Was macht der Namenlose?

Fragen und Diskussionen zu DSA und Aventurien.

Re: Was macht der Namenlose?

Beitragvon Morgel » Donnerstag 9. Februar 2017, 07:22

Sag Zakkarus, warum rede ich hier nur mich Euch. Habt ihr etwa etwas mit IHM zu tun...? :shock:
________________________________________________________________________________________________________________________________________
"Ich bin nicht interessiert."
Benutzeravatar
Morgel
 
Beiträge: 403
Registriert: Samstag 20. April 2013, 16:07
Wohnort: Gratenfels

Re: Was macht der Namenlose?

Beitragvon Rekki Thorkarson » Donnerstag 9. Februar 2017, 12:22

Sehr geil :lol: Da muss ich wohl Mal wieder ein ganz spezielles Hörbuch auspacken und dem Altmeister des Horror huldigen ;)
Rekki Thorkarson
 
Beiträge: 461
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2012, 11:27
Wohnort: Breitenburg

Re: Was macht der Namenlose?

Beitragvon zakkarus » Freitag 10. Februar 2017, 10:40

Ich bin nur ein völlig harmloser Historiker, der sorgsam seit 2000 hust 20 Jahren die Geschichte der dummen ähm frommen Aventurier verfolgt. Manchmal find ich seltsame Bruchstücke uralter Prophezeiungen, so wie diese:
"Seltsam die Nacht, da schwarze Sterne scheinen und seltsame Monde am Himmel kreisen, doch seltsamer noch ist ..."

Du neulich hörte ich, als ich durch dunkle Gasse ging, eine helle Kinderstimme: "Er ist hiieerr!"

Denn das ist die Wahrheit, die die ZWÖLFer verweigern zu glauben, das ER bereits hier ist und überall seine Figuren aufstellt. Und wenn er zuschlägt heißt es Schach matt!

Aber ich habe euch gewarnt - aber auch ihr hört mir nicht zu und glaubt weiter den frommen Lügen der verzweifelten Götterdienern, die blind sind die aufkommenden Schatten zu sehen.

(Zitat oben stammt aus "Der König in Gelb", das Kind aus "Poltergeist" ;) )
Benutzeravatar
zakkarus
 
Beiträge: 4780
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 19:40
Wohnort: Hamburg

Re: Was macht der Namenlose?

Beitragvon Morgel » Donnerstag 13. April 2017, 20:30

Und wieder dieses beredte Schweigen ... irgendetwas ist im Gange. Seitdem die Sterne vom Himmel fallen, regt sich wieder etwas in den Schatten. Ich spüre es ...
________________________________________________________________________________________________________________________________________
"Ich bin nicht interessiert."
Benutzeravatar
Morgel
 
Beiträge: 403
Registriert: Samstag 20. April 2013, 16:07
Wohnort: Gratenfels

Re: Was macht der Namenlose?

Beitragvon zakkarus » Freitag 14. April 2017, 12:38

Ich höre nur Kettengenrassel - ist bestimmt wieder diese blöde Poltergeister von Nebenan. Gut ... ist laut als sonst ... hm, als wären die Kettenglieder größer geworden ... wozu benutzt jemand große Ketten? Ist die Haltung von Riesen in dieser Stadt erlaubt? Ruhe da Draußen!

Schatten und Sterne in einem Satz - ha, du hast dich verraten, Phexjünger!
Benutzeravatar
zakkarus
 
Beiträge: 4780
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 19:40
Wohnort: Hamburg

Re: Was macht der Namenlose?

Beitragvon Grumbrak » Mittwoch 19. April 2017, 10:17

Was macht der Namenlose?


Vermutlich wird er, sobald er die erste Hand frei hat sich ausgiebig am Rücken kratzen... Niemand kann sich vorstellen, wie es ist, wenn etwas namenloses entsetzlich lange am Rücken kratzt und man nicht herankommt... Vielleicht ist der Sternenfall ja schon ein "Rückenkratzen"? Oder ein in der Nase bohren... dann wären es nicht nur fallende Sterne, sondern wohl auch fallende Popel des Namenlosen (die Neue Ungeformte Kreatur .... das Omegatherion kehrt Bröckchenweise zurück)...

OK heute musste ich mal besonders infantil in den Beitrag grätschen... nun ernster weiter:

"Irgendetwas musste geschehen sein, das spürte er schon seit dem Aufwachen. Die ersten strahlen des Himmelgottes fielen durch die verrutschten Dachziegel und kitzelten schon seine Nase, das trippel leichter Schritte weckte ihn nun ganz. <<Ist da wer?>> seine unsichere Frage verhallte in der Scheune. <<Mach nicht so einen Krach, Alrik>>. Seine Begleiterin der letzen Nächte rekelte sich neben ihm und setzte sich schlaftrunken auf. <<Komm her und lass uns noch...>> sie versuchte ihn zurück aufs Lager zu ziehen, als er sie rüde unterbrach <<Was ist mit Deinen Füßen, dir fehlt ein Zeh?>>.
Sie setzte sich nun ganz auf, küsste zärtlich seinen Nacken und flüsterte in sein Ohr: <<Das fällt dir heute erst auf?>> . In einer flüssigen Bewegung fuhr ihre Hand an ihm vorbei, der Lichtstrahl würde von irgendetwas gebrochen, es klapperte und er sah eine leuchtende Wellenlienie aus Licht an der Decke der Scheune. die Haut seines Halses brannte, er griff hin, aber sie hielt mit eisernem Griff seine Hand fest, zog mit ihrer anderen Hand seien Kopf zurück.
Irgendetwas musste geschehen sein, etwas musste den Lichtstrahl brechen und die leuchtende Wellenlinie an die Wand werfen.
Irgendetwas musste geschehen sein, rote Tropfen sprühten an die Wand färbten sie, nur die Wellenlinie wurde nicht übermalt. Obwohl die Tropfen darauf trafen, konnten sie die Reflexion nicht überdecken.
Irgendetwas musste geschehen sein, ihm wurde schwindlig und die Sicht verschwamm, die Wellenlinie wurde grade und dann dunkel.

Sie steckte die Basiliskenzunge wider in die Scheide, zog die Stiefel an und zog über ihre blutverschmierte Kleidung den noch sauberen Umhang. Sie blickte noch einmal kurz bedauernd zurück zu dem halben Jungen, der mit aufgeschlitzter Kehle auf dem Heuboden lag.

Ein Mann auf der Straße blickte ihr nach und dachte: <Irgendetwas musste geschehen sein, dass die Leute bei so schönem Sonnenschein eng in einen Umhang gewickelt nach Hause eilen...> dann wand er sich ab, trottet weiter und vergaß die junge Frau schnell wieder...."
Grumbrak
 
Beiträge: 96
Registriert: Freitag 10. März 2017, 08:10

Re: Was macht der Namenlose?

Beitragvon zakkarus » Mittwoch 19. April 2017, 11:23

"ER KOMMT - Night-Rider" ... ähm, nichts gegen die junge Dame die sehr empfindlcih reagiert wenn sie auf ihren Fußmarkel angesprochen wird. Doch schlitzen die NL-Anhänger nicht gleich jeden - und zu jeder Jahreszeit - auf. Das macht man feierlich - in einem großen Rahmen - mit einer Party, Orgie mit einer dramatischen Überraschungsvorstellung, jeder darf mitmachen .. nur das Opfer möchte ich nicht spielen ... dazu sehen die 13 Dolche zu echt aus ... hallo, da ist ein Dolch zu fiel. Auch, der ist für mich ... ...
Benutzeravatar
zakkarus
 
Beiträge: 4780
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 19:40
Wohnort: Hamburg

Re: Was macht der Namenlose?

Beitragvon Grumbrak » Mittwoch 19. April 2017, 12:16

Sowohl der geneigte, als auch der ungeneigte Leser mögen mir vergeben, dass ich die Junge Dame so rüde hab handeln lassen...

Gewiss hätte die Geschichte auch "nur" mit einer ominösen Einladung zu einer alles klärenden Feierlichkeit enden können, aber ich wollte es anders. Schieb es auf Los, den Sonnestrahl der mich, quasi mich in echt, vorhin störte, oder einfach nur auf eine Eingebung. :P

Edit sagt: Natürlich handeln nicht alle Geweithe des NL so... eher die wenigsten, oder nur eine? Es sollte nur nicht ganz offtopic sein...


/cast vanish
Grumbrak
 
Beiträge: 96
Registriert: Freitag 10. März 2017, 08:10

Re: Was macht der Namenlose?

Beitragvon Morgel » Mittwoch 19. April 2017, 12:38

1. Dies hier ist eine ernste Angelenheit.
2. Ich möchte wagen zu behaupten, sogar von aventurienumspannender Tragweite!
3. Daher möge Edit sich nicht einmischen.
4. Sollet ihr mit Verstümmelten in Kontakt geraten, seid achtsam! Doch bedenket, nicht jeder Versehrte aus den Kriegen der letzten Jahrzehnte dient IHM! Hm ... perfekte Tarnung so ein Versehrtenlager ...
________________________________________________________________________________________________________________________________________
"Ich bin nicht interessiert."
Benutzeravatar
Morgel
 
Beiträge: 403
Registriert: Samstag 20. April 2013, 16:07
Wohnort: Gratenfels

Vorherige

Zurück zu Hintergrund (DSA4 und älter)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste