Artikelnummer:
AB171
Artikelnummer PDF:
AB171PDF
Hersteller:
Sprache:
Merkmale:
Preis:
3,90 €
Erscheinungsdatum:
03.06.2015
Zum Shop In den Warenkorb Zum E-Book Shop

Aventurischer Bote #171

Der Aventurische Bote ist das zweimonatlich erscheinende Magazin zum Rollenspiel
Das Schwarze Auge.

In der Ausgabe 171 erwarten den Leser jede Menge Neuigkeiten aus Aventurien.

Im inneraventurischen Teil geht es bunt zu: Eine Gewaltwelle in Gareth, Zwistigkeiten im Orden der Golgariten und eine Schlacht, die für die Rondrakirche tragisch endet. Derweil spaltet der Handelsherr Stoerrebrandt mit seinen Plänen zur Erweiterung des Stoerrebrandt-Kollegs die Fachwelt und auch in der Efferdkirche scheinen die Dinge nicht zum Besten zu stehen.

Auch der außeraventurische Teil spart nicht mit Neuigkeiten: Beispielsweise zum DSA5 Release und dem Gamma-Test. Ebenso werden wieder neue Archetypen aus dem Grundregelwerk vorgestellt. Diesmal eine horasische Hochstaplerin, ein thorwalscher Seefahrer und ein almadanischer Borongeweihter.

Zusätzlich erläutert Alex Spohr, was es mit Schicksalspunkten auf sich hat. Dazu enthält der Bote diesmal auch ein DSA5 Szenario zum Drauflosspielen. Die klassisch angelegte Artefaktsucher- ueste in Havena bietet jedem die Möglichkeit, endlich auch am Spieltisch in die neuen Regeln hinein zu schnuppern.

Passend zu den aktuellen Ereignissen des inneraventurischen Teils wird der neue Großmeister der Golgariten Saltarez Bahram von Jurios in einer Spielhilfe näher beleuchtet. Ebenso der novadische Zaubermeister Vadif, der sicher dem einen oder anderen begabten Helden Unterricht erteilen könnte.

Zuletzt aktualisiert: 18. Juli 2019 by Ulisses Spiele GmbH



Ulisses Onlineshops

F-Shop

F-Shop

Alle Artikel zu Ulisses, Fanartikel und vieles mehr gibt es hier!

E-Book-Store

Ulisses E-Books

Tolles Lesematerial findet ihr in unserem E-Bookshop

GetShirts

Get-Shirts

Tolle T-Shirts in allen Größen - zeig wofür dein Herz schlägt

Collectors Club

Collector’s Club

Das Schwarze Auge Sammlerstücke soweit das Auge reicht.