Anfänger Fragen zu DSA5

Das Schwarze Auge für Einsteiger.

Anfänger Fragen zu DSA5

Beitragvon Heshthothexer » Donnerstag 7. September 2017, 23:43

Hi,

da ich was Rollenspiele angeht ein blutiger Anfänger bin habe ich einige Fragen zu DSA5

Bisher haben wir ca. 5 Spielsitzungen DS gespielt, nun wollten wir auf ein System umsteigen, dass uns mehr Möglichkeiten (z.B. Charaktergestaltung) bietet.
DSA5 schien wie gemacht dafür gemacht zu sein, da DS im vergleich zu DSA5 den Fokus auf kämpfe legt habe ich einige Fragen (unser erstes Abenteuer währe Offenbarung des Himmels).

1. Wie oft kämpft ihr durchschnittlich (Jede Sitzung (ca. 4-8 Stunden) mehrmals, jede Sitzung, Jede 2, 3... Sitzung)?
2. Wie fiel Spielzeit ist zwischen den Kämpfen (Tage, Wochen, Monate)?
3. Wenn ich einen 0815 Magier machen würde, hätte ich dann genug asp und asp Regeneration für alle Kämpfe und den ein oder anderen Zauber zwischendurch und wenn nicht kann ich dass irgendwie ändern (außer Zaubermodifikationen und den Talenten)?
4. Kommt es vor das man mal mehrere Tage "überspringt" und wenn ja wie läuft dass dann ab (z.B. dass man die Woche nutzt möglichst fiele Tränke zu brauen)?
5. Wie wichtig ist Handwerk in DSA5 (kommt man dazu es auszuleben, ist es fiel billiger als kauften, kann man damit gut Geld verdienen...)?
6. Was macht man die meiste Zeit in DSA5 (Sachen Sammeln, Reisen, Rätsel lösen, mit NSC kommunizieren...)

Danke schon mal im Voraus für die Antworten
Heshthothexer
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 7. September 2017, 21:42

Re: Anfänger Fragen zu DSA5

Beitragvon Deirakos » Freitag 8. September 2017, 00:11

Die meisten deiner Fragen muss ich leider mit "das hängt von euerer Gruppe ab" bzw "das hängt von eurem Meister ab".

Generell kann ich sagen, dass Ressourcenmanagement das A und O bei Geweihten und Zauberern ist.

Zur zusätzlichen AsP Regeneration, kannst du dir Zaubertränke herstellen oder kaufen.
Deirakos
 
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 16:53

folgende User möchten sich bei Deirakos bedanken:
Heshthothexer

Re: Anfänger Fragen zu DSA5

Beitragvon Lyral » Freitag 8. September 2017, 07:09

Auch da erst einmal ist stark Gruppen/Abenteuer abhängig. Aber zu unserer Gruppe: Eine Sitzung dauert so im Schnitt 5-6 Stunden

1. Wie oft kämpft ihr durchschnittlich (Jede Sitzung (ca. 4-8 Stunden) mehrmals, jede Sitzung, Jede 2, 3... Sitzung)?

In unserem letzten Abenteuer gab es nur eine kleine Wirtshausschlägerei (Abenteuer über 3 Sitzungen)
In einem davor (eher Dungeon lastig am Ende) Haben wir fast jede Sitzung 1-2 Kämpfe gehabt.
Meistens laufen aber Abenteuer so ab, dass man einen längeren RP Vorlauf hat. Man lernt einen Ort kennen, NPCs kennen, beschäftigt sich mit dem Abenteuer und am Ende hast du dann den Endkampf mit dem Oberfiesling. Dazwischen vielleicht 1-2 kleinere Scharmützel meist nur über wenige Kampfrunden hinweg. So dass du dann halt 2-3 Sitzungen hast in dieser "Erkundungsphase" wo es vielleicht zu 1-2 kleinen Kämpfen kommt. Dafür aber in Sitzung 4 dann im Grundegenommen 80% der Zeit am kämpfen bist.

2. Wie fiel Spielzeit ist zwischen den Kämpfen (Tage, Wochen, Monate)?

Da würde ich auch unterscheiden.
Nehmen wir diese "Erkundungsphase". Da können Tage Wochen Monate zwischen Kämpfen liegen
In der "Endbossphase" kannst du die auch im 10 Minuten Takt haben dann.

3. Wenn ich einen 0815 Magier machen würde, hätte ich dann genug asp und asp Regeneration für alle Kämpfe und den ein oder anderen Zauber zwischendurch und wenn nicht kann ich dass irgendwie ändern (außer Zaubermodifikationen und den Talenten)?

Kurz und Knapp: Nein ;-)
Also ASP sind ein knappes Gut leider und man hat gefühlt immer zu wenig davon. Mein "Zauberer" zB benutzt denke ich auch 80% seiner Zauber außerhalb des Kampfes. In kleinen Kämpfen spare ich mir die ASP lieber.
Wobei ich auch ein Spieler bin, der auch "sinnlos" ASP verbraucht mit Zaubertricks etc. Da kommt für mich halt "Stimmung/RP" vor Effektivität.
Aber nein wenn du denkst, du könntest in jedem Kampf munter deine Feuerbälle herum werfen und dann dich WoW hinsetzen nach dem Kampf was Essen zum Mana regen oder Aderlass machen in der Hoffnung dass dich der Geweihte heilt.. Das geht bei DSA nicht.

4. Kommt es vor das man mal mehrere Tage "überspringt" und wenn ja wie läuft dass dann ab (z.B. dass man die Woche nutzt möglichst fiele Tränke zu brauen)?

Kommt vor und am Ende kannst du die Zeit nutzen wie du magst.

5. Wie wichtig ist Handwerk in DSA5 (kommt man dazu es auszuleben, ist es fiel billiger als kauften, kann man damit gut Geld verdienen...)?

Das ist wieder so eine Frage die mich etwas an WoW erinnert. "Kauf ich die Mats lieber im AH und farm einwenig in Tyrs Hand oder soll ich lieber Kräuter farmen gehen für Pots?"
Meine Antwort ist: Kann man einfach in keinsterweise sagen. Gibt Gruppen/Abenteuer da wirst du mit Gold überflutet. Gibt Abenteuer da hat sich unsere Gruppe für Monate/Jahre in einem Dorf eingenistet und sind dort "normalen" Berufen den Großteil der Zeit nachgegangen. ASP Pots und Healthpots sind aber auf alle Fälle ein Gut dass du nicht in jedem Tante Emma Laden finden wirst und die du normalerweise nicht in Massen konsumieren wirst/kannst. Mal schnell 14 Leben und 20 AsP rein tanken beim Abendessen.

6. Was macht man die meiste Zeit in DSA5 (Sachen Sammeln, Reisen, Rätsel lösen, mit NSC kommunizieren...)


Also in meiner Gruppe wäre die Reihenfolge vermutlich so (bemessen an der realen Zeit nicht der ingame Zeit)
1.) NSC kommunizieren
2.) Rätsel lösen
3.) Kämpfen
4.) Reisen/Sammeln
Lyral
 
Beiträge: 138
Registriert: Montag 7. November 2016, 14:48

folgende User möchten sich bei Lyral bedanken:
Heshthothexer

Re: Anfänger Fragen zu DSA5

Beitragvon Deirakos » Freitag 8. September 2017, 09:37

Lyral hat geschrieben:Aber nein wenn du denkst, du könntest in jedem Kampf munter deine Feuerbälle herum werfen und dann dich WoW hinsetzen nach dem Kampf was Essen zum Mana regen oder Aderlass machen in der Hoffnung dass dich der Geweihte heilt.. Das geht bei DSA nicht.



Naja verbotene Pforten und Astrale Meditation sind schon sehr ähnlich, dem was du beschrieben hast ^^.
Ich weiß nicht ob wir die beiden Außen vor lassen sollen, da OP ja meinte "außer Talente" (womit er sicherlich Sonderfertigkeiten meinte, da Talente sowas sind wie Reiten, Schwimmen etc)
Deirakos
 
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 16:53

folgende User möchten sich bei Deirakos bedanken:
Heshthothexer

Re: Anfänger Fragen zu DSA5

Beitragvon Delta » Freitag 8. September 2017, 10:00

Ich versuche jetzt mal auf deine Fragen einzugehen, vieles davon ist aber wie andere schon bemerkt haben sehr subjektiv, wichtig ist dass ihr so spielt wie ihr Spaß daran habt

Heshthothexer hat geschrieben:1. Wie oft kämpft ihr durchschnittlich (Jede Sitzung (ca. 4-8 Stunden) mehrmals, jede Sitzung, Jede 2, 3... Sitzung)?


Ich versuche nie mehr als einen großen oder zwei kleinere Kämpfe pro Sitzung zu haben, es kann natürlich auch Ausnahmen geben (wenn die große Schlacht ansteht kann es auch mal einen ganzen Abend lang fast nur Kämpfe mit kurzen Zwischenspielen geben) aber DSA ist leider eben auch in v5 immer noch kein System der übermäßig schnellen Kämpfe. Deshalb lieber weniger, aber die dafür interessant gestalten (also vielleicht noch nicht als blutiger Anfänger, aber später ruhig mal aus der Komfortzone rausgehen und Gegner bringen die mehr als nur Finte und Wuchtschlag machen, sich auch die Kampfstile und Sonderfertigkeiten anschauen und den Spielern was präsentieren was sie noch nicht kennen)

2. Wie fiel Spielzeit ist zwischen den Kämpfen (Tage, Wochen, Monate)?


Das lässt sich gar nicht eindeutig beantworten, aber mehrere Kämpfe am Tag sollten natürlich eine absolute Ausnahme sein.

3. Wenn ich einen 0815 Magier machen würde, hätte ich dann genug asp und asp Regeneration für alle Kämpfe und den ein oder anderen Zauber zwischendurch und wenn nicht kann ich dass irgendwie ändern (außer Zaubermodifikationen und den Talenten)?


Einfach gesagt: Nein. Da bist du viel zu schnell leer, deshalb sollte man sich als Magier der im Kampf nützlich sein will auf Zauber konzentrieren die man nur einmal wirkt und die dann länger helfen (Armatrutz, Axxeleratus, Attributo zB) und Schadenszauber wirklich nur für die großen Endkämpfe oder Fälle wo man einen Gegner wirklich jetzt sofort so schnell wie möglich weg haben will aufheben. Grundsätzlich sind AsP ein rares Gut in DSA und ein Magier sollte sich gut überlegen wie er sie einsetzt, danach zu schauen möglichst viele davon zu haben und wenn es wenig Downtime gibt auch die Regeneration so stark wie möglich zu pushen sollte eine hohe Priorität für jeden Zauberer sein.

4. Kommt es vor das man mal mehrere Tage "überspringt" und wenn ja wie läuft dass dann ab (z.B. dass man die Woche nutzt möglichst fiele Tränke zu brauen)?


Kommt vor, wie es dann gehandhabt wird kommt total auf die Gruppe und Umgebung an. Manche Leute trainieren, lernen Sonderfertigkeiten, forschen nach, was auch immer.

5. Wie wichtig ist Handwerk in DSA5 (kommt man dazu es auszuleben, ist es fiel billiger als kauften, kann man damit gut Geld verdienen...)?


Das kommt jetzt wirklich zu 100% auf euch an. Es ist so wichtig wie ihr es macht, wenn ihr eine ortsgebundene Gruppe mit viel Downtime spielt kann Handwerk wahnsinnig nützlich sein, in der 08/15-Abenteurergruppe die von Ort zu Ort zieht ist es erfahrungsgemäß nicht wirklich wichtig.

6. Was macht man die meiste Zeit in DSA5 (Sachen Sammeln, Reisen, Rätsel lösen, mit NSC kommunizieren...)


Und auch wann es langweilig klingt: Kommt total auf euch und das Abenteuer an, da eine allgemeingültige Formel aufzustellen bringt gar nichts leider :(
Delta
 
Beiträge: 118
Registriert: Samstag 10. Mai 2014, 12:19

folgende User möchten sich bei Delta bedanken:
Heshthothexer

Re: Anfänger Fragen zu DSA5

Beitragvon Udon » Samstag 9. September 2017, 03:06

Rpg in Dsa ist eine Geschichte und folgt den Notwendigkeiten von Narrativität.
Man kämpft wenn es der Stimmung dient (der gefährliche Wald ist wirklich gefährlich, das Slum in der Stadt ist kein sicheres Pflaster)
Oder dem Plot dient (Antagonisten wollen die Helden stoppen, der Endboss muss vernichtet werden)
Kämpfe um des Kämpfen willens sind narrativ eher unzufriedenstellend.
Langweilige Reisen (wenn man die Helden nur an nem anderen Ort braucht und auf n schiff oder ne Kutsche setzt) kann ma kurz umschreiben oder zwischen den Helden RP betreiben.
Handwerk beisst sich eher mit dem natürlichen Spielfluss aber das kommt komplett auf eure Runde an. (Was macht der rest der Gruppe während der oder die handwerker werken?)
Magier haben oft keine Asp oder zu wenig. Das ist normal.
Udon
 
Beiträge: 107
Registriert: Montag 19. Dezember 2016, 07:32

Re: Anfänger Fragen zu DSA5

Beitragvon orkenspalter » Montag 2. Oktober 2017, 18:38

Hier geht's weiter. Durch den Forenwechsel bedingt ist für diesen Thread im Orkenspalter-Forum ein Fortsetzungsthread angelegt worden:
https://www.orkenspalter.de/index.php?t ... n-zu-dsa5/
Benutzeravatar
orkenspalter
 
Beiträge: 242
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 12:17
Wohnort: Schwerte


Zurück zu Ich bin neu hier (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast