Gott. Wenn dieser gebrochen wird, glauben viele, dass es die Menschheit einmal mehr an den Rand des Untergangs bringen wird. Dies hat eine große Organisation (die Bene Gesserit) dazu gebracht, religiöse Züge anzunehmen. Einige nutzen dies zu ihrem Vorteil und manipulieren die Kulturen der Planeten, indem sie ihnen religiöse Werte einflößen, die zu Gunsten der Fraktion wirken. Wie auch zuvor ist die Religion weiterhin eine Kraft der Hoffnung, des Glaubens und der Gemeinschaft, aber auch der Kontrolle.

 

Weltenbau

Hinsichtlich des Weltenbaus nimmt die Dune-Reihe diese Idee sehr wörtlich. Frank Herbert machte sich nicht nur Gedanken darüber, wie man ein überzeugendes Setting erschafft, sondern er hat sich ausführlich mit der Ökologie des Planeten Arrakis beschäftigt und wie eine solche Wüstenwelt existieren könnte. Tatsächlich war es ein wissenschaftlicher Artikel über die Verwendung von Pflanzen zur Stabilisierung von Sanddünen, der Herbert auf die Idee für Dune: Adventures in the Imperium brachte. Von den großen Sandwürmern bis hin zu den kleinen Wüstenmäusen und Buschpflanzen ist Arrakis eine ganze, lebendige Welt. Die kleinen Details sind es, die den Planeten Leben einhauchen und dem Leser das Gefühl geben, tatsächlich dort zu sein.

 

Die Menschheit hat nicht so viel gelernt, wie wir gehofft hatten

Das Traurige am Dune-Universum ist, dass die Menschheit, abgesehen von der Idee, dass es töricht ist, alles Denken von Maschinen erledigen zu lassen, nicht wirklich so viel gelernt hat, wie wir gehofft haben. Sie ist immer noch in verschiedene Adelshäuser aufgeteilt, die alle auf absolute Loyalität bestehen und ganze Planeten nach eigenem Gutdünken regieren. Die Angst vor Attentaten und Gift gehört für den Adel zum Alltag, und von den meisten Bürgern des Imperiums wird erwartet, dass sie lange für einen minimalen Lohn schuften, während die Adligen im Luxus schwelgen. Die Gesellschaft ist voll von Eifersucht, Rivalität, tödlicher Gewalt und heimtückischen Intrigen. Jede Fraktion ist außergewöhnlich klassenbewusst und gierig nach Macht, Geld, Ruhm oder einem längeren Leben. Kurz gesagt, Dune: Adventures in the Imperium ist ein Universum voller Politik, Intrigen, Schurken und Abenteuer: genau die richtigen Elemente für ein fantastisches Rollenspiel!

 

Dune TM & © [2022] Legendary. All Rights Reserved. Dune: Adventures in the Imperium is an officially sub-licensed property from Gale Force Nine, a Battlefront Group Company. All Rights Reserved., except the Modiphius Logo which is Modiphius Entertainment Ltd.

Zuletzt aktualisiert: 17. Juni 2022 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.