Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Das Schwarze Auge für Einsteiger.

Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Beitragvon schandgalgen » Freitag 13. Januar 2017, 12:56

Hallo zusammen,

Wir werden demnächst mal eine Runde DSA5 ausprobieren und sind momentan dabei die Charaktere zu erschaffen. Als Grundlage wollten wir eine Gruppe um einen reisenden Adeligen und sein Gefolge schaffen. Jetzt sind mir aber dabei einige Fragen aufgekommen, für die ich bisher noch keine Antwort finden konnte. Hier mal die zwei wichtigsten.

1. Kleidung
Bekommt jeder Charakter automatisch einen Satz Kleidung passend zu seinem Stand? Ich gehe momentan davon aus, da ansonsten die beispielhaft erschaffenen Helden auf S. 58 GRW allesamt nackt wären und es beim Nachteil Arm heißt, dass man bei 3 Stufen ohne Startkapital und nur mit einem Kleidungspaket der Kategorie arm startet (Sidenote: Eine Kategorie arm existiert bei den Kleidungspaketen auf S. 375 GRW gar nicht). Da ich den Adligen spiele und mir mit Adel 3 standesgemäß ein Kleidungspaket Adel gönnen müsste, macht das mal locker flockige 1000 Silber (Oder das Äquivalent von 4 AP im Vorteil Reich IV) aus.

2. Besondere Waffen und Rüstungen
Zwar gibt es Regeln für die Herstellung besonderer Waffen und Rüstungen (Material, Technik, Verbesserungen) aber ich habe keine Angaben dazu gefunden, wie sich das einfach in einen Geldpreis umsetzen lässt, den ich bei Spielstart für zum Beispiel ein ererbtes gutes Langschwert bezahlen könnte. Nur ein Verweis auf S. 364 des GRW, was ehrlich gesagt wenig hilfreich ist. Soll ich echt zum Spielstart einen hypothetischen Schmied annehmen, den hypothetische Proben würfeln lassen, um das Intervall zu bestimmen, die mit dem Tageslohn multiplizieren und dann 25% des Listenpreises für das Material aufschlagen? Bloß um das Äquivalent einer persönlichen Waffe nach DSA 4.1 zu bekommen?
schandgalgen
 
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 13. Januar 2017, 12:25

Re: Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Beitragvon Lhysthrobal » Freitag 13. Januar 2017, 13:09

Hallo zurück,

eine coole Idee habt ihr da! :-)

zu 1.: Ist mit Kleidungspaket "arm" einfach "unfrei" gemeint? Grundsätzlich musst Du Dir mit dem vorhandenen Geld (750 St. als Ausgabsbasis + Reich bzw. - Arm) auch Kleidung kaufen. Ich sehe es auch so, dass Adelig III dann eigentlich nochmal mindestens Reich I erfordert um die standesgemäße Kleidung zu bekommen.

zu 2.: Es gibt auch keine Regeln dazu, was "bessere" Waffen kosten. Ihr müsst Euch daher darüber in der Gruppe einigen, ob der Erwerb solcher Waffen überhaupt möglich ist und wenn ja, was sie kosten sollen. Es gibt hier im Forum Diskussionen die verschiedene Daumenregeln für Preise ableiten. Hiervon zwei aus meiner Erinnerung:

a) Schmiedeintervall-Multiplikator * 0,75 * Waffenpreis + 0,25 * Waffenpreis = Preis der verbesserten Waffe
b) Vereinfacht: Schmiedeintervall Schmiedeintervall-Multiplikator * Waffenpreis = Preis der verbesserten Waffe

Ich würde definitiv keinen fiktiven Schmied annehmen.

Schöne Grüße


L
Lhysthrobal
 
Beiträge: 1106
Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 07:08

Re: Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Beitragvon Sadwick » Freitag 13. Januar 2017, 13:11

Zu 1: Das sieht für mich wie ein Fehler im Regelsystem aus. Ich würde dem Helden wenn er den Vorteil Adel besitzt gratis oder zu einem reduzierten Preis eine Adeligenkleidung geben, ansonsten ist Adel bei der Generierung eher ein Nachteil als ein Vorteil. Dann bist du selbst mit Reich I noch arm. :)

Zu 2: Da gibt es mWn keine Regelung für die Generierung. Das musst du wohl hausregeln. Vielleicht hilft dir dieser Thread weiter: viewtopic.php?f=276&t=9772&p=164828#p164828
Benutzeravatar
Sadwick
 
Beiträge: 99
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 07:53

Re: Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Beitragvon schandgalgen » Freitag 13. Januar 2017, 13:29

Lhysthrobal hat geschrieben:zu 1.: Ist mit Kleidungspaket "arm" einfach "unfrei" gemeint? Grundsätzlich musst Du Dir mit dem vorhandenen Geld (750 St. als Ausgabsbasis + Reich bzw. - Arm) auch Kleidung kaufen. Ich sehe es auch so, dass Adelig III dann eigentlich nochmal mindestens Reich I erfordert um die standesgemäße Kleidung zu bekommen.

Sadwick hat geschrieben:Zu 1: Das sieht für mich wie ein Fehler im Regelsystem aus. Ich würde dem Helden wenn er den Vorteil Adel besitzt gratis oder zu einem reduzierten Preis eine Adeligenkleidung geben, ansonsten ist Adel bei der Generierung eher ein Nachteil als ein Vorteil. Dann bist du selbst mit Reich I noch arm. :)


Ich gehe davon aus, dass mit der Kategorie arm die Kategorie unfrei gemeint ist, fiel mir nur bei meinen Nachforschungen auf. Mit Adel 3 (Baron, o.ä.) kann man sich mit Reich I gerade einmal das Kleidungspaket leisten. Und dann ist man pleite. Niederadel kostet immerhin nur 150 Silber. Ich bin gerade mal auf die Idee gekommen, die Archetypen nachzurechnen und die haben tatsächlich Geld für ihr Kleidungspaket bezahlt. Was heißt die Helden, welche als beispiel in dr Heldenerschaffung generiert werden, gehen tatsächlich nackt durchs Leben. Gut zu wissen.

Lhysthrobal hat geschrieben:zu 2.: Es gibt auch keine Regeln dazu, was "bessere" Waffen kosten. Ihr müsst Euch daher darüber in der Gruppe einigen, ob der Erwerb solcher Waffen überhaupt möglich ist und wenn ja, was sie kosten sollen. Es gibt hier im Forum Diskussionen die verschiedene Daumenregeln für Preise ableiten.

Sadwick hat geschrieben:Zu 2: Da gibt es mWn keine Regelung für die Generierung. Das musst du wohl hausregeln. Vielleicht hilft dir dieser Thread weiter: viewtopic.php?f=276&t=9772&p=164828#p164828


Die werde ich mir mal anschauen. Im Zweifel dann halt keine hübsche Ahnenwaffe zum Spielbeginn.

Danke schon ein Mal für die Rückmeldungen.
schandgalgen
 
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 13. Januar 2017, 12:25

Re: Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Beitragvon Lhysthrobal » Freitag 13. Januar 2017, 13:46

Hallo,

die Waffe kann ja verloren gegangen sein. Ist doch bestimmt n super Abenteueraufhänger die zu suchen.

Nebenbei bemerkt: Der Vorteil reich sollte eigentlich besser "Ausrüstungsvorteil" heißen. Die X. Stufe ist sehr schnell erreicht und wenn man das ganze Geld verprasst hat, ist man ja auch wieder arm. Leute ohne Geldsorgen kann man so in der Tat nicht ohne weiteres regelkonform darstellen.

Schöne Grüße


L
Lhysthrobal
 
Beiträge: 1106
Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 07:08

Re: Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Beitragvon schandgalgen » Freitag 13. Januar 2017, 13:51

Ja, das hab ich auch schon festgestellt, wie schnell die maximal 2500 Silber aufgebraucht sind. Wenn man wenigstens mehr Punkte in den Vorteil stecken könnte. Oder es ncoh den Vorteil Adliges Erbe geben würde, mit dem man an ein Lehen zur Versorgung des Charakters kommen könnte...

Aber gut, da die gruppe vorerst eh nur für ein (etwas längeres) Abenteuer erstellt wird, sind das erstmal keine greifbaren Probleme.
schandgalgen
 
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 13. Januar 2017, 12:25

Re: Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Beitragvon Leomar » Freitag 13. Januar 2017, 14:03

schandgalgen hat geschrieben:...Bekommt jeder Charakter automatisch einen Satz Kleidung passend zu seinem Stand?...


Davon würde ich ausgehen; gerade Beispiele wie deines zeigen deutlich, dass dies sinnvoll ist. Wir sind in unserer Gruppe sogar noch einen Schritt weiter gegangen und haben jedem Charakter zudem noch ein kostenloses Basisset gegeben, d.h. jene Ausrüstung, welche für seine Profession das notwendige Minimum darstellt. Das Startkapital wurde dann zumeist in zusätzlichen Bedarf investiert, z.B. Rucksack, Wasserschlauch, Schlafsack, Decke, Zunderdose, Feuerstein und Stahl, Waffenpflegeset, Nadel und Faden, Zweitwaffe, Verbandszeug, stabile Stiefel, wetterfester Kaputzenumhang usw.


schandgalgen hat geschrieben:...2. Besondere Waffen und Rüstungen...


Zur Not könntet ihr euch vorerst an den Angaben aus DSA4.1 orientieren, auch wenn dort ein paar Sachen anders geregelt waren:

AT-Mod +1: x5
PA-Mod +1: x5
TP +1: x3
Bruchfaktor +1 (in DSA4.1 noch -1, da dort ein niedrigerer Bruchfaktor besser war): x2
GE/KK -1: x5

Ein Langschwert mit 1W6+6 TP und Bruchfaktor +1 würde folglich 200 S x (3+3+2) = 1600 S = 160 D kosten.
Benutzeravatar
Leomar
 
Beiträge: 502
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 19:11

Re: Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Beitragvon Psiren » Freitag 13. Januar 2017, 14:59

Jemanden etwas zu schenken nur weil es zu seiner profession passt, scheint mir falsch.
Sonst bekommt der Ritter Schlachtross, Plattenpanzer, Schwert, Schild, Lanze usw geschenkt? Das sind hunderte Dukaten, andere Helden denen das nicht zusteht müssten das durch den Vorteil Reich erkaufen.
Da werden mit DSA5 zum Glück die Ungleichheiten zwischen den Professionen abgebaut und ihr führt die über die Hintertür wieder ein.

Wenn der Ritter seine Ausrüstung bekommt, bekommt der freie Bauer seinen Hof? Der Handwerksmeister seine Werkstatt? Der Baron seine Baronie? Wo fängt es an und wer entscheidet wo es aufhört?
Jemand der ein eigenes Pferd hat muss nunmal Geld haben und somit auch den Vorteil Reich.
Warum sollte mein Bronjar andersrum mit AdelIII und ArmIII nicht in Fetzen unter einer Brücke leben können?
Psiren
 
Beiträge: 544
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2015, 21:29

folgende User möchten sich bei Psiren bedanken:
Deirakos, Sadwick, TrollsTime

Re: Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Beitragvon NexusRTI » Freitag 13. Januar 2017, 15:49

Der Vorteil Adel bezieht sich ja wirklich nur auf den Titel und das soziale Prestige. Damit sind keinerlei materielle Vorteile verbunden.
NexusRTI
 
Beiträge: 456
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:55

Re: Umsteiger Fragen bei der Heldenerschaffung

Beitragvon Deirakos » Freitag 13. Januar 2017, 15:55

NexusRTI hat geschrieben:Der Vorteil Adel bezieht sich ja wirklich nur auf den Titel und das soziale Prestige. Damit sind keinerlei materielle Vorteile verbunden.


es soll auch adelige geben, die am hungertuch nagen, weil sie mit ihrem wohlstand falsch umgegangen sind. (randnotiz: so entstehen freie städte in aventurien, wenn adelige ihren städten die freiheit verkaufen)
Deirakos
 
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 16:53

Nächste

Zurück zu Ich bin neu hier (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast