"Aventurische Magie" sinnvoll?

Das Schwarze Auge für Einsteiger.

Re: "Aventurische Magie" sinnvoll?

Beitragvon Albinosheep » Montag 13. März 2017, 14:22

Also ich denke ein PDF wird nicht weh tun und du hast damit ja die Option auf eine überarbeitete Auflage. :)
Wer aufhört besser sein zu wollen, hört auf gut zu sein!
Bin übrigens für jedes Dankeschön dankbar! :-D
Benutzeravatar
Albinosheep
 
Beiträge: 1626
Registriert: Dienstag 11. September 2012, 11:21

folgende User möchten sich bei Albinosheep bedanken:
DerKontemplator

Re: "Aventurische Magie" sinnvoll?

Beitragvon DerKontemplator » Samstag 18. März 2017, 20:18

Okay, hab mir das Buch mittlerweile als Taschenbuch besorgt und bin eigentlich ganz zufrieden. Wie schon gesagt wurde merkt man als Anfänger ja eh nicht groß, was jetzt besser oder schlechter ist. Denke auch das ist mal eine solide Basis wenn man gerne Magier spielt und die Erweiterungen kann man sich ja dann irgendwann immer noch holen. Vielen Dank Euch allen :)
DerKontemplator
 
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 11. März 2017, 19:35

Vorherige

Zurück zu Ich bin neu hier (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron