Regelfrage Urmagie selbst entfesseln

Regelfrage Urmagie selbst entfesseln

Beitragvon TeKaZett » Samstag 23. September 2017, 13:27

Hey ihr lieben, ich habe mir mal etwas kompliziertes zusammengesucht aber mir sind die Regelungen wichtig, da ich das ja spielen möchte.

Im Handbuch Arkanes Wissen gibt es auf Seite 17 Arkanistentricks, einer davon lautet Urmagie, dieser erlaubt es mir für einen Punkt meines Arkanen Vorrates, Urmagie zu entfesseln. Leider steht dort nicht wo, also reichweite, Ziel der Kreatur etc. Um zu bestimmen welcher Effekt das ist wird auf Almanach der Magie Golarions Seite 17 verwiesen.

leider ist dort nur folgende Passage beschrieben "Wenn ein Urmagischer Effekt auf natürliche weise eintritt hat er eine zufällig ausgewählte Kreatur in der nähe des SC zum Ziel (oder eine Region in der du das Ereigniss eintreten lassen willst)" leider ist das nur für den SL aber was ist wenn ein SC diesen Effekt wie in dem Handbuch hervorrufen kann?

Es ist ja keine Entfernung oder so angegeben in der ich das Hervorrufen kann etc.
TeKaZett
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 7. August 2015, 08:20

Re: Regelfrage Urmagie selbst entfesseln

Beitragvon Ulrich Schmidt » Samstag 23. September 2017, 19:50

Es wird auf die Tabelle im Almanach auf Seite 17 verwiesen.
Dort dann "HG" durch "ZS des Arkanisten" ersetzen, wobei pro 5 Zauberstufen 1 Punkte des Reservoirs ausgegeben werden muss. Der Effekt wird als Zauber mit einem effektiven Grad in Höhe der 1/2 ZS behandelt, was die Berechnung des Rettungswurfes angeht.

Beispiel: Wurf auf der Tabelle, Ergebnis 1-6; der Arkanist (Stufe 5) hat 1 Punkt aus dem Reservoir genutzt und erzeugt einen Effekt mit ZS 5:
Kreaturen und Gegenstände in einem Radius von HG x 1,50 m verlieren für HG Minuten ihre Farbe. Ein Gnom innerhalb des Wirkungsbereichs muss einen Willenswurf gegen SG 15 ablegen, um durch den Farbverlust nicht Erschüttert zu sein; dies ist ein geistesbeeinflussender Furchteffekt.
wird zu:
Kreaturen und Gegenstände in einem Radius von 7,50 m verlieren für 5 Minuten ihre Farbe. Ein Gnom innerhalb des Wirkungsbereichs muss einen Willenswurf gegen SG 15 ablegen, um durch den Farbverlust nicht Erschüttert zu sein; dies ist ein geistesbeeinflussender Furchteffekt.

Wo keine Reichweite angeben ist, würde ich Sicht- und Effektlinie voraussetzen.
Wo ein Bezug zu einem Zauber, z.B. Heilung, angegeben ist, würde ich dessen Parameter nutzen.
Pathfinder-Übersetzungsteam - Der Wandervogel
"Es gibt Dinge, über die sollte man nicht zu viel nachdenken, da es andernfalls passieren könnte, dass sich Cthulhu im Badezimmer manifestiert."
Benutzeravatar
Ulrich Schmidt
 
Beiträge: 4742
Registriert: Montag 10. September 2012, 19:56
Wohnort: Helmstedt

Re: Regelfrage Urmagie selbst entfesseln

Beitragvon TeKaZett » Samstag 23. September 2017, 21:23

hmm ok,
Wähle ich dann den Bereich bevor der Effekt kommt oder wähle ich den Bereich nachdem ich weiß was passieren wird? Oder bin ich immer Zentrum des Zaubers?
TeKaZett
 
Beiträge: 17
Registriert: Freitag 7. August 2015, 08:20

Re: Regelfrage Urmagie selbst entfesseln

Beitragvon orkenspalter » Montag 2. Oktober 2017, 10:51

Benutzeravatar
orkenspalter
 
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 12:17
Wohnort: Schwerte


Zurück zu Regelfragen (Pathfinder)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste