Zähigkeit - What is it good for?

Regelfragen kommen hier rein.

Zähigkeit - What is it good for?

Beitragvon Einradfaun » Freitag 1. September 2017, 20:34

Eine Sache die mir noch unklar bleibt seit unserem Umstieg auf DSA5 ist die Bedeutung von Zähigkeit. Man braucht es gegen Gifte und Krankheiten, ok, aber die kommen (zumindest bei uns) sehr, sehr selten vor. Wozu ist es sonst noch gut? Oder anders ausgedrückt: was ist der relative Wert, das Ding über Vorteile zu steigern?
Einradfaun
 
Beiträge: 20
Registriert: Montag 7. August 2017, 07:36

Re: Zähigkeit - What is it good for?

Beitragvon Psiren » Freitag 1. September 2017, 20:39

Manche Zauber und Liturgien werden durch die Zähigkeit (oder auch Seelenkraft) modifiziert, sprich hast du eine höhere Zähigkeit ist das wirken des anderen erschwert, funktioniert eventuell gar nicht oder mit verringerter QS und somit Wirkung.
Ansonsten noch Gifte und Krankheiten wie du sagtest, damit dürfte schon alles wichtige bedacht sein.
Psiren
 
Beiträge: 544
Registriert: Dienstag 22. Dezember 2015, 21:29

Re: Zähigkeit - What is it good for?

Beitragvon Fayne » Freitag 1. September 2017, 20:58

Lohnt sich trotzdem wohl genau wie die Selenkraft nicht mit Vorteilen zu erhöhen. Da gibt es einfach besseres.
Fayne
 
Beiträge: 535
Registriert: Sonntag 19. Juni 2016, 18:32

Re: Zähigkeit - What is it good for?

Beitragvon Kellnaved » Samstag 2. September 2017, 08:19

Das Problem mit ZK (und SK) ist, dass sie in den meisten Gruppen relativ selten zur Anwendung kommt (wenn der Meister die Gruppe nicht extrem mit Krankheiten, Giften und Schadenzaubern quält) und wenn sie dann mal gebraucht wird, macht der Unterschied zwischen ZK 2 und ZK 3 faktisch nix aus, außer einer 5-6 % Änderung der Chance, das der Zauber / die Krankheit etc. keinen Erfolg hat.

Bsp: Jemand greif mit Eigenschaften (14,14,14) und Taw 12 mit Fulminictus an

ZK 1 hat 3,4 % Chance der Attacke zu engehen: http://www.zerael.de/dsaproben.php?dsat ... =Berechnen
ZK 2 hat 8,3 % Chance der Attacke zu engehen: http://www.zerael.de/dsaproben.php?dsat ... =Berechnen

Wenn etwas nur selten vorkommt, muss vom Designstandpunkt die Fähigkeit WIRKLICH nen Unterschied machen. Tut Zähigkeit (und SK) aber faktisch nicht. Könnte man ZK oder SK um 3-4 Punkte steigern / senken (zu sinnvollen Kosten), dann sehe das natürlich anders aus. Das alte Magieresistenz-System war besser, da man deutlich mehr Spielraum hatte.
Benutzeravatar
Kellnaved
 
Beiträge: 290
Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 09:12

Re: Zähigkeit - What is it good for?

Beitragvon Tiro » Samstag 2. September 2017, 09:39

Eine höhere Zähigkeit (ZK) bzw Seelenkraft (SK) kann nicht nur helfen einen negativen Effekt scheitern zu lassen (z.B. gegnerischer Zauber mißglückt aufgrund des hohen Wertes), sondern auch die Qualitätsstufe (QS) bei trotzdem gelungenen Proben beeinflussen.
Tiro
 
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 11:08

Re: Zähigkeit - What is it good for?

Beitragvon Kellnaved » Samstag 2. September 2017, 09:47

Ja, mit dem selben marginalen Effekt. Ich hab ja eh die Verteilung der erzielten FP gepostet ...

Noch mal: Wenn ich mir nen - teuren - Vorteil holen soll, der nur alle 10 Kämpfe mal relevant ist, darf der Effekt nicht so marginal sein, wie er bei der ZK und der SK zur Zeit ist. Gäbe hohe Zähigkeit z.b. +3 auf Zähigkeit hätte man nen signifikanten Unterschied. Ansonsten wird jeder Held - vom Tank bis zum Elfen-Magier zu 99% besser damit bedient sein sich stattdessen Hohe Lebenkraft IV als Alternative zu holen, die in jedem einzelnen Kampf (Unfall, Falle etc.) wirksam ist.
Benutzeravatar
Kellnaved
 
Beiträge: 290
Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 09:12

Re: Zähigkeit - What is it good for?

Beitragvon Tiro » Samstag 2. September 2017, 11:57

Ich finde die Kosten für Hohe Zähigkeit (25 AP) auch relativ hoch, aber schliesse die nicht so kategorisch aus.
Es klingt fast so, als ob du Niedrige Zähigkeit (-25 AP) als Punktelieferant empfehlen würdest...
Zuletzt geändert von Tiro am Samstag 2. September 2017, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.
Tiro
 
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 11:08

Re: Zähigkeit - What is it good for?

Beitragvon Kellnaved » Samstag 2. September 2017, 12:14

Ich würde in 99 von 100 Fällen niedrige Zähigkeit gegenüber Niedriger Lebenskraft IV empfehlen. (wobei Niedrige Lebenskraft nur 4 AP pro stufe bringt). Und da man bei der ZK und SK eben die AP nicht halbiert hat als Nachteil, ist es nachvollziehbar das manch einer sich das vielleicht als Punktelieferant schnappt.

Ich kann mich jedenfalls in meiner gesamten Zeit als Rollenspieler - nicht nur als P&P spieler - daran erinnern jemals gesagt zu haben: "Oh hätte ich nur 5% mehr Krankheitsresistenz gehabt. Oh hätte ich nur 5% mehr Giftresistenz gehabt."

Wenn wir etwas hätten wie: Gift wirkt um 50% schwächer, oder Krankheit nimmt automatisch einen schwächeren Verlauf, klar warum nicht. Kommt halt 2 mal im Heldenleben vor das man es braucht, aber DANN wirkt es wenigstens. Aber wenn etwas jedes 3. oder 4. Abenteuer einmal vorkommt, interssieren mich 5-6% Chance oder 1 FP mehr oder weniger eben nicht, solange es 100 (deutlich) bessere Alternativen gibt.
Benutzeravatar
Kellnaved
 
Beiträge: 290
Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 09:12

Re: Zähigkeit - What is it good for?

Beitragvon AlariFirefly » Sonntag 3. September 2017, 10:26

Zähigkeit kommt tatsächlich viel zu selten zum Einsatz, als dass sie wertegleich mit Seelenkraft anzusehen wäre. Eine hohe Seelenkraft ist unter Umständen sogar in der Lage magische und karmale Effekte für den Betroffenen vollkommen außer Kraft zu setzen. Eine SK höher 3 reicht aus, um von den meisten Zaubertänzern und /-barden unbeeinflusst zu bleiben und bei der Tsa-Liturgie Friedfertigkeit ist man vollkommen gefeit. Selbst bei einer SK von 2 muss die Liturgie immer noch mit einer QS von mindestens 5 gelingen, was durchaus den Effekt haben kann, dass die meisten Menschen sich nur noch verteigen können, während Elfen und Zwerge (bei denen die SK im Schnitt um 1 höher ist) munter weiterkämpfen können.
AlariFirefly
 
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 20. April 2017, 00:20

Re: Zähigkeit - What is it good for?

Beitragvon Kellnaved » Sonntag 3. September 2017, 10:46

Ich habe jetzt die meisten DSA-5 Abenteuer 2 mal gespielt / gemeistert mit Ausnahme der späteren Teile der Theaterritterkampagne. Wir hatten bisher keinen einzigen Fall wo wir uns gegen Zaubertänzer / Zauberbarden verteidigen mussten. Ka, vielleicht gab es tatsächlich mal irgendwo einen, der halt starb bevor seine Tänze, Lieder zum Einsatz kamen ... Ich weiß eh, es gibt garantiert irgendwo, irgend wen versteckt, den wir übersehen haben und der die gesteigerte SK mächtig rechtfertigt. ;)

Ich erkenne auch, das hier versucht wird mit dieser SK 3 (gibts sowas auch für ZK?) Grenze höhere Werte interessant zu machen. Allerdings wurden dafür halt wieder die obskuren Zauber(lieder) genutzt, denen - zumindest in den offiziellen Abenteuern - niemand wirklich jemals begegnet. Wir zumindest nicht.

Am Sinnvollsten wäre es einfach ein Erratum heraus zubringen und "hohe Zähigkeit I - III" sowie "hohe SK I - III" für 8,16,24 AP zu schaffen. Bzw. vielleicht noch besser stattdessen die Möglichkeit sich im Laufe des Abenteuerlebens - wie bei den LeP oder AsP - 2-3 Punkte ZK / SK zukaufen zu können (wie die Magie-Resi in DSA 4.1)

Das Problem ist einfach nur die Skalierung.
Benutzeravatar
Kellnaved
 
Beiträge: 290
Registriert: Dienstag 17. Februar 2015, 09:12

Nächste

Zurück zu Regeln (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron