Wie der Ochs vorm Berg

Das Schwarze Auge für Einsteiger.

Wie der Ochs vorm Berg

Beitragvon Lord Voldemortadella » Sonntag 9. April 2017, 19:39

:shock:
Phex zum Gruße.

Ich möchte mich kurz vorstellen: Ich bin ein "jung gebliebener" Mittvierziger, der in seiner Schulzeit vor über 25 Jahren einst begeistert DSA spielte.
Irgendwie war das damals aber alles weniger komplex und kompliziert.^^
Nun bin ich in einem spontanen Wahn auf die Idee gekommen, mir das Spiel mal wieder genauer anzuschauen und habe mir das Regelwerk und einige Soloabenteuer zugelegt, um zu sehen, ob ich wieder auf den Geschmack komme.
Nun stehe ich hier also nach einiger Lektüre und will mir einen Charakter erstellen. "TOLL!" denke ich mir erst, als ich sehe, dass es einen ausfüllbaren Bogen zum Download gibt. Allerdings stelle ich mich scheinbar zu blöd an, denn ich kann bei Erfahrungsgrad, Spezies, Kultur, etc irgendwie nicht auf die Auswahl zugreifen. Ich sehe da zwar einen Pfeil, der ja normalerweise bei Mausklick ein Auswahlmenü erscheinen lässt, aber bei mir bleibt das nur leer.
Ist das normal und ich muss das selbst eintragen, oder bin ich eben doch nur ein DAU?? :?:

Und da stehe ich nun erst mal und warte auf Antwort, bevor ich mich in die Arbeit stürze und die ganzen Punkte verteile, bzw. mir erst mal überlege wie das am Besten ausbalanciert wird. Außer, dass ich mit dem grad unerfahren anfangen will - also von der Pieke auf ist da noch ein wenig Gehirnschmalz zu investieren.
Lord Voldemortadella
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 9. April 2017, 19:28

Re: Wie der Ochs vorm Berg

Beitragvon NexusRTI » Sonntag 9. April 2017, 20:12

Lord Voldemortadella hat geschrieben::shock:
Phex zum Gruße.

Ich möchte mich kurz vorstellen: Ich bin ein "jung gebliebener" Mittvierziger, der in seiner Schulzeit vor über 25 Jahren einst begeistert DSA spielte.
Irgendwie war das damals aber alles weniger komplex und kompliziert.^^
Nun bin ich in einem spontanen Wahn auf die Idee gekommen, mir das Spiel mal wieder genauer anzuschauen und habe mir das Regelwerk und einige Soloabenteuer zugelegt, um zu sehen, ob ich wieder auf den Geschmack komme.
Nun stehe ich hier also nach einiger Lektüre und will mir einen Charakter erstellen. "TOLL!" denke ich mir erst, als ich sehe, dass es einen ausfüllbaren Bogen zum Download gibt. Allerdings stelle ich mich scheinbar zu blöd an, denn ich kann bei Erfahrungsgrad, Spezies, Kultur, etc irgendwie nicht auf die Auswahl zugreifen. Ich sehe da zwar einen Pfeil, der ja normalerweise bei Mausklick ein Auswahlmenü erscheinen lässt, aber bei mir bleibt das nur leer.
Ist das normal und ich muss das selbst eintragen, oder bin ich eben doch nur ein DAU?? :?:

Und da stehe ich nun erst mal und warte auf Antwort, bevor ich mich in die Arbeit stürze und die ganzen Punkte verteile, bzw. mir erst mal überlege wie das am Besten ausbalanciert wird. Außer, dass ich mit dem grad unerfahren anfangen will - also von der Pieke auf ist da noch ein wenig Gehirnschmalz zu investieren.


Mit welchem pdf-Programm bearbeitest du den Bogen? Mit dem Adobe Reader (Version 2015.023.20070) geht bei mir das ohne Probleme... Du könntest noch den Foxit Reader ( https://www.foxitsoftware.com/de/products/pdf-reader/ ) versuchen.
www.ulisses-spiele.de/download/2097/Cha ... d_9854.pdf
Du musst dann nur aufpassen, dass die Vorteil, Nachteil, Sonderfertigkeiten etc. ab der Seite 9 eingetragen werden und auf den vorderen Seiten nur angezeigt werden können. Auf der ersten Seite die Spezies etc. werden dort eingetragen. Eigentlich sollte beim Klick auf den Pfeil das Dropdownmenü kommen.
NexusRTI
 
Beiträge: 349
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 00:55

Re: Wie der Ochs vorm Berg

Beitragvon Lord Voldemortadella » Sonntag 9. April 2017, 20:32

Danke, ich versuche es gerade mit dem Foxit-Reader, da scheint es zu gehen. 8-)
Lord Voldemortadella
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 9. April 2017, 19:28

Re: Wie der Ochs vorm Berg

Beitragvon Lord Voldemortadella » Sonntag 9. April 2017, 21:15

Ich habe übrigens noch ein paar uralt Hefte finden können, so zum Beispiel das Abenteuer "Die Mondsilberkugel" und den Regionalband "Das Herzogtum Weiden". Beide in Top-Zustand 8-)
Allerdings vermisse ich noch das Heft "Nedime - Die Tochter des Kalifen", das war glaube ich das allererste Soloabenteuer-heft. Konnte das leider auf dem Dachboden meiner Eltern am Wochenende bei einer Schnellsuche nicht ausfindig machen - hoffe, das ist nicht verschütt gegangen. Wäre schade drum.
Lord Voldemortadella
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 9. April 2017, 19:28

Re: Wie der Ochs vorm Berg

Beitragvon xNGTMx » Dienstag 11. April 2017, 08:31

Lord Voldemortadella hat geschrieben:Nun bin ich in einem spontanen Wahn auf die Idee gekommen, mir das Spiel mal wieder genauer anzuschauen und habe mir das Regelwerk und einige Soloabenteuer zugelegt, um zu sehen, ob ich wieder auf den Geschmack komme.


Hallo!

Pass auf, dass Du nicht die Regeleditionen durcheinander wirfst. Für die aktuelle fünfte Edition gibt es aktuell nur ein Solo-Abenteuer (Der Vampir von Havena), ein zweites erscheint bald. Ausfüllbarer Heldenbogen und Regelwerk klingen als wären diese aus der fünften Edition - wenn Du "einige" (offizielle) Solo-Abenteuer hast, muss da allerdings irgendwas nicht kompatibles aus DSA4 dazwischen geraten sein.

Ansonsten: Willkommen zurück in Aventurien und Viel Spaß!
xNGTMx
 
Beiträge: 106
Registriert: Montag 11. Juli 2016, 13:59

Re: Wie der Ochs vorm Berg

Beitragvon Lord Voldemortadella » Dienstag 11. April 2017, 16:28

Vielen Dank für den Hinweis.
Alle Deine Annahmen sind zutreffend, während ich den Vampirband tatsächlich auch habe sind die anderen ältere Bände.
Ich bin allerdings davon ausgegangen, dass die Änderung von DSA4 auf 5 nicht so gravierend sei, dass ich nicht mit den 5er Regeln auch ältere Abenteuer spielen kann, aber vielleicht war das auch ein (weiterer) Anfängerfehler :D

Kommen wir gleich zur nächsten Noob-Frage: Wo kann ich denn bei diesem ausfüllbaren Charakterbogen hinzugewonnene AP eintragen? Das hat sich mir bisher nicht erschlossen.
Lord Voldemortadella
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 9. April 2017, 19:28

Re: Wie der Ochs vorm Berg

Beitragvon Fayne » Dienstag 11. April 2017, 16:44

Die Versionierung ist hier im Gegensatz zu vielen Programmen nicht als Upgrade zu verstehen, sondern als vollkommen neuer Teil. Sieh es so wie Herr der Ringe. Wenn du nur den zweiten Teil schaust, heißt das nicht, dass du automatisch auch den Inhalt des ersten Teils kennst. Es sind zwei vollkommen seperat voneinander zu betrachtende Produkte, die aber zumindest noch soviel miteinander gemein haben, dass sie den gleichen Namen teilen.
Im einen Fall ist das die Story, bei DSA ist das eben die Hintergrundwelt und Regelkonzepte, so wie die 3W20-Probe.
Ja, man kann auch alte Publikationen aus DSA1-4.1 mit DSA5-Regeln spielen, man muss dafür aber nicht nur die DSA5-Regeln kennen, sondern auch zumindest in groben Zügen die entsprechenden Regeln der alten Edition, damit man gewisse Dinge einschätzen und ggf. anpassen kann. In DSA 4.1 wirst du beispielsweise reihenweise Paraden zwischen 10 und 20 finden. Das DSA 5 System ist aber durchweg auf niedrigere Paraden ausgelegt. Du könntest auch dazu aufgefordert werden, eine Probe auf Athletik abzulegen, die wurde in DSA 5 aber zur Körperbeherrschung zusammengefasst etc.

Das müsste erworbene AP oder so heißen
Edit: Ne, du musst scheinbar die Gesamt-AP einfach auf den entsprechenden Wert erhöhen. Vielleicht gibt es auch noch ne andere Möglichkeit, die ist mir aber nicht bekannt. Ich nutze den Bogen nur, um ihn blanko auszudrucken und die Werte per hand einzutragen, damit ich sie später ändern kann. Für die Verwaltung auf dem PC ist er auch grauenhaft (meiner persönlichen meinung nach), da greife ich lieber auf die excel-Version zurück, die sich i̶r̶g̶e̶n̶d̶w̶o̶ hier im Forum befindet.
Fayne
 
Beiträge: 451
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 18:32

Re: Wie der Ochs vorm Berg

Beitragvon Lord Voldemortadella » Freitag 14. April 2017, 09:16

So mal ne kleine Rückmeldung nachdem ich mir einen Charakter erstellt und damit das Soloabenteuer "Die schwarze Eiche" ausprobiert habe:

Ja, es stimmt, ab und zu kommt man an Stellen, wo es abweichende Regeln gibt, da muss man dann mal nachschlagen und etwas adaptieren, aber es ist spielbar. Die Gegner scheinen einen Tick zu stark zu sein, wenn man wirklich, wie ich als Anfänger einen unerfahrenen Helden in die Schlacht wirft. Und die 350 Abenteuerpunkte am Ende sind wohl deutlich zu hoch angesetzt, wenn ich bedenke, dass der Unterschied bei der Charaktererstellung zwischen Unerfahren und Erfahren gerade mal 200 Punkte beträgt.

Beim "Vampir von Havena" bekommt man am Ende lediglich 12 AP, was ich wiederum wenig fand. So an 20-35(für die "Eiche") fände ich angemessen als erste Einschätzung eines Anfängers, was denkt Ihr?
Lord Voldemortadella
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 9. April 2017, 19:28

Re: Wie der Ochs vorm Berg

Beitragvon Daruzian » Freitag 14. April 2017, 10:19

DSA 5 ist nur in den wenigsten Fällen bei 900 AP sinnvoll spielbar. Magische und Karmale Professionen sind damit unmöglich. Das ganze System funktioniert erst wenn man seine "unerfahrenen" Helden mit 1100 AP generiert. MMn kann man als Zauberer auch mit 1600 AP noch locker als Frischling von ner Akademie durchgehen. Die Bezeichnung der Erfahrungsgrade entspricht nicht dem was am Ende dabei raus kommt. Beim Wechsel von Version 4.1 auf 5 wurde massiv der AP Wert geändert. Die 350 AP aus der alten Edition entsprechen im Groben den 12 AP aus der neuen Edition.
Daruzian
 
Beiträge: 321
Registriert: Samstag 14. November 2015, 16:36

Re: Wie der Ochs vorm Berg

Beitragvon Jerong » Samstag 15. April 2017, 09:55

Wenn man halbwegs belesen in den DSA 5 Regeln ist und die alten DSA3 bzw 4 (2 und 1 ebenfalls) kennt, kann man sehr gut einige Soloabenteuer beim Lesen anpassen. Das GRW bietet einige Gegner, die man ggf mit den Solomonster austauschen kann.
Was die AP angeht, gilt hier der Faktor 10. Einfach die alten 350 AP durch 10 teilen. Das ist der offizielle Umrechnungsfaktor für DSA 4 auf 5. Allerdings gilt inoffiziell der Faktor 12, aufgrund der Veränderung der Probenwertigkeiten. Demnach läge es für die Eiche zwischen 30 und 35 Ap.

Was für die Generierung angeht, so durfte ich feststellen, dass der erhöhte AP-Vorrat durch einen anderen Erfahrungsgrad meist komplett für die höher steigerbaren Eigenschaften draufgeht. Charaktere auf niedrigerem Erfahrungsgrad kommen mit deutlich mehr und höheren Talentwerten raus. Natürlich kann man auf die höheren Eigenschaften verzichten umd bessere Talentwerte zu erreichen, was jedoch nur situativ effektiver ist.
Jerong
 
Beiträge: 331
Registriert: Donnerstag 6. August 2015, 13:38
Wohnort: NRW

folgende User möchten sich bei Jerong bedanken:
Lord Voldemortadella


Zurück zu Ich bin neu hier (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste