[SPIELBUCH] Reiter der schwarzen Sonne

Re: [SPIELBUCH] Reiter der schwarzen Sonne

Beitragvon Roosta » Mittwoch 21. November 2012, 18:50

Jo, gestern Abend endlich durchgespielt. 1 Stern Rating :-/

+ SPOILER
Bin am Ende Wahnsinng geworden. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit auf ein besseres Ende, wenn ich Nephatari am Anfang nicht aufgehalten habe sich in die Luft zu sprengen? ;) Dachte mir zu dem Zeitpunkt: Wartest erstmal ab was passiert ;)


Großes Lob auf jeden Fall für die echt coolen Rätsel. Auf einige Lösungen wäre ich nie im Leben gekommen als ich mir so das "Making Of" aus der Special Edition angesehen habe.
In Kapitel 4 bin ich generell auch tausend Tode gestorben.

Die Möglichkeit "abzuspeichern" und Kapitelweise neuzustarten finde ich auch sehr gut gelöst, bzw. umgesetzt.

Als nächstes drücke ich das Buch meiner Freundin in die Hand, bin gespannt auf ihre Erlebnisse! Wiederspielwert ist auf jeden Fall sehr hoch.

Auf jeden Fall ein super Spielbuch. Aufgrund der großen Abwechslung (Rätsel, Luftkampf, Labyrinthe & großartige Kämpfe) das beste Spielbuch was ich bislang gespielt habe.
Zuletzt geändert von Roosta am Donnerstag 22. November 2012, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
Roosta
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2012, 08:29

Re: [SPIELBUCH] Reiter der schwarzen Sonne

Beitragvon playharder » Donnerstag 22. November 2012, 09:23

Danke für das Lob. Ich glaube, da werde ich das ein oder andere auf meiner RdsS-Homepage zitieren müssen... ;)

+ SPOILER
Nephatari zu retten / aufzuhalten ist freilich elementar. Das hast du schon richtig erkannt. Ohne dies geht dir nicht nur ein besseres Rating durch die Lappen, sondern auch eine Menge Story.


Witzig ist, dass die Spieler mit denen ich bisher gesprochen habe, sehr konservativ und vorsichtig spielen und vieles erstmal "auf sich zukommen" lassen.

Welche Rätsel findest du zu heftig? Welche zu leicht?

Bin mal gespannt, wie sich deine Freundin schlägt (sie ist ja eine Leserin und somit Schlangenringträgerin...)
playharder
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 11. September 2012, 14:22

Re: [SPIELBUCH] Reiter der schwarzen Sonne

Beitragvon Roosta » Donnerstag 22. November 2012, 20:18

hui, dann wollte ich doch zumindest nochmal die Grammatik überarbeitet haben, bevor ich zitiert werde ;-)

Zu leicht war wohl keines der Rätsel, zu schwer allerdings auch nicht ;-)
Im nachhinein ist alles recht logisch und nachvollziehbar.

+ SPOILER
Besonders die Spiegelrätsel (Moral, doppelter Spiegeltrick, etc.) haben mir schwierigkeiten gemacht. Allerdings auch nur weil ich den "Mechanismus" des Zahlen-Spiegelns nicht abgerafft habe ;-) Trotz das die manipulation dieser Bereichsverweise ja vorher angekündigt und erklärt wurde...

Die Sache mit Nephatari bereue ich immernoch. Beim nächsten Durchgang werde ich sie definitv aufhalten und nicht erst drauf warten was passiert ;)
Bereut habe ich auch das ich irgendwie nicht an die Perle der Verständigung gelangt bin. Dadurch ist mir wohl viel durch die Lappen gegangen. Besonders die kämpferische Auseinandersetzung mit dem Golem hätte nicht sein müssen :-/
Bekomme ich vielleicht ein Hinweis darauf in welchem Kapitel ich diese finden kann? ;-)

Das einzige was mir nicht ganz aufgegangen ist, die Sache mit der Sprengung des Damms. Ich bin irgendwie hineingegangen ohne zu wissen warum eigentlich und hab dann schlussendlich sogar die vermeintliche Sabotage vereitelt (SP bekommen). Eigentlich sollte ich doch mit dem Sprengsatz irgendwie selbst ein Attentat verüben? Danach ist in der Hinsicht aber nichts mehr passiert. Hmm... schon wieder ne Weile her, kann auch sein das ich einige Textpassagen nicht richtig gelesen habe. Den Sprengsatz konnte ich dann jedoch sehr gut in der Wüste beim Sandwurm gebrauchen *g*


Ansonsten postiv zu vermelden ist auch das mir keine logischen Fehler aufgefallen sind. Bei einem so umfangreichen Werk keine Selbstverständlichkeit!
Bis auf ein paar winzige Rechtschreibfehler am Anfang gibts hier überhaupt nichts zu anzukreiden.
Roosta
 
Beiträge: 12
Registriert: Sonntag 21. Oktober 2012, 08:29

Re: [SPIELBUCH] Reiter der schwarzen Sonne

Beitragvon playharder » Donnerstag 22. November 2012, 20:44

Tja, mit den Rätseln ist es so eine Sache. Wenn man einmal den Dreh raus hat, sind sie meistens kein Problem.

+ SPOILER
Die Perle der Verständigung ist ein Upgrade von der Perle des Wachmanns. Beide Gegenstände gibt es im 1. Kapitel. Stichwort: Gartaks.


Die Rechtschreibfehler werden mit der zweiten Auflage - so der Spielbuchgott will - Geschichte sein.
playharder
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 11. September 2012, 14:22

Re: [SPIELBUCH] Reiter der schwarzen Sonne

Beitragvon playharder » Freitag 25. Januar 2013, 16:19

Für Fans der RdsS-Zeichnungen ist eventuell interessant, dass Illustrator Fufu Frauenwahl seine Werke ab sofort veräußert. Wer mehr erfahren möchte, kann dies auf www.playharder.de tun.
playharder
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 11. September 2012, 14:22

Re: [SPIELBUCH] Reiter der schwarzen Sonne

Beitragvon Br0adsw0rd » Freitag 11. Oktober 2013, 16:03

Möchte mich an dieser Stelle bei playharder für das tolle Spielbuch und bei Mantikore dafür dass sie Spielbücher wieder aufleben lassen bedanken.

Die erste Generation von Spielbuch-Aficionados übergibt die Fackel an die Zweite.
Bild
Benutzeravatar
Br0adsw0rd
 
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 10:19
Wohnort: Schweiz

Vorherige

Zurück zu Produkte (Mantikore)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast