BattleTech Wochenrückblick: Operation Galahad

\"\"

 

 

 

 

 

Die Operation Galahad ist vorbei, die Müdigkeit noch nicht. Da ich die letzte Woche noch nicht aufholen konnte, hier also diesmal ein vollkommen unparteiischer Blick auf die Ereignisse, die sich auf Kerbal II zugetragen haben.

++++

Die Operation Galahad und die Befreiung und Befriedung von Kerbal II begannen mit der Landung des dreckigen Piratenpacks, was dazu führte, dass die ängstlichen und inkompetenten Teile der Miliz ihre loyalen Brüder und Schwestern angriffen. Die Schlachten innerhalb der Reihen der Miliz zogen sich über Tage hinweg und trafen die kurz darauf ebenfalls landenden 5. Syrtis Fusiliere unvorbereitet.

Doch die Fusiliere, heldenhaft wie sie es nunmal sind, ließen sich davon nicht lange beirren, sondern stießen direkt vor, um die von den Piraten und Milizverrätern dominierten Städte im Krater wieder dem Vereinigten Commonwealth anzugliedern. Gerüchte, dass man sich dabei vor allem auf die Städte mit Glücksspiel und anderen anrüchigen Etablissements konzentriert hätte, um die Truppen glücklich zu halten sind erfunden und erlogen.

Der Vorstoß der Helden der Fusiliere lief von Beginn an so gut, dass die feigen Piraten sich genötigt sahen, den Raumhafen der Fusiliere anzugreifen, um dort ihre dringend benötigten Verstärkungen herunterzubringen und Colonel Lucas Cunningham zu ermorden. Doch der Colonel stellte sich ihnen über Tage hinweg entgegen und band dringend benötigte Kräfte der Feinde damit, bevor er unter der feindlichen Übermacht erdrückt und feige ermordet wurde.

An seine Stelle Major General Lucas Cunningham Jr. und unter seiner Führung eroberten die Fusiliere, mithilfe der frisch gelandeten Cerberusgarde, den eigenen Raumhafen zurück.

Während die Piraten mit immer höheren Verlusten zu kämpfen hatten, konnten sich die taktisch überlegenen Fusiliere mit vergleichsweise wenigen Verlusten innerhalb des Kraters aufstellen und beanspruchten schon bald die Herrschaft über beinahe sämtliche Städte des Planeten.

Zwar versuchten die Piraten mit wilden Partys, zu denen sie auch die Fusiliere einluden, die Moral der loyalen Söhne und Töchter des Vereinigten Commonwealth zu schwächen und sie zum Überlaufen zu bewegen, doch die Versuche scheiterten. Gerüchte, dass es zu brüderlichen Umarmungen und gemeinsamem Spaß mit Piraten gekommen sein soll, sind frei erfunden.

Die Kampagne von Kerbal II endete nach einer Woche mit dem einzigen Ergebnis, das für das Vereinigte Commonwealth akzeptabel war: Der vollständigen Befreiung des Minenplaneten.

Gerüchte, dass sich auch am Ende der Kampagne noch dreckige Pirateneinheiten auf dem Planeten befunden haben sollen, sind frei erfunden.

\"\"

++++

Ich habe ein paar Fotos für den Wochenrückblick aufgearbeitet, mehr folgen in den nächsten Tagen dann auf der HPG Station. Insgesamt liegen mir derzeit 848 Fotos vor, die alle durchgesehen, sortiert, ausgewählt und bearbeitet werden müssen. Da ich auch noch immer am Silent-Reapers-Zyklus sitze, geht das nicht ganz so schnell. Spätestens zum nächsten Wochenende will ich aber eine Reihe schöner Fotos präsentieren können.

Die Fotos im Anhang zeigen Gefechte, 3D-Gelände, die Gefangennahme und Hinrichtung eines Bataillonskommandeurs der Piraten sowie die taktische Karte der Fusiliere am Freitagabend, wenige Stunden vor Ende der Kampagne.

Zuletzt aktualisiert: 15. September 2014 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.