Zauberer so okay?

Das Schwarze Auge für Einsteiger.

Re: Zauberer so okay?

Beitragvon Deirakos » Donnerstag 8. Juni 2017, 20:10

Meine 5 cent zu der Ursprungsidee:
Weniger ist mehr.
Ich würde die Stabzauber runterschrauben und allgemein weniger Zauber am Anfang mitnehmen, dafür aber Fertigkeiten und verbleibende Zauber höher steigern, damit du auch was KANNST. Und mit können meine ich nicht etwas versuchen können, sondern etwas schaffen können und das auch noch zufriedenstellend. QS1 ist nicht das Ziel, dass man als Zauberer anstreben sollte, da man begrenzte Ressourcen hat.
Deirakos
 
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 16:53

Re: Zauberer so okay?

Beitragvon TrollsTime » Freitag 9. Juni 2017, 09:39

Deirakos hat geschrieben:Meine 5 cent zu der Ursprungsidee:
Weniger ist mehr.
Ich würde die Stabzauber runterschrauben und allgemein weniger Zauber am Anfang mitnehmen, dafür aber Fertigkeiten und verbleibende Zauber höher steigern, damit du auch was KANNST. Und mit können meine ich nicht etwas versuchen können, sondern etwas schaffen können und das auch noch zufriedenstellend. QS1 ist nicht das Ziel, dass man als Zauberer anstreben sollte, da man begrenzte Ressourcen hat.


Das kommt auf den Zauber an...
Vertreter der "7+1"-Töpfe-Theorie
Benutzeravatar
TrollsTime
 
Beiträge: 7211
Registriert: Freitag 22. November 2013, 09:27
Wohnort: Bielefeld

Vorherige

Zurück zu Ich bin neu hier (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron