Die Dunkelheit naht …

Mit der Anthologie Dämmerstunden ist im Oktober die neue Das Schwarze Auge-Anthologie erschienen, mit der ihr eure Helden das Fürchten lehren könnt. Bandredakteur Martin John gibt einen kurzen Ausblick, was euch in den vier spannenden Abenteuern erwartet.

Aventurien ist das Land der tapferen Helden und der strahlenden Heldinnen, wenn es ihnen nur gelingt, sich auch im Angesicht von Schauerlichkeiten als solche zu beweisen. Zwei der nachfolgenden Abenteuer haben einen festen Platz in Aventurien und sind auf diese Weise stärker in der Welt verankert, zwei weitere Szenarien sind so gewählt, dass sie an vielen beliebigen Orten die Reiseroute Ihrer Spielrunde bereichern können. Die einzelnen Abenteuer sind auf eine Weise konstruiert, dass sie vor allem in den Bereichen der Fantastik und der inneren Dynamik verschiedene Intensitätsstufen anbieten. Auch die jeweilige Art des Grusels und des Gruselns unterscheidet sich deutlich. Wir wünschen uns, dass wir auf der Grundlage dieser Überlegungen ein möglichst abwechslungsreiches und ansprechendes Gesamtwerk anbieten können, das für viele schaurig-schöne Stunden sorgt. Uns bleibt nur, Ihnen zuzurufen:

Hereinspaziert! In Geisterjahrmarkt machen sich die Helden auf die Spur entsetzlicher Vorkommnisse und stoßen dabei auf einen alten Jahrmarkt. Hier orgelt der Leierkasten von selbst, am Karussell baumeln Gebeine und im Nebel zeigen unheimliche Schemen ihre Fratzen. Doch was wäre, wenn die Geister noch lange nicht das Gefährlichste an diesem verfluchten Ort sind? Das kann gut sein: Ein finsterer Bösewicht spielt mit den Helden ein gemeines Spiel um das Leben von Unschuldigen und um ihr eigenes.

In Die Nacht der geifernden Mäuler geht es tief in die Schwarzen Lande, um ein weit abgelegenes Dorf wieder in die Obhut der Kirche des Raben zurückzuführen. Gibt es einen Grund, weshalb dessen Einwohner derart verwachsen und verschroben sind? Die Einsegnung des Friedhofs fördert Grausiges zu Tage. Doch dies ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das Kommende und der Beginn einer langen, langen Nacht … vergessen Sie nicht, Äxte und Armbrüste einzupacken!

In Das letzte Stündlein rollen die Köpfe und knarren die Särge, wenn man sich in die Stadt des finsteren Scharfrichters von Thalusa begibt. Es heißt, etwas Besseres als den Tod fände man überall. Die Helden dürfen herausfinden, ob diese fröhliche Theorie auch wirklich der Wahrheit entspricht, wenn sie sich bei lebendigem Leib begraben lassen und ihre Seelen dem roten Sand und den Abgründen der Zeit anvertrauen. Kein Abenteuer für Klaustrophobiker!

In Hinter dem Spiegel müssen die Helden um ihr Gespür für Wahn und Wirklichkeit fürchten, wenn Alpträume sie zu plagen beginnen und die Grenze zwischen den Träumen zu verschwimmen droht. Ist man wach? Schläft man bereits wieder? Eine Fee darbt in ihrem finsteren Kerker. Wer dem schwarzen Reithasen in seine Welt folgt, der steht schon bald Dingen gegenüber, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Hier gilt es, nicht den Verstand zu verlieren!

Zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2012 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.