Schattenmarschall ausverkauft?

Re: Schattenmarschall ausverkauft?

Beitragvon Carsten Moos » Mittwoch 20. April 2016, 21:42

Wir versuchen eine POD Lösung zu finden, aber im Moment haben wir noch keine wirtschaftliche Lösung, mit einem entsprechenden Anbieter, gefunden.
Die Produkte unterliegen der Preisbindung d.h. wir können den Preis also nicht einfach beliebig anpassen, um nur eines der vielfältigen Probleme zu nennen.
Seit versichert wenn wir es im Moment wirtschaftlich darstellen könnten, würden wir es tun.

Viele Grüße

Carsten Moos
Carsten Moos
 
Beiträge: 56
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 07:56

Re: Schattenmarschall ausverkauft?

Beitragvon ranma1976 » Mittwoch 20. April 2016, 21:53

Also ist die Komplette Splitterdämmerung aus, oder?
Ich würde eher überlegen eine DSA5 neuauflage zu machen.

Da ja neben der Borbarad Kampagne, Die Phileasson Saga (sogar von DSA2 auf DSA3 und auf DSA4), Jahr des Greifen und noch einigen mehr, schon einige erfahrungen mit sowas gemacht wurden, müsste Ulisses ja wissen ob es sich lohnen würde.
Benutzeravatar
ranma1976
 
Beiträge: 570
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 11:23

Re: Schattenmarschall ausverkauft?

Beitragvon Cifer » Donnerstag 21. April 2016, 00:45

ranma1976 hat geschrieben:Also ist die Komplette Splitterdämmerung aus, oder?
Ich würde eher überlegen eine DSA5 neuauflage zu machen.

Da ja neben der Borbarad Kampagne, Die Phileasson Saga (sogar von DSA2 auf DSA3 und auf DSA4), Jahr des Greifen und noch einigen mehr, schon einige erfahrungen mit sowas gemacht wurden, müsste Ulisses ja wissen ob es sich lohnen würde.
Der Haken an der Neuauflage wäre, dass dafür noch etliche regeltechnische Voraussetzungen geschaffen werden müssen. Bände wie Träume von Tod ohne stärker ausgearbeitete Dämonologie und Geweihtenregeln werden ein Alptraum im negativen Sinne - das wird also noch eine ganze Weile dauern.
Jeder Mensch ein Magier!
Avatar by Tacimur
Benutzeravatar
Cifer
 
Beiträge: 4346
Registriert: Freitag 7. September 2012, 16:20

Re: Schattenmarschall ausverkauft?

Beitragvon ranma1976 » Donnerstag 21. April 2016, 05:20

Das man damit wartet bis alle Regeln da sind, hab ich eigentlich vorausgesetzt.
Benutzeravatar
ranma1976
 
Beiträge: 570
Registriert: Donnerstag 20. Februar 2014, 11:23

Re: Schattenmarschall ausverkauft?

Beitragvon Amadeus Wintherlich » Donnerstag 28. April 2016, 19:24

Hallo!

Also ich persönlich würde mich über ein Print-on-Demand Konzept freuen. Rollenspielbücher sollten auch nachdem sie ausverkauft sind allen zur Verfügung stehen, ohne dass man auf dem Sekundärmarkt große Summen hinlegen muss. Das wird ja mehr und mehr zum Problem... Von den ganzen Tradern hat die Szene nichts. Dass dadurch die Preise steigen halte ich für in Ordnung und vertretbar.

Eine Ausnahme bilden natürlich limitierte Produkte (zB GRW DSA 5 limitiert) oder Sonderauflagen die quasi limitiert erschienen (Namenlose Nacht). Ich denke hier wäre es wiederum nicht statthaft den Leuten über einen Nachdruck sozusagen einen finanziellen Schaden zuzufügen.

Wie sich die Buchpreisbindung auswirkt habe ich nicht geprüft, aber für mein - erstes - dafürhalten kann doch der Verlag einen Preis festsetzen. Ein Print on Demand-Auflage kostet dann eben mehr. Ich wüsste nicht warum der Preis der Erstauflage bestehen bleiben sollte... Aber wie gesagt, ich habe in keinen Kommentar zum GWB geschaut ;)
"Die grauen Vögel machen dir Angst, aber die schwärzesten Vögel sind es, die du fürchten musst, denn sie fressen mehr als dein Herz"
Amadeus Wintherlich
 
Beiträge: 161
Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 19:27

Re: Schattenmarschall ausverkauft?

Beitragvon E.C.D. » Freitag 29. April 2016, 09:38

Ich möchte noch einige Gedanken dazu äußern...
Zunächst hat sich mein Problem bezüglich der Splitterdämmerung erledigt; einige kleine Versandhändler sind jetzt wirtschaftlich signifikant besser gestellt. Ich meinte auf den ersten Blick, mich nicht darüber beklagen zu dürfen. Schließlich hätte ich früher bestellen und die finanzielle Last für mich abwenden können. Wenn ich blind und auf Vorrat Abenteuer ins Regal zu räumen bereit gewesen wäre. Im zweiten Durchdenken kann ich mich aber doch beklagen: hätte ich erscheinensnah zum regulären Preis bestellt, wäre jemand anderes leer ausgegangen. Und überhaupt... man musste ja schon sehr nah am Veröffentlichungstermin bestellen.
Also für das Individuum ist das Problem lösbar, für die Community nicht.
Als geschädigter Teil der Community fordere ich den Verlag auf, eine Lösung zu suchen.
Für alle - und für die Zukunft, meine ich.
Ich habe keine Macken, das sind special effects!
Benutzeravatar
E.C.D.
 
Beiträge: 1516
Registriert: Freitag 7. September 2012, 18:21
Wohnort: bei Hamburg

Re: Schattenmarschall ausverkauft?

Beitragvon Cifer » Freitag 29. April 2016, 09:44

Meinst du wirklich, dass "Geschädigter" das richtige Wort dafür ist, etwas nicht kaufen zu können?
Jeder Mensch ein Magier!
Avatar by Tacimur
Benutzeravatar
Cifer
 
Beiträge: 4346
Registriert: Freitag 7. September 2012, 16:20

Re: Schattenmarschall ausverkauft?

Beitragvon E.C.D. » Freitag 29. April 2016, 11:14

Sag mir, o Wortkundiger, die richtige Vokabel.
Für den juristisch nicht durch den Verlag zu verantwortenden Mehraufwand von knapp 130€ auf drei Bände verteilt.
Für das Mißempfinden derer, die gerne ein Abenteuerbuch verwenden würden, aber nicht können.
Ich habe keine Macken, das sind special effects!
Benutzeravatar
E.C.D.
 
Beiträge: 1516
Registriert: Freitag 7. September 2012, 18:21
Wohnort: bei Hamburg

folgende User möchten sich bei E.C.D. bedanken:
Erdoj Hurlemaneff

Re: Schattenmarschall ausverkauft?

Beitragvon Salaza Lautenspieler » Freitag 29. April 2016, 13:01

PDF kaufen und ausdrucken? Das PDF vom Schattenmarschal kostet 16,99 €. Wenn du alle 128 Seiten im SW-Modus ausdruckst, dann kostet dich das in etwa so viel mehr, dass du insgesamt beim Preis des Printprodukt bist. Damit hast du einen Zugang zum Abenteuer zum ähnlichen Preis. Wo da dann noch der Schaden ist, erschließt sich mir nicht.
Gaze no more in the bitter glass
The demons, with their subtle guile,
Lift up before us when they pass,
Or only gaze a little while; - W.B.Yeats
Benutzeravatar
Salaza Lautenspieler
 
Beiträge: 169
Registriert: Samstag 8. September 2012, 09:40
Wohnort: östliches Ruhrgebiet

Re: Schattenmarschall ausverkauft?

Beitragvon E.C.D. » Freitag 29. April 2016, 13:53

Wer gebundene Abenteuer besitzt und diese Position vertritt, sollte sie fairer Weise gegen Blattsammlungen von Suchenden tauschen.
Über Buch-Druck nach PDF-Vorlage habe ich mich vor dem Bestellen zu unverschämten Preisen informiert, die Recherche brachte mich zu der Erkenntnis, dass die geforderten Preise noch unter meinen Herstellungskosten lagen. Auf keinen Fall (also nicht einmal voll S/W) gelingt die Repro nach PDF-Vorlage im HC zum ursprünglichen Preis. Erstaunlich wie gering heutzutage der Wert eines schönen Buches geschätzt wird!

Was soll eigentlich diese Diskussion?
Dass die Auflage rasch vergriffen ist, ist vermutlich unstrittig schade für alle noch Kaufwilligen.
Ob ich Geld hinblättere oder mich mit einem Provisorium begnüge ist mein Bier.
Sich an der Formulierung "Geschädigter" aufzuhängen, ist irgendwie sinnentleertes Besserwissen.
Wenn es die Gemüter beruhigt, fordere ich den Verlag auf, nach einer Lösung zu suchen, weil ich mich selbstverschuldet in die unglückliche Lage manövriert habe, zwischen weniger wertiger Ware oder unerhört hohen Sekundärmarktpreisen wählen zu müssen, was mich rein subjektiv zu dem Gedanken brachte, dass andere in diesem Dilemma eine helfende Hand des Verlages vermutlich goutieren würden.
Ich habe keine Macken, das sind special effects!
Benutzeravatar
E.C.D.
 
Beiträge: 1516
Registriert: Freitag 7. September 2012, 18:21
Wohnort: bei Hamburg

folgende User möchten sich bei E.C.D. bedanken:
Amadeus Wintherlich

VorherigeNächste

Zurück zu F-Shop & Online-Shops



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast