DSA5 Mythos: Brevier des Noioniten

DSA5 Mythos: Brevier des Noioniten

Grauenhafte Vorkommnisse, ein silberner Schlüssel und das Geheimnis einer uralten Macht. Auf was nur ist Adeptus Jost Weidentreu, seines Zeichens Noionit, gestoßen?

 

Lieber Elgir,

du magst schon angenommen haben, ich hätte deinen Brief vergessen, doch dem ist nicht so. Die Geschichte um deine Patientin mit dem Schlüssel und dem ungewöhnlichen Krankheitsverlauf hat mich, dank deiner einfühlsamen Schilderung, ebenso wenig losgelassen wie dich. Allein, es dauerte Monate, bis ich auf eine Angelegenheit stieß, die vielleicht damit in Zusammenhang stehen könnte. So ist es nun an mir, dir einen Fall zu schildern. Du magst dann entscheiden, ob du dies als eine Spur betrachtest, der man nachgehen sollte, oder darin nur einen eigenartigen Zufall siehst. Nach dem Erhalt deines Briefs begann ich, auf meinen Reisen Augen und Ohren offenzuhalten und fragte vielerorts nach ungewöhnlichen Vorkommnissen jener Art, wie du sie mir geschildert hast. In Elenvina wurde ich schließlich fündig.

Das Noioniten-Brevier beschreibt die Ereignisse rund um ein Kloster der Noioniten und eines Mitglieds des Ordens, das hinter das Geheimnis einer uralten bösen Macht kommt. Was hat es mit der Kreatur namens Yog-Sothoth auf sich? Für was ist der kleiner Silberschüssel gedacht? Und was verbirgt sich hinter den so genannten Traumlanden?

 

Das DSA 5 Mythos: Brevier des Noioniten erscheint am 25. Juni 2020. In unserem F-Shop kannst du das Buch bereits vorbestellen.