Gabe: Mannwidder

Wer nur eine kurze Frage hat, möge sie hier stellen. Bitte keine langen Diskussionen!

Gabe: Mannwidder

Beitragvon von Moosgrund » Freitag 19. Mai 2017, 17:34

Tractus Contra Daemones S. 141 - Dämon Khelevathan: Bereitstellung besonderer Fertigkeiten (verleiht Gabe zur Verwandlung in einen Mannwidder (nur an Männer))

Ist das eine tatsächliche regeltechnische Gabe, die auf einem Wert von 3 aktiviert wird und fortan gesteigert werden kann? Muss man dafür Paktierer sein (steht in diesem Fall nirgends, bei anderen Dämonen steht das dabei, wenn es bei bestimmten Sachen notwendig ist)? Hat man dann eine dömonische Präsenz?

Bitte keine moralischen Antworten, nur reine Regelmechanik, falls das jemand weiß! Danke schon mal im Vorraus!
von Moosgrund
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 30. Oktober 2016, 18:11

Re: Gabe: Mannwidder

Beitragvon Cifer » Freitag 19. Mai 2017, 18:43

Paktierer muss man denke ich nicht dafür sein und ich würde es auch ohne regeltechnische Gabe einfach als automatisch erfolgreiche Verwandlung abhandeln. Der Haken ist ein anderer: Das ganze läuft noch immer über "Bereitstellung besonderer Fertigkeiten". Sobald der Dienst durch ist (Basiszeit: 1 SR für 10 AsP), ist die Gabe auch wieder weg.
Jeder Mensch ein Magier!
Avatar by Tacimur
Benutzeravatar
Cifer
 
Beiträge: 3990
Registriert: Freitag 7. September 2012, 16:20

folgende User möchten sich bei Cifer bedanken:
ChaoGirDja

Re: Gabe: Mannwidder

Beitragvon ChaoGirDja » Samstag 20. Mai 2017, 07:26

Sehe ich auch so.
Man müsste es schon schaffen, die Zeit auf permanent zu verlängern (So das überhaupt geht ^^; ), um sich Gedanken über "steigerbar ja/nein" machen zu brauchen :D
Aber auch in dem Fall, würde ich sagen das dass keine Gabe im Sinne der Vorteile ist. Sondern eher eine Form von SF, die entweder aktiv oder eben nicht ist.
Man Verwandelt sich einfach und gut ist.
Der Hacken ist dabei natürlich, das man selbstverständlich eine dämonische Aura bekommt. Immerhin unterliegt man der Wirkung von dämonischer Magie, egal ob nun grade Verwandelt oder nicht.
Was auch heist, das man Ziel dämonischer Einflüsterungen wird. Das ganze ist zwar mehr ein Hintergrund-Ding, denn etwas Regeltechnisch fassbares... Aber was egal.
Diese Einflüsterungen, deren Ziel man als Opfer dämonischer Magie sehr leicht wird, sind mEn die große Gefahr jedweder dämonischer Wirkungen die direkt auf ein Lebewesen wirken. Theoretisch auch von Schadens-Magie... Aber soweit würde ich dann nicht gehen.
Wer Rechtschreibfehler findet, möge sie behalten...
Denn auch Rechtschreibkorrekturprogramme sind der Kreativität eines, wenn auch nur leichten, Legasthenikers nicht gewachsen :D
ChaoGirDja
 
Beiträge: 6632
Registriert: Freitag 7. September 2012, 18:37


Zurück zu Kurze Fragen, kurze Antworten (DSA4 und älter)



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast