Kurze Frage - Kurze Antwort

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitragvon yannik1712 » Montag 28. August 2017, 07:58

Hallo liebes Forum,

wenn ich Gegner habe die z.B. den Angriff "2 Krallen" haben (Tiere etc) - greifen die 2 mal mit den Krallen an? Falls ja, haben die dann beide male den normalen Angriffsbonus, oder verhält sich das wie bei Menschen wenn sie mit 2 Waffen angreifen und bekommen Mali auf den Angriff?

Danke und liebe Grüße! :)
yannik1712
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 28. August 2017, 07:53

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitragvon Delethor » Montag 28. August 2017, 09:12

Charaktere (auch Monster) mit natürlichen Waffen können im Rahmen eines vollen Angriffs mit all ihren natürlichen Waffen angreifen. Abzüge gibt es nur, wenn gleichzeitig primäre und sekundäre natürliche Waffen benutzt werden. Die Angriffe mit sekundären Waffen bekommen dann einen Malus von -5.

In deinem Beispiel kann das Tier mit 2 Krallen also während eines vollen Angriffs mit jeder Kralle einmal mit normalem Bonus angreifen.
Delethor
 
Beiträge: 381
Registriert: Dienstag 21. Juni 2016, 10:44
Wohnort: Tamm

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitragvon Mivaflor » Dienstag 5. September 2017, 00:34

Hey,
ich habe ein Frage zum Zauberbuch des Magiers. Habe jetzt schon viel im PRD und Forum gesucht und bisher nichts konkretes zu meiner Frage gefunden.
Spielen grade Falkengrundzyklus und ein Kumpel ist als MAG eingestiegen, Stufe 2, da die anderen drei auch schon auf 2 sind.
Ich frage mich jetzt wieviele Zauber er in sein Zauberbuch schreiben darf. Alle? Einfach so, wie er lustig ist? Irgendwie habe ich nichts anderes gefunden. Allerdings wäre dann ja die Regel,
dass er sich 2 weitere Zauber bei Stufenaufstieg in das Buch eintragen darf, witzlos...Oder muss er sich jeden "kaufen"? Hab grade irgendwie keinen Plan mehr.
Hoffe ihr könnt mir helfen.
Er hat übrigends IN +5...
Mivaflor
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2016, 15:32

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitragvon Ju-mo » Dienstag 5. September 2017, 02:06

Reinschreiben darf er alle.
Bzw so viele ins Zauberbuch passen
Ich glaub die haben eine Seitenbegrenzung, aber das wird glaub ich eher weniger beachtet.
Und sonst kauft man einfach ein zweites


Der Nachteil ist der
Woher kommen die Zauber?
Die die er beim Level Up bekommt, bekommt er sofort.

Alle anderen muss er "finden"
Andere Magier/Zaubernücher, Schriftrollen etc
Entweder findet man diese Sachen, oder man kauft sie sich.


Dazu findet man etwas unter GRW-Magie-Einen neuen Zauber ins Zauberbuch eintragen
Bzw einen Absatz darüber und ein bisschen danach

Das eintragen kostet was und kostet Zeit
1 Stunde pro Grad und Grad x Grad x 10 an Gold


Also ja er kann alle Zauber haben
Aber er zählt auch für jeden Zauber, sowohl Gold als auch Zeit und braucht eine Vorlage.
EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken
Ju-mo
 
Beiträge: 2123
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 21:45

folgende User möchten sich bei Ju-mo bedanken:
Mivaflor

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitragvon Lucio » Dienstag 5. September 2017, 02:18

Bei einem Levelaufstieg bekommt er zwei Zauber, die er einfach so in sein Buch schreiben kann.

Er kann sich, wann immer er Schriftrollen oder andere Zauberbücher findet versuchen Zauber aus diesen in sein Zauberbuch zu übertragen.
Dazu sind folgende Schritte nötig:
- Der Zauberer muss den Zauber entziffern. Dazu braucht er entweder den Level 0 Zauber 'Zauber lesen' oder muss eine Zauberkunde-Probe (Sg = 20 + Zauberstufe des Zaubers) bestehen. Wenn du versagst, kannst du es erst am nächsten Tag wieder versuchen.
- Der Zauberer muss den Zauber eine Stunde lang studieren und dann eine Zauberkundeprobe (SG= 15 + Zauberstufe des Zaubers) ablegen um ihn zu verstehen. Gelingt ihm dies nicht, kann er es frühestens eine Woche später wieder versuchen.
- Gelingt es ihm, kann er den Zauber erfolgreich in sein zauberbuch kopieren. Schriftrollen werden dabei zerstört, andere Zauberbücher bleiben jedoch unversehrt.
- Dazu muss man dann aber genau die Zeit und das Geld aufwenden, das Ju-Mo erwähnt hat.

Also Beispiel: Ich bin ein Zauberer und ich finde eine Schriftrolle magisches Geschoss. Toll, schreib ich mir in mein Zauberbuch... Zuerst mal das Ding entziffern, mach die Zauberkundeprobe (SG 21) und ups, schaffe sie nicht, keine ahnung was da steht... Schlauerweise bereite ich jetzt den Zauber 'Zauber lesen' vor und am nächsten Tag sprech ich den und kann die Schriftrolle entziffern. Dann studier ich das Teil für ne Stunde und muss eine Zauberkundeprobe (SG 16) ablegen... diesmal schaff ich es, kann den Zauber in mein Zauberbuch schreiben, aber die Schriftrolle geht dabei drauf. Ausserdem kostet mich der Spass 10 Goldmünzen an Material, eine weitere Stunde Arbeit und eine Seite von meinem Zauberbuch (und es hat nur hundert).
Lucio
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 20:48

folgende User möchten sich bei Lucio bedanken:
Mivaflor

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitragvon Mivaflor » Dienstag 5. September 2017, 04:07

Klasse, vielen Dank. Das hilft mir sehr :-)
Darf man denn auch Zauber wieder entfernen? Also tauschen?
Mivaflor
 
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 26. Mai 2016, 15:32

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitragvon Ju-mo » Dienstag 5. September 2017, 07:37

Nein
Eigentlich nicht
Was drinnen steht steht drinnen

Da du eh alle haben kannst ist eigentlich egal ob ein sinnloser drinnen steht oder nicht
EPAS -Einheit zur Prävention der Ausnutzung von Spielmechaniken
Ju-mo
 
Beiträge: 2123
Registriert: Donnerstag 29. Januar 2015, 21:45

Re: Kurze Frage - Kurze Antwort

Beitragvon Lucio » Dienstag 5. September 2017, 08:58

Zauber wechseln ist nur etwas für Spontane caster, wie der Hexenmeister oder den Inquisitor, also Klassen die eine starke Beschränkung haben, wenn es darum geht, wieviele Zaube sie kennen können.
Lucio
 
Beiträge: 286
Registriert: Dienstag 26. April 2016, 20:48

Vorherige

Zurück zu Regelfragen (Pathfinder)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast