Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Hier könnt ihr über Mysterien, aktuelle Geschehnisse und den Rest des Hintergrundes diskutieren.

Re: Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Beitragvon zakkarus » Freitag 14. April 2017, 12:33

Elfen und Zwerge gehören zu den "verblassenden" Völkern - ihre Zeit ist gewesen. Daher gäbe es für mich wenig Sinn die Zwerge nun verstärkt aufkommen zu lassen. Abgesehen das sie zu Stur sind sich mit ihrem "Schicksal" abzugeben ... und so weiterleben wie bisher. Angrosch zum Wohle :)
Heißt aber nicht das für die Zwerge (und Elfen, Trolle, Achaz etc.) nicht noch paar gute Abenteuer möglich sind - denn auch diese Völker dürften vom Sternefall nicht ganz unbeeindruckt sein ... naja, die Zwerge weniger, da sie eher unter der Erde leben. ;)
Benutzeravatar
zakkarus
 
Beiträge: 4887
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 19:40
Wohnort: Hamburg

Re: Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Beitragvon steini18778 » Freitag 14. April 2017, 18:22

Zu denen die meinten das es nicht viel mehr Abenteuer für Elfen als Zwerge gibt, möchte ich mal anmerken das alleine für Elfen 2 Kampagen gab die sich viel um Elfen gedreht haben. Die Kampagnen sind nicht neu, aber zeigt doch das die Elfen wenigstens etwas besser als Zwerge da stehen. Ich habe nichts gegen Elfen, ich würde nur gerne mal neue Zwergenabenteuer spielen.
steini18778
 
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 26. Juni 2013, 10:39

Re: Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Beitragvon zakkarus » Freitag 14. April 2017, 21:33

Du meinst doch nicht die zwei Kampagnen wo es zwar um elfische Hinterlassenschaften ging, aber so gut wie kein Elf vor kam. Das sind für mich Reise und historische Abenteuer. Das kann die Zwergenwelt nicht bieten, denn ihr Erbe lebt bis heute weiter. Bis Phielasson hatten die Elfen noch nicht mal eine Vergangenheit. Das Problem bie Zwergenabenteuern ist, daß sie nicht unbedingt welche mit Zwerge sein müssen. Denn Zwerge gibt es in fast allen aventurischen Städten - Elfen leben eher zurückgezogen.
Ich muß zugeben das mich der Besuch einer Zweregenbinge in "Drakensang begeistert hat und so etwas ähnlich gern für ein Abenteuer umgesetzt werden könnte."
Aber wenn es zwei Völker gibt der noch mehr vernachlässigt werden, sind das für mich die Trolle und Achaz. Über die Kultur der Trolle wissen wir kaum etwas.
Insgesamt sind in den letzten (iridschen) Jahren die nichtmenschlichen Völker während DC und Splitterdämmerung sehr vernachlässigt worden ... und folgt man den Regionalbänden, wird es sich derzeit kaum ändern ...
Benutzeravatar
zakkarus
 
Beiträge: 4887
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 19:40
Wohnort: Hamburg

folgende User möchten sich bei zakkarus bedanken:
ChaoGirDja

Re: Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Beitragvon Philipp Neitzel » Samstag 15. April 2017, 17:14

zakkarus hat geschrieben:Insgesamt sind in den letzten (iridschen) Jahren die nichtmenschlichen Völker während DC und Splitterdämmerung sehr vernachlässigt worden ... und folgt man den Regionalbänden, wird es sich derzeit kaum ändern ...


Im Regionalband zu den Flusslanden wird auch das Kerngebiet dreier Zwergenvölker beschrieben.
Philipp Neitzel
 
Beiträge: 518
Registriert: Freitag 26. September 2014, 09:02

Re: Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Beitragvon Tsafried » Samstag 15. April 2017, 20:02

Es stimmt zwar das die Angroschim in den aktuellen Abenteuern unterpräsentiert sind, aber im aventurischen Hintergrund kann man ihnen häufiger als den Spitzohren begegnen.
DSA 5 Helden

Beorn Utamarson-Skalde
Tarix groscho Zinkmarosch-Tresorbauer
Tsafried aus Wagenhalt-Scharlatan und Rahja-Akoluth
Benutzeravatar
Tsafried
 
Beiträge: 50
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:57
Wohnort: Konstanz

Re: Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Beitragvon zakkarus » Samstag 15. April 2017, 20:59

Mal sehen - und WikiAventurica fragen - so ganz fehlgeschlagen ist das Gefühl nicht:
Letztes wirkliches Zwergenabenteuer war "Kar Domadrosch" anno 2005
Dem folgte - ebenso zur Regionalspielhilfe - "Auf Elfenpfaden" anno 2006.
Ebenso kam das Zwergenabenteuer "Die letzte Wacht" (sehr doppeldeutig!) 2006 heraus.
Dann folgte 2009 eine Kampagne um die Drachen. Auch die Orks bekamen ihr kleines Abenteuer und hatten einen bedeutenden Auftritt beim "Der Mondenkaiser".
E8 greift alte elfische Legenden und Sagengestalten auf - macht dann 2012.
Und seitdem prügeln sich die Menschen alleine durch Aventurien.

Stimmt, ZWERGE und ANDERE Nichtmenschen kommen tatsächlich zu kurz ;)
Benutzeravatar
zakkarus
 
Beiträge: 4887
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 19:40
Wohnort: Hamburg

Re: Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Beitragvon Morgel » Sonntag 16. April 2017, 07:50

Eine Kampagne um das Thema (Hoch)elfen wurde ja auf der KRK mit Sternenträger angekündigt, die Zwerge bekommen sicher auch noch ihren Platz im neuen Metaplot.
________________________________________________________________________________________________________________________________________
"Ich bin nicht interessiert."
Benutzeravatar
Morgel
 
Beiträge: 525
Registriert: Samstag 20. April 2013, 16:07
Wohnort: Gratenfels

Re: Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Beitragvon zakkarus » Sonntag 16. April 2017, 08:43

Das kann man ja auch nach 8 iridschen Jahren Mittelreich und Menschenwahnsinn auch erwarten. ;)
Angrosch und Pyr zum Gruße. :D
Benutzeravatar
zakkarus
 
Beiträge: 4887
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 19:40
Wohnort: Hamburg

Re: Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Beitragvon steini18778 » Montag 17. April 2017, 16:10

Nein die Kampagnen waren die Phillaseon und Simyala Kampagnen. Beide drehen sich um Elfen. Für unseren Waldelfen in der Gruppe waren beide Kampagnen wirklich super, auch wenn es einmal eher historisch war.
Wie gesagt ich habe nichts gegen Elfen, es gibt nur für Elfen-Spieler wesentlich mehr Abenteuer. Danke für eure Meinungen.
steini18778
 
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 26. Juni 2013, 10:39

Re: Angroscho in Aventurien - vernachlässigt?

Beitragvon zakkarus » Montag 17. April 2017, 18:47

Richtig, es GAB anscheinend mehr Kampagnen um die elfische Vergangenheit - nur macht dies nicht automisch ein richtiges Abenteuer mit Elfen. Die Hauptfiguren in beiden Kampagnen waren Menschen. Vielleicht fallen diese beiden Kampagnen deswegen so auf weil sie die aventurische Geschichte näher beleuchteten - und ergänzten, während die der Zwerge älter war. Denn die Vergangenheit der Elfen lag lange im Dunkeln, während die Zwerge bereits gegen Drachen kämpften. Weswegen sie auch ihren wichtigen Beitrag bei Drakensang hatten - wie auch im Drachenband. Auch wenn es nicht zählen mag, erinnere ich mich an mehren Boten-Szenarien mit oder um Zwerge, aber nichts mit Elfen.
Was es tatsächlich noch nicht gab war eine reine Zwergenkampagne - nur dürfte so etwas schwierig sein - für Nichtzwerge. ;)
Benutzeravatar
zakkarus
 
Beiträge: 4887
Registriert: Sonntag 9. September 2012, 19:40
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Hintergrund (DSA5)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast