Zauberstil mit +TP/SP

Regelfragen kommen hier rein.

Re: Zauberstil mit +TP/SP

Beitragvon Kellnaved » Samstag 23. September 2017, 10:40

Achso. Der Hexengalle für den Kampfmagier. Das liefe bei uns eh unter BgB Gladiator. ^^ Aber interessante Kombi.
Zuletzt geändert von Kellnaved am Samstag 23. September 2017, 10:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Kellnaved
 
Beiträge: 290
Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 09:12

Re: Zauberstil mit +TP/SP

Beitragvon Tharbad » Samstag 23. September 2017, 10:41

Vielleicht ist es ja nicht gar nicht vorgesehen, das Hexen darauf spezialisiert sind, direkt Schaden zu machen … Es ist ja auch nicht sinnvoll zu diskutieren, wie viel Schaden ein Krankheitsfluch macht.
Benutzeravatar
Tharbad
 
Beiträge: 110
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:46
Wohnort: Berlin

Re: Zauberstil mit +TP/SP

Beitragvon Deirakos » Samstag 23. September 2017, 10:44

Es ist halt schade, dass alles so schwammig formuliert sein muss. Bei Destruktor steht klipp und klar, dass es nur einmalig zu diesem Bonusschaden kommt, warum steht nichts dergleichen bei den zwei Zauberstilen?
Deirakos
 
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 16:53

folgende User möchten sich bei Deirakos bedanken:
Tharbad

Re: Zauberstil mit +TP/SP

Beitragvon Tharbad » Samstag 23. September 2017, 10:50

Deirakos hat geschrieben:Es ist halt schade, dass alles so schwammig formuliert sein muss. Bei Destruktor steht klipp und klar, dass es nur einmalig zu diesem Bonusschaden kommt, warum steht nichts dergleichen bei den zwei Zauberstilen?

Tja, so eine grundsätzlich Kein-Stacken-Regeln macht wirklich Sinn – nicht nur an dieser Stelle ;)
Benutzeravatar
Tharbad
 
Beiträge: 110
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 12:46
Wohnort: Berlin

Re: Zauberstil mit +TP/SP

Beitragvon Kellnaved » Samstag 23. September 2017, 10:51

Jub sind ja nicht die einzigen Zauber wo Korrekturlesen geholfen hätte:

Brandungsleib: Die Haut des Zauberers wird von einer wässrigen Schicht überzogen, die ihm einen RS von 1 verleiht. (also auch wenn ich ne Lederrüstung anhabe und somit 3 hätte?)
Drachenleib: Die Haut des Zauberers überzieht sich mit einer verkohlten Schicht, die ihm einen RS von 1 verleiht (kombinierbar mit Rüstungen). (ok)
Basaltleib: Die Haut des Zauberers überzieht sich mit einersteinernen Schicht, die ihm einen zusätzlichen RS in Höhe von 2 verleiht. (ist zusätzlich was anderes als kombinierbar, also z.b. auch mit anderen Zaubereffekten wie Armatrutz kombinierbar, oder was ist gemeint?)

Wenn man bedenkt, dass das mehr oder minder(ja gibt paar Unterschiede, bei einigen) 6 oder 7 gleiche Zauber sind (bzgl. AsP, Zauberdauer, Wirkung, Steigerungsfaktor, etc.) hätte man da nicht einfach klar (oder wenigsten einheitlich formulieren können)?
Benutzeravatar
Kellnaved
 
Beiträge: 290
Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 09:12

folgende User möchten sich bei Kellnaved bedanken:
Erastäus von Salvunk

Re: Zauberstil mit +TP/SP

Beitragvon Deirakos » Samstag 23. September 2017, 10:55

zusätzlich =/= kombinierbar

Bei Brandungsleib steht übrigens nicht "kombinierbar", was indirekt den Schluss zulässt, dass es nicht mit anderem Rüstungsschutz stacked, genau wie bei Basaltleib.
Deirakos
 
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 16:53

Re: Zauberstil mit +TP/SP

Beitragvon Kellnaved » Samstag 23. September 2017, 11:49

Was in den Regeln steht, habe ich ja gepostet. ^^ Zusätzlich heisst also NICHT mit Rüstung kombinierbar? Wie in: zusätzlich zu nix? Bei mir währe zusätzlicher Rüstungschutz eben zusätzlich zu dem was ich vorher habe (ohne andere Zauber die RS erhöhen wie Armatrutz).

Es gibt jedenfalls 3 unterschiedliche Forumulierungen und nur die 2. die ich gepostet habe ist klar, alles andere is wieder mal Auslegungssache.
Benutzeravatar
Kellnaved
 
Beiträge: 290
Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 09:12

Re: Zauberstil mit +TP/SP

Beitragvon Cifer » Samstag 23. September 2017, 12:34

Deirakos hat geschrieben:Für Antimagie gelten sie als Zauber, sonst nicht
Nö - sie gelten als Zauber "für Belange wie beispielsweise Antimagie". Ist jetzt die Wirkungsweise einer SF ein Belang? Diskutieren Sie am Beispiel!

Bei den elementaren Häuten (das Glutdingsda stelle ich mir übrigens optisch sehr cool vor) würde ich auch davon ausgehen, dass die allgemein mit Rüstung kompatibel sind. Man kann jetzt natürlich viel über weggelassene Formulierungen spekulieren, aber erstens wäre ein "nicht kompatibel mit" da die wesentlich sauberere Lösung, zweitens kann es irgendwie nicht Sinn der Sache sein, dass ein sich mit einer Basaltleib auf einen besonders harten Kampf vorbereitender Elf schlechter als mit seiner normalen Lederrüstung dasteht und drittens würde ich bei der reinen Formulierung ohne Betrachtung anderer Sprüche dank "zusätzlich" davon ausgehen, dass es eben durchaus etwas geben kann, zu dem dieser Rüstungsschutz einen Zusatz bildet.
Jeder Mensch ein Magier!
Avatar by Tacimur
Benutzeravatar
Cifer
 
Beiträge: 4346
Registriert: Freitag 7. September 2012, 16:20

Re: Zauberstil mit +TP/SP

Beitragvon Deirakos » Samstag 23. September 2017, 12:51

Cifer hat geschrieben:Nö - sie gelten als Zauber "für Belange wie beispielsweise Antimagie". Ist jetzt die Wirkungsweise einer SF ein Belang? Diskutieren Sie am Beispiel!


Da SFs keine Antimagie sind und nicht ähnlich der Antimagie sind, würde ich sie nicht als Zauber behandeln. Es ist Auslegungssache, aber du stützt dich auf ein "dieser Spezialfall sieht sie als Zauber an und es gibt vllt auch andere die wir nicht spezifizieren".

Die allgemeine Regel ist "Staubzauber gelten als Sonderfertigkeiten" und diese wird erst durch EXPLIZITE Aussagen außer Kraft gesetzt.
Deirakos
 
Beiträge: 742
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 16:53

Re: Zauberstil mit +TP/SP

Beitragvon Erastäus von Salvunk » Samstag 23. September 2017, 15:10

Kellnaved hat geschrieben:Was in den Regeln steht, habe ich ja gepostet. ^^ Zusätzlich heisst also NICHT mit Rüstung kombinierbar? Wie in: zusätzlich zu nix? Bei mir währe zusätzlicher Rüstungschutz eben zusätzlich zu dem was ich vorher habe (ohne andere Zauber die RS erhöhen wie Armatrutz).

Es gibt jedenfalls 3 unterschiedliche Forumulierungen und nur die 2. die ich gepostet habe ist klar, alles andere is wieder mal Auslegungssache.


Das möchte ich gern ausdrücklich unterstützen. Es sollte doch mittlerweile bekannt sein, dass Teile der DSA-Gemeinschaft (mich eingeschlossen) sehr genau auf solche Formulierungen achten und stellenweise ganze Gruppen am Spieltisch darüber grübeln, wie es denn nun gemeint sein könnte. Warum sich die Redax und/oder das Lektorat damit so schwer tut, verstehe ich einfach nicht. Ist ja nicht so, als wenn das die ersten Formulierungen wären, die mehrdeutig sind und DSA ein völlig neues Produkt wäre.
Erastäus von Salvunk
 
Beiträge: 118
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 09:03

folgende User möchten sich bei Erastäus von Salvunk bedanken:
Deirakos

VorherigeNächste

Zurück zu Regeln (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste