Die Zukunft von Iron Kingdoms als Brettspiel

Entdecke die Unterstadt von Corvis in den Eisernen Königreichen ... und erschlage dort Fieslinge.

Die Zukunft von Iron Kingdoms als Brettspiel

Beitragvon Bunkerbewohner » Montag 8. August 2016, 18:48

Hallo zusammen,

ich habe mir Iron Kingdoms - Die Unterstadt zugelegt und bin begeistert. Nun drängen sich mir aber ein paar Fragen auf:

- Bringt Ulisses auch die Erweiterung "Black River Irregularis"?
- Kommen weitere Erweiterungen (Szenarios oder Kampagnen, gern auch von Fans)? Das das Spiel sonst eine kostspielige Investition mit geringem Wiederspielwert ist
- Können Diejenigen, welche die Kickstarter Kampagne von "Der Winterwald" verpasst haben tortzdem das "komplette" Spiel erstehen?

So das sind ertmal meine Fragen.

Vielen dank und Grüße aus dem Bunker
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 7
Registriert: Montag 8. August 2016, 15:16

Re: Die Zukunft von Iron Kingdoms als Brettspiel

Beitragvon Michael Mingers » Montag 15. August 2016, 08:55

Heyho Bunkerbewohner und danke fürs Lob!

Wir haben ja schon ein weiteres Szenario auf der Homepage veröffentlicht "Der Tag des Schenkens" (http://www.ulisses-spiele.de/produkte/1 ... rettspiel/). Bald folgt ein weiteres Szenario aus dem NoQuarter als Download und in der nächsten Mephisto wird ebenfalls ein übersetztes Szenario enthalten sein.

Die Black River Irregulars wird es nicht auf Deutsch geben, der Witwerwald wird aber auch regulär in den Handel gelangen. Also nicht nur Kickstarter-exklusiv bleiben. :)
Benutzeravatar
Michael Mingers
Ulisses-Mitarbeiter
 
Beiträge: 2771
Registriert: Samstag 15. September 2012, 10:34

Re: Die Zukunft von Iron Kingdoms als Brettspiel

Beitragvon Bunkerbewohner » Montag 15. August 2016, 09:20

Heyho,

vielen Dank für die Antworten. Was ich bezüglich Witwerwald meinte ist ob die Unmegen Zusatzmaterial auch erhältlich sein werden, da gefüllt die Hälfte der Figuren (Helden und Monster) exklisiv waren. Da überlegt man sich zwei mal ob man sich das Spiel noch zulegen möchte.

Grüße aus dem Bunker
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 7
Registriert: Montag 8. August 2016, 15:16

Re: Die Zukunft von Iron Kingdoms als Brettspiel

Beitragvon Gustl » Montag 22. August 2016, 07:35

Das ist halt das Problem an manchen Crowdfundings und exklusiven Goodies. Wenn du zu spät dran bist oder keine Kreditkarte hast (Kickstarter), dann hast du Pech gehabt und musst mit der Standardedition vorlieb nehmen.
Gustl
 
Beiträge: 166
Registriert: Montag 2. Dezember 2013, 07:03


Zurück zu Iron Kingdoms - Die Unterstadt



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast