Coninfo: Die Namenlosen Tage

Wir freuen uns über jede Con, die unser aller Lieblingshobby pflegt. Darum kommen wir gerne der Bitte des Teams der Namenlosen Tage nach, ihren Blog auf unserer Seite zu bringen.

Die Namenlosen Tage
 
In der Zeit um Ende März und Ende September finden in Syke bei Bremen immer zweimal im Jahr die Namenlosen Tage statt.
Entstanden aus einer langjährigen „Das Schwarze Auge“-Rollenspielrunde, versuchten wir Gleichgesinnte zu finden, die wir von unserem Hobby begeistern und dazu bewegen konnten, mitzumachen. Auch der Name der Convention leitet sich aus dem Rollenspiel ab, Die Namenlosen Tage, welches den meisten DSA-Spielern ein Begriff sein wird. Aus diesem Wunsch heraus traten wir in Kontakt mit den örtlichen Jugendhaus und stellten so über die Jahre eine eigene Convention auf die Beine.
 
Der Veranstaltungsort, das Syker Jugendhaus, war und ist schon immer ein Unterstützter der Veranstaltung gewesen. Einer der Gründe weshalb der Eintrittspreis von 1€ sich bis heute nicht geändert hat. Sie waren schon bei der ersten Veranstaltung an unserer Seite und begleiten unser Organisationsteam noch heute.
 
Dabei hat sich seit den Anfängen um 2006 viel bei uns getan. Wir haben durch Zelte und Heizstrahler dafür gesorgt das dass, zwar gemütliche aber dann doch etwas zu kleine Jugendhaus nicht aus allen Nähten platzt und alle Spielfreudigen Unterschlupf finden. Das Nahrungsmittelaufgebot wurde erweitert und durch weitere Anbieter und Kontakte wurde somit ein Mehr an Angebot und Möglichkeiten geschaffen. Auch der Besucherkreis vergrößerte sich, so dass wir schon seit einigen Veranstaltungen Besucher selbst aus den Niederlanden oder dem tiefen Süden oder Osten der Republik begrüßen durften.
 
Aber auch das Angebot durch besondere Persönlichkeiten, Ehrengäste, wurde gestärkt. Mit Autoren von Mark Bredemeyer, Thomas Finn und weiteren zu Ehrengästen wie dem Zeichner Matthias Hirscher, Sabine Weiß und Per Dittmann von Erdenstern versuchen wir den Besuchern wirkliche Persönlichkeiten an die Hand zu geben. Aber auch Ereignisse wie eine stattfindende Feuershow oder die ewige Tombola sind auf dem Programm und dürfen nicht fehlen.
 
Besonders dankbar werden wir sicherlich immer für die Supporter der Spielefirmen sein, allen voran natürlich den Ulisses-Supportern, den Pegasus-Supportern, den freundlichen Jungs vom Heidelberger Spieleverlag und vielen weiteren, denn ohne sie wäre die Veranstaltung sicherlich nicht das, was sie heute ist.
 
Durch all diese Fakten und die Erfahrung die wir durch die Jahre machen konnten, ist das Angebot mittlerweile recht sehenswert. Tabletop-Turniere, Rollenspiel aller Art, Brettspiele, Trading Card Turniere, eine Mittelalterecke und Bogenschießen. Ein reichhaltiges Nahrungsmittelangebot in Form von Pizzen, Softdrinks, Kaffee, Tee sowie den besonderen Angeboten rundet das ganze ab.
 
Sollte dies alles DEIN Interesse geweckt haben, schau einfach mal vorbei, denn die nächste Veranstaltung ist schon bald. Genauer gesagt ab Freitag dem 05. April ab 18 Uhr. Am Sonntag dem 07. April 2013 schließen unsere Pforten allerdings wieder nach 48Stunden NON Stop um 18Uhr. Da uns seit nunmehr 3 Veranstaltungen in Folge mehr als 200 Gäste besucht haben, sind wir für alles gerüstet!
 
Wir hoffen auch DICH bald auf den Namenlosen Tagen begrüßen zu dürfen.
 
 
Mit namenlosem Gruß
Die Organisatoren der Namenlosen Tagen

Zuletzt aktualisiert: 4. April 2013 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.