Das Schwarze Auge 5: Die Hexe vom Schattenwasser (1/3)

Das Schwarze Auge 5: Die Hexe vom Schattenwasser (1/3)

Bald ist sie da: die Erweiterung zur DSA 5-Einsteigerbox „Die Hexe vom Schattenwasser“. Erfahrt in unserer dreiteiligen Serie von Alex Spohr, wie der Stand der Dinge ist und was die Box Schönes mit sich bringt!

 

 

Aktueller Stand der Dinge

Die Hexe vom Schattenwasser, die Erweiterung zur Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters, ist mittlerweile fertig geschrieben und bereits im Collector’s Club vorbestellbar. Während ich diesen kleinen Bericht verfasse, ist das Feedback des Collector’s Club gerade eingetroffen und wird bearbeitet. Danach kann die Produktion der Box endlich beginnen und es wird nicht mehr lange dauern, bis ihr sie in den Händen halten könnt!

Aus diesem Grund will ich die Gelegenheit nutzen, um euch kurz in mehreren kleinen Beiträgen zu berichten, was die Box enthält und vor allem, was unsere Gedanken dahinter waren.

Ein wichtiger Hinweis noch: Die Hexe vom Schattenwasser ist eine Erweiterung. Sie setzt voraus, dass man über die Einsteigerbox Das Geheimnis des Drachenritters verfügt und ist ohne diese nicht spielbar.

 

 

 

Die Hexe vom Schattenwasser

Die Helden und die Soloabenteuer

Der Hauptgrund, warum wir die Erweiterungsbox entworfen haben, war der laute Ruf nach mehr spielbaren Helden für Einsteiger. In der Drachenritterbox konnte man zwischen vier Helden und Abenteurerinnen wählen. Die Box Die Hexe vom Schattenwasser ergänzt diese um zwei weitere. So ist es nun möglich, den Streuner Angrond und die Hexe Morla zu spielen. Zu Morla gehört außerdem noch ihr Vertrautentier Ilja, die Kröte.

Wie zuvor bekommt ihr für beide nicht nur einen ausgefüllten Heldenbogen, der auch gleich die wichtigsten Fähigkeiten beschreibt, sondern auch ein Soloabenteuer. Morlas Abenteuer führt sie zunächst in die Wildnis des Blautann, wo sie sich mit einem tragischen Entführungsfall beschäftigen muss. Angrond sitzt hingegen im Kerker von Reichsend und bekommt ein unwiderstehliches Angebot, um die Freiheit zu erlangen. Beide Solos sind wieder als Tutorials gedacht, in denen Spielerinnen die Helden und Grundregeln besser kennenlernen können.

Warum haben wir uns für diese beiden Helden entschieden?

Angrond ist als Streuner ein klassischer DSA-Held. Keiner der bisherigen vier Helden war ein Charakter, der sich besonders gut in Städten auskannte, da wir aber als Schwerpunkt u. a. auch Stadtabenteuer für den Szenarioband vorgesehen hatten, war ein Streuner die perfekte Ergänzung. Angrond ist zudem ein guter Allrounder und für Einsteiger ein idealer Kandidat.

Morla haben wir ausgewählt, weil sie ebenfalls mehrere Vorteile miteinander verbindet. Ihr Vertrautentier dürfte für viele Spieler einen besonderen Reiz darstellen. Morla kennt sich zudem in der Wildnis gut aus und hat auch einige nützliche Zauber im Gepäck.

Wir hatten durchaus überlegt, einen geweihten Helden zu ergänzen, allerdings hätten wir einerseits sehr viele neue Regelelemente benötigt, um ihn darzustellen, andererseits erschien uns das Konzept der Hexe eingängiger für Einsteiger zu sein. Deshalb war Morla eine gute Wahl – und kaum jemand wird Ilja widerstehen können!

 

 



Kontakt

Für Fragen, Anregungen oder Feedback zu unseren Produkten und Angeboten nutze doch bitte das Kontaktfomular.

Bitte denke daran, uns deine Adresse mitzuteilen

Ulisses Onlineshops

Shop_ohneSchatten

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel
und vieles mehr gibt es hier!

E-Book_ohneSchatten

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in
unserem E-Bookshop

GetShirts_OhneShatten

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen
- zeig wofür dein Herz schlägt