S: Spiele-Einführung

Das Schwarze Auge für Einsteiger.

S: Spiele-Einführung

Beitragvon blebbens » Mittwoch 1. März 2017, 12:44

Hallo zusammen,

Zuletzt habe ich DSA in der siebten Klasse gespielt... also in den 90er Jahren ;-(

Nach langer Zeit nun möchte ich wieder mit dem Spielen anfangen, diesmal mit meinen Kids (10 und 12 Jahre alt).
Dazu habe ich mir W20-Würfel gekauft, außerdem das DSA5-Regelwerksbuch und ein Solo-Anfänger-Abenteuer...

Meine Hoffnung ist aber, dass man - wie damals - nette Leutchen findet, die einem das Regelwerk anfänglich zeigen.

Gibt es ggf. im Raum Hamburg/Stade eine Spiele-Gruppe oder ähnliches, die eine Einführung anbieten würden ?

Besten Dank im Voraus...
blebbens
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 12:40

Re: S: Spiele-Einführung

Beitragvon NexusRTI » Mittwoch 1. März 2017, 16:05

Eine Crashkurs ins Regelsystem findest du in den Schnellstarterregeln (inkl. einem Miniszenario zum Spielen):
http://www.ulisses-spiele.de/produkte/1 ... hardcover/

(weiter unten bei den Produktdownloads)
NexusRTI
 
Beiträge: 456
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:55

Re: S: Spiele-Einführung

Beitragvon Wobbeldorn » Freitag 3. März 2017, 12:39

Falls du bis dahin nicht eh schon fündig geworden bist, bietet sich der NordCon im Juni an, der in Hamburg stattfindet.
Wobbeldorn
 
Beiträge: 73
Registriert: Donnerstag 4. August 2016, 13:56

Re: S: Spiele-Einführung

Beitragvon DRex87 » Samstag 4. März 2017, 10:54

Falls es um das reine Erklären der Regeln geht, hilft auch YouTube. Dort erklären z.B. Orkenspalter TV, Pheaxirius und NickNack (analytisch) wie DSA funktioniert. Ich persönlich habe auch viel zum Verständnis dazugelernt, indem ich mir Let'sPlays dazu angeschaut habe.
DRex87
 
Beiträge: 111
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 10:26

Re: S: Spiele-Einführung

Beitragvon Nick-Nack » Samstag 4. März 2017, 13:19

Diese Videoreihe habe ich explizit für Einsteiger erstellt (und jede zweite Woche kommt was dazu):
http://www.youtube.com/playlist?list=PL ... XYi12C95DD
Spannende Videos zu Rollen-, Gesellschafts- und Computerspielen:
http://www.nick-nack.de/
Benutzeravatar
Nick-Nack
 
Beiträge: 222
Registriert: Montag 10. August 2015, 23:10
Wohnort: Berlin

folgende User möchten sich bei Nick-Nack bedanken:
Tekk

Re: S: Spiele-Einführung

Beitragvon blebbens » Sonntag 5. März 2017, 13:52

Und, sagt mal... ich plane, anfangs alleine mit meinen beiden Kids zu spielen...

Gibt es Anfänger-DSA5-Abenteuer, die von einem Meister und max. 2 Spielen/Helden ausgehen?
Jedenfalls möchten wir zuerst zu dritt spielen.
blebbens
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 12:40

Re: S: Spiele-Einführung

Beitragvon Tekk » Sonntag 5. März 2017, 14:04

Viele der Heldenwerk-Abenteuer eignen sich dafür. Hexenreigen (Gegner eventuell etwas abschwächen) oder aber "Ein Goblin mehr oder weniger" (Hier die Anzahl der Gegner unbedingt minimieren!). Gerade bei letzterem kann man schön das Gefühl für 'Gerechtigkeit' vermitteln und den Goblins direkt ihr sehr schlechtes Images nehmen, was normalerweise in vielen Spielern tief verankert liegt.

Edit: Auf keinen Fall das Heldenwerk-Abenteuer "Die Thorwalertrommel" <-- die ist zu komplex und von den Zusatzregeln her gerade am Anfang nicht zu empfehlen.
Benutzeravatar
Tekk
 
Beiträge: 55
Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 16:09

Re: S: Spiele-Einführung

Beitragvon blebbens » Sonntag 5. März 2017, 14:37

Bei den Heldenwerken fiel mir nur auf, dass dort stets 3-5 Spieler stand... oder ist gemeint, 1 Meister und 2 SC = 3 Spieler?
blebbens
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 12:40

Re: S: Spiele-Einführung

Beitragvon DRex87 » Sonntag 5. März 2017, 14:45

3-5 Spieler steht meines Wissens nach bisher auf jedem Abenteuer (zumindest das nicht in Kampagnen erschienen ist, bei den Theaterrittern fehlt diese Information nämlich gänzlich). Du kannst die meisten Abenteuer aber auch mit weniger Spielern spielen. Da musst du eventuell allerdings die Stärke/Anzahl der Gegner anpassen.
DRex87
 
Beiträge: 111
Registriert: Mittwoch 8. Juni 2016, 10:26

Re: S: Spiele-Einführung

Beitragvon NexusRTI » Sonntag 5. März 2017, 17:14

Als wir Kinder waren und oft nur in der Konstellation SL + 2 SC gespielt haben, hatten wir zur Kampfunterstützung einen NSC Krieger dabei (zu DSA2 Zeiten mit KL 8, KK und MU 13 erschaffen). Er hieß Olaf und führte eine Ochsenherde...
Ein etwas dumpfer NSC hat den Vorteil, dass er im normalen Spiel unauffällig mitlaufen kann, er aber wenn die Spieler komplett in der Sackgasse stehen, gelegentlich einen Hinweis liefern/finden kann.
NexusRTI
 
Beiträge: 456
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:55


Zurück zu Ich bin neu hier (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast