Der Scharfrichter naht!

Der Scharfrichter naht!

Beitragvon ulisses-spiele » Montag 27. Januar 2014, 18:00

Der neue Das Schwarze Auge-Roman Scharfrichter schafft es aufgrund einer kleinen Verzögerung beim Druck leider knapp nicht mehr im Januar in die Läden. Als eBook wird der Titel aber wie geplant bereits am 30.01. in den virtuellen Bücherregalen stehen. Anfang Februar erfahrt ihr dann aber auch in gedruckter Form, wie die Geschichte um die Phexgeweihte Adara und den Magier Faisal weitergeht.

Zur Einstimmung hat Autorin für euch eine kleine Dramatis Personae vorbereitet, in der sie die Protagonisten vorstellt. Seit kurzem gibt es außerdem auf der Produktseite eine Leseprobe, und wem das noch immer nicht genug ist, der kann sich  auf dem Autorenblog von Dorothea Bergermann bereits vorab eine weitere Szene aus dem Roman zu Gemüte führen.


Frohes Lesen!
Eure Eevie

 

Scharfrichter – Dramatis Personae

Adara Barent

Geboren als Alrike vom Ackerwindenhof im Garether Land, war die zwölfte Tochter einer bescheidenen Barchentweberfamilie eigentlich den Dienern der Peraine versprochen. Doch kurz vor ihrem neunten Geburtstag gerieten ihre Eltern in die Schuld eines Phexgeweihten – und er forderte die kleine Alrike für Phex. Die neue Heimat des Mädchens wurde der Tempel der Sterne zu Gareth; später ging die frisch geweihte Adara nach Fasar, um sich weiterzubilden ... und tat sich im Zuge von Borbarads Erscheinen mit dem Magier Faisal zusammen, um gegen die überhandnehmenden Dämonen und Paktierer vorzugehen. Das ist natürlich nicht ohne weitreichende Auslagen zu bewerkstelligen – und mancher Tempel, der die Experten gerufen hat, hätte liebend gerne auf die abschließende Rechnung verzichten.

Aureolus Hemger

Seine Gnaden, Ritter Aureolus Hemger vom Orden des Bannstrahls Praios, hat sich die Vernichtung aller dämonischen Umtriebe in den weißen und schwarzen Landen auf die Fahnen geschrieben. Gegenwärtig dient er an der Wehrhalle in Elenvina als Lehrer, Hilfsinquisitor und Verbindungsmann zwischen der Inquisition und seinen Ordensleuten.
Mit der Phexgeweihten Adara und dem Magier Faisal verbinden ihn ähnliche Ziele und eine herzliche gegenseitige Abneigung. Die lautstarken Wortgefechte, die sie sich bei jeder Begegnung leisten, haben unter Elenvinas Götterdienern schon eine gewisse Berühmtheit erlangt.

 

Faisal Ibn Ahmed

Der Herrschaftsmagier und Dämonologe verließ die altehrwürdige Al'Achami-Akademie zu Fasar als halbüberzeugter Sympathisant der Magierphilosophie. Seine Lehrer erwarteten Großes vom ihm – und er erfüllte die Erwarungen. Nur geriet Faisal unverhofft in Adaras schlechte Gesellschaft. Sie redete ihm die Magierphilosophie aus und bekehrte ihn zu den Zwölfen, namentlich den tulamidischen Herrn der Nacht und Sterne, Feqz. Seither sind die beiden unzertrennlich und kümmern sich um Frevler und Paktierer an den unmöglichsten Orten.

 



Ragnar Björnesson

Nach Jahren hoffnungsfrohen Bettelns nahm Ragnars Mutter, Kapitän-Eigner eines Drachenboots, ihren vierzehn Jahre alten, reisefreudigen Sohn mit auf Kaperfahrt. Nur verlief nicht alles wie geplant, und als die Horasier die Otta von Ragnars Mutter versenkten, floh Ragnar an Land. Irgendwie erreichte der junge Thorwaler Kyndoch. Die Akoluthin des Phextempels nahm den verhungerten Jungen auf, gab ihm zu essen und brachte ihm Lesen und Schreiben bei. Als sie unverhofft nach Gareth abreiste, blieb Ragnar als de Facto-Phexnovize zurück und tat sein Bestes, dem jähzornigen Vogtvikar keinen Grund zu geben, ihn vor die Tür zu setzen. Der unruhige Friede fiel in Scherben, als Adara und Faisal sich in Kyndoch einquartierten; Ragnar schloss sich ihnen an und hat nicht die Absicht, seine selbstgewählten Lehrmeister wieder zu verlassen.

Hier geht es zur Neuigkeit auf der Homepage
ulisses-spiele
 
Beiträge: 521
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 15:36

Zurück zu Ulisses-Romane



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast