Vor dem ersten Abenteuer...

Das Schwarze Auge für Einsteiger.

Vor dem ersten Abenteuer...

Beitragvon Edelt0aster » Mittwoch 24. Februar 2016, 21:50

Hallo liebe DSA5'ler,

inzwischen sind diverse Bücher (Grundregeln, Almanach) und die Heldendokumente bei mir eingetroffen und ich tauche Tag für Tag tiefer in die aventurischen Gefilde ein. Mit jedem Tag kommen aber auch wieder neue Fragen auf. Manche klären sich, manche verbleiben.

Da bis zum ersten Abenteuer mit meiner Gruppe noch ein bisschen Zeit verstreicht, möchte ich diesen Thread gerne nutzen, um Stück für Stück meine Fragen zu posten (und hoffentlich Antworten zu bekommen ;-)).

Vielen Dank im Voraus für die Hilfestellungen!
Edelt0aster
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2016, 12:59

Re: Vor dem ersten Abenteuer...

Beitragvon Edelt0aster » Mittwoch 24. Februar 2016, 21:53

Eine Frage kam hinsichtlich der Charaktererschaffung und "automatischer Vorteile" auf. Bei den Elfen sind diese automatischen Vorteile "Zauberer" und "zweistimmiger Gesang".

- Sind diese Vorteile ein Muss für alle Elfencharaktere?

- Werden die Kosten für die beiden Vorteile mit der Zahlung der Elfen-Spezies-AP beglichen? (ich vermute nicht, da auf S. 91 des GRW etwas von "verbrauchter AP für Vorteile = 30" steht, was zufällig den Einzel-AP-Kosten der beiden Vorteile entspricht)
Edelt0aster
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2016, 12:59

Re: Vor dem ersten Abenteuer...

Beitragvon Brikwist » Mittwoch 24. Februar 2016, 22:09

Edelt0aster hat geschrieben:Eine Frage kam hinsichtlich der Charaktererschaffung und "automatischer Vorteile" auf. Bei den Elfen sind diese automatischen Vorteile "Zauberer" und "zweistimmiger Gesang".

- Sind diese Vorteile ein Muss für alle Elfencharaktere?

- Werden die Kosten für die beiden Vorteile mit der Zahlung der Elfen-Spezies-AP beglichen? (ich vermute nicht, da auf S. 91 des GRW etwas von "verbrauchter AP für Vorteile = 30" steht, was zufällig den Einzel-AP-Kosten der beiden Vorteile entspricht)

Hi Edeltoaster,

- Eines vorweg: Grundsätzlich ist nichts in DSA ein Muss, da man alles in der Gruppe besprechen und dementsprechend verändern kann, wenn das einstimmig abgeklärt wird. :) Ich gehe aber davon aus, dass sich deine Frage auf die offiziellen Regeln bezieht. Von da her gibt es von mir ein klares Ja, automatische Vorteile sind ein Muss. Sie sind, wie auf S. 88 unter "Automatische Vorteile/Nachteile" beschrieben, automatisch an die Spezies gekoppelt. Auf S. 283 wird etwas genauer auf die Magie der Elfen eingegangen, und es wird erwähnt dass diese mit Zauberei geboren werden.

- Die Kosten dieser beiden Vorteile sind bereits in den 18 AP Kosten enthalten. Sie werden durch den niedrigen LeP-Grundwert etwas ausgeglichen, deshalb kostet der Elf nur 18 AP und nicht 30 AP. Du musst also nicht noch mal für die beiden Vorteile bezahlen. Auf S. 88 unter "AP-Wert" steht das. Nur beachten dass du nur mehr 50 AP für die Vorteile zur Verfügung hast.

Hoffe das hilft dir weiter. Viel Spaß in Aventurien! :)
Brikwist
 
Beiträge: 133
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 08:14

folgende User möchten sich bei Brikwist bedanken:
Edelt0aster

Re: Vor dem ersten Abenteuer...

Beitragvon Edelt0aster » Donnerstag 25. Februar 2016, 08:15

Ah, jetzt versteh ich das, super, danke!

Ja, die Frage bezog sich auf die offiziellen Regeln. Den Hinweis nach möglichen "Hausregeln" werde ich ggfs. nach den ersten Spielrunden beachten - starten möchte ich (möchten wir) allerdings erstmal nach offiziellem Regelwerk.
Edelt0aster
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2016, 12:59

folgende User möchten sich bei Edelt0aster bedanken:
Brikwist

Re: Vor dem ersten Abenteuer...

Beitragvon TrollsTime » Donnerstag 25. Februar 2016, 11:06

Und ganz wichtig, mach dir nen eigenen Eindruck:
Lass dir um Gottes Willen deine Meinung nicht von DSA5-Fanboys auf der einen Seite und DSA5-Bashern auf der anderen Seite nicht die Meinung vorkauen.

Im Gegenteil: Wir Veteranen in unserem Elfenbeinturm sind sehr interessiert an den Meinungen "Unvoreingenommener".
Danke im Voraus.
Vertreter der "7+1"-Töpfe-Theorie
Benutzeravatar
TrollsTime
 
Beiträge: 7211
Registriert: Freitag 22. November 2013, 09:27
Wohnort: Bielefeld

folgende User möchten sich bei TrollsTime bedanken:
Brikwist, SirFuchs

Re: Vor dem ersten Abenteuer...

Beitragvon Bosper » Donnerstag 25. Februar 2016, 17:19

Edelt0aster hat geschrieben:Ah, jetzt versteh ich das, super, danke!

Ja, die Frage bezog sich auf die offiziellen Regeln. Den Hinweis nach möglichen "Hausregeln" werde ich ggfs. nach den ersten Spielrunden beachten - starten möchte ich (möchten wir) allerdings erstmal nach offiziellem Regelwerk.

Ist auch definitiv das beste, sonst weiss man ja nicht ob man eine Hausregel überhaupt braucht ;) Nur da wos die Gruppe stört ein wenig ausbauen oder weghobeln ;)
Benutzeravatar
Bosper
 
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 28. Februar 2013, 19:26

folgende User möchten sich bei Bosper bedanken:
Brikwist

Re: Vor dem ersten Abenteuer...

Beitragvon Silberbacher » Freitag 26. Februar 2016, 20:13

Ich finde gut, dass es so einen Thread gibt.

Da kann man selbst als DSA Zwischenspieler.....so bezeichne ich mich, denn ich habe bei 4.1 angefangen als die edition auslief..... auch immer was neues lernen und probieren
Silberbacher
 
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 25. Oktober 2014, 14:10

Re: Vor dem ersten Abenteuer...

Beitragvon Edelt0aster » Freitag 4. März 2016, 19:08

Inzwischen habe ich - dank der selbstberechnenden Pdf-Datei (vielen Dank an den Hinweisgeber aus einem benachbarten Thread hier im Forum ;-)) - meinen ersten Charakter halbwegs fertig erstellt. Als Zauberkundiger musste ich den Vorteil "Zauberer" wählen.

In den Erläuterungen des Vorteils steht, dass jeder Zauberer mit einer Tradition starten muss (S. 170 GRW). Für meinen Charakter kommt dabei - wenn überhaupt - "Gildenmagier" in Betracht.

Nachdem ich mir einige wenige Zauber, die zu meinem Charakterkonzept passen, gewählt habe, frage ich mich allerdings, ob das wirklich ein Muss ist (ein "MUSS" in Anbetracht des GRW). Alle von mir gewählten Zauber haben unter der Überschrift "Verbreitung" lediglich "allgemein" zu stehen. Keiner der gewählten Zauber fällt in die Kategorien "Gildenmagier/Hexen/Elfen".
Edelt0aster
 
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2016, 12:59

Re: Vor dem ersten Abenteuer...

Beitragvon GTStar » Freitag 4. März 2016, 19:13

Allgemein heißt nur, dass die Sprüche alle Traditionen uneingeschränkt wählen können. Ohne Tradition kannst du keine Zauber wählen.
GTStar
 
Beiträge: 1099
Registriert: Donnerstag 12. September 2013, 21:55

Re: Vor dem ersten Abenteuer...

Beitragvon Psiren » Samstag 5. März 2016, 14:25

Nur mal ein Szenario was wäre wenn man Magier ohne Tradition spielen könnte.

Vorteil Zauberer kostet 25AP gibt 20AsP (ohne Tradition keine Leiteigenschaft und damit darüber keine Steigerung).
Zudem Zugriff auf Zaubertricks und allgemeine Zauber, eine kurze Liste was wohl jeder Held dann gerne nutzen würde:
-Zaubertrick Feuerfinger, magisches Feuerzeug
-Amatrutz, QS1 genügt für die allermeisten Kämpfe, bis zu 3RS extra
-Balsam, gerne auf 14 um möglichst viele LP regenerieren zu können
-Blick in die Gedanken kann in jedem Detektivabenteur den Meister zur Weißglut bringen
-Flimflamm wenn man mal Licht braucht und grade nichts zum anzünden da hat
-ohne Tradition wären alle Traditionssprüche Fremdtradition aber theoretisch erlernbar

So könnte man mit Kosten unterhalb jeder Tradition jeden Krieger mächtig verstärken, um dem entgegenzuwirken ist die Bindung an eine Tradition echt sinnvoll.
Psiren
 
Beiträge: 544
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2015, 21:29

Nächste

Zurück zu Ich bin neu hier (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron